Deftiger Wintereintopf

Kaum zu glauben, aber meine beiden Kleinen Mäuse hier daheim, lieben Eintöpfe in den verschiedensten Varianten. Besonders im Herbst und Winter bereite ich gerne Eintöpfe wie diesen hier zu, da er einen sehr schön aufwärmen kann und auch mir super schmeckt.Eintopf
Mit diesem Wintereintopf nehme ich ausserdem an der Blogparade EIN TOPF von der lieben Karin teil. Vielleicht entdecke ich dabei ja noch einige schöne Rezepte die ich ebenfalls mal ausprobieren kann.

Zutaten für den Wintereintopf

4 Bockwürstchen
4 Mettenden
2 kleine Stücke dicke Rippe
4 Kartoffeln
300 g Möhren
200 frische Bohnen
1 Lauchstange
1 kleiner Brokkoli oder Blumenkohl
5 EL gekörnte Gemüsebrühe
1 Bund Suppengemüse
ca 250 g Suppennudeln

Zubereitung

Die Zubereitung von meinem deftigen Wintereintopf ist denkbar einfach, dazu die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Das gesamte Gemüse nach dem Putzen bzw. Waschen ebenfalls in gleichgroße, mundgerechte Würfel schneiden. Gleiches mache ich natürlich auch mit dem Suppengrün, (nur die Petersilie lege ich beiseite) Alles in einen Topf geben Brühe dazu und aufkochen lassen, anschliessed die dicke Rippe hinzugeben und mit gar kochen lassen, diese nach dem Garen aus dem Topf nehmen ,von den Knochen befreien und kleinschneiden,danach wieder ab damit in den Topf. Die Würste kleinschmeiden und ebenfalls hinzugeben, alles noch etwas mit Brühe aufgiessen und köcheln lassen bis alles gar ist. Nun die Suppennudeln in den Topf geben und weitere 10 min köcheln lassen. Eventuelle mit den Gewürzen nochmals abschmecken. Fertig.

PS.Ich koche gerade bei schlechtem Wetter direkt einen großen Topf, da der Eintopf hier gerne gegessen wird und er sich prima wieder aufwärmen lässt. Wem mein Rezept zu „fleischlastig“ ist kann anstelle der Wurst und Rippe auch einfach ein Suppenhuhn verwenden 😉 Guten Appetit!!! Falls jemand von euch ebenfalls noch ein Rezept für ein Gericht hat, das in nur EINEM TOPF zubereitet wird, kann ja mal bei der Blogparade vorbeischauen und evtl ebenfalls teilnehmen. 🙂

Mögt ihr eigentlich auch Eintöpfe, oder sind die nicht so euer Ding?

11 thoughts on “Deftiger Wintereintopf

  1. Toll das Deine Kleinen das mögen – ich selber bin auch ein riesen Fan von Eintöpfen aller Art – nur leider bekomme ich meine kleine Maus noch nicht dazu hier einmal mit zu essen – wenns bei uns einen Eintopf gibt – koche ich ihr immer noch eine „Extrawurst“ mhhhhh….

  2. Hi Petra,
    auch hier nochmal vielen Dank für deine Teilnahme an meiner Blogparade 🙂
    Ich bin gerade dabei die Zusammenfassung zu machen und würde supergerne das Foto verwenden, weil ich eine Collage mit allen Rezeptfotos machen möchte. Könntest du mir das vielleicht zumailen? (Ich schreibe selbstverstädnlich dazu, woher ich das Bil habe.)

  3. Lecker, ich liebe Suppen und Eintöpfe, könnte ich jeden Tag essen aber meine Familie meckert schon wenn es einmal die Woche Eintopf gibt hihi

    1. grins, meine Großen meutern da auch öfter mal, aber meine beiden kleinen freuen sich immer über Eintöpfe u co, und die großen essen dann auch mit, denn selbst Kochen, na das wollen die dann doch nicht:D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg