schneller Mohnkuchen

Mohnkuchen
Heute gibt es mal wieder ein Rezept von mir,und zwar eines für einen recht einfachen und schnellen Mohnkuchen.
Im Herbst mag ich persönlich nämlich altdeutschen Kuchen echt gerne,besonders wenn dieser noch nicht ganz kalt ist,schmeckt der mit etwas Vanilliesauce richtig lecker. Meine Lieben mögen nämlich sehr gerne Mohn und so ist vom Kuchen auch immer ganz schnell alles wieder weg;)

MOHNKUCHEN

Zutaten für den Mohnkuchen
Für den Teig:
150 g Mehl
65 g Zucker
65 g Butter
1 Ei
1 TL Backpulver
Für die Füllung:
500 ml Milch
120 g Zucker
125 g Mohn
2 – 3 EL Grieß
1 Becher  Sahne
Für den Guss
1 EL Zucker
1 EL Milch
2 Eigelb
1 Becher Sahne

Zubereitung des Mohnkuchen:
Teig :  Mehl, Zucker, Butter, Ei und Backpulver zu einen glatten Teig kneten und in eine gefettete Springform geben.Zur Seite Stellen.

Füllung: Milch, Zucker, Mohn, Grieß und Sahne in einen Topf geben und unter rüheren kurz aufkochen lassen,
über den Teig geben und 30 min. bei 200 Grad im Backofen backen.

In dieser Zeit kann man schon super den Guss fertigstellen.dazu einfach:
Zucker, Milch, Eigelb und Sahne verrühren dann den Eischnee unterheben.Alles auf den Kuchen geben und nochmals 10-15 min. bei 180 Grad backen.

Guten Appetit! Welche Kuchen gibt es bei euch denn im Herbst nun auf den Tisch?

Petra

Ich bin Petra, die Autorin dieses Blogs. Ich bin gelernte Hauswirtschafterin und mehrfache Mutter. Für mich ist das Schreiben ein schöner Ausgleichs zum normalen Alltag. Ich sehe das Bloggen vor allem als Möglichkeit, mich über interessante Themen mit anderen auszutauschen.

Empfohlene Artikel

13 Kommentare

  1. der klingt ja lecker,werd ich unbedingt mal nachbacken.
    lg nicole

  2. Hmmm absolut köstlich Lg Margit

  3. Hallo,

    ein echt leckeres und einfaches Rezept!!!! Und alles Zutaten, die ich normal immer da habe!!! Nur heute fehlt der Grieß 🙁 Was könnte ich denn als Ersatz für den Grieß nehmen? ….mag nicht extra nochmal los zum Einkaufen….

    Aber Danke schon mal für das tolle Rezept!!!!!!!!

    1. Achso……um auf deine Frage noch zurückzukommen…. Bei uns gibt es im Herbst oft Apfel- , Pflaumen und Birnenkuchen mit viiieell Zimt 😉

    2. hmm ohne Griess? Da würde ich wahrscheinlich etwas weniger Milch nehmen und anstelle des Griess VAnillepuddingpulver.

      1. Ja Puddingpulver wäre auch ne Möglichkeit…. Danke!!! Weiß ich Bescheid…für den Fall, dass mal wieder kein Grieß im Haus ist 😉

  4. Hallo Petra, das klingt wirklich einfach lecker <3 Nur eine Frage zum Mohn: Muss der noch gemahlen werden oder muss ich da beim Einkauf auf etwas besonders achten?
    Gruß
    die bessere Hälfte

    1. nein der muss nicht mehr gemahlen,gibt es fertig zum Verarbeiten zu kaufen;)

  5. Hört sich lecker an und schaut auch so aus!
    Ich habe mir dein Rezept jetzt einfach mal kopiert und werde es am WE ausprobieren.
    Bin schon gespannt auf das Ergebnis.
    Liebe Grüße

  6. Danke, ich nehm mir gleich mal ein Stück – hab schon lange nichts mehr mit Mohn gebacken, wird also wieder einmal Zeit! =)
    Ich mag im Herbst besonders gerne meine Apfeltorte, mit leckerem Mürbteig und ordentlich viele Äpfel drin, da könnte ich den ganzen Kuchen aufessen, wenn ich ihn nur schaffen würde! =)

  7. Ohhh ich liebe alles mit Mohn! Der sieht echt gut aus. Das Rezept könnte ich auch einmal probieren. Danke fürs posten! 😉

  8. Hallo,
    den Kuchen habe ich mir sofort gemerkt! Der klingt wirklich einfach aber lecker, wird bald probiert!
    Liebe Grüße

  9. Den Kuchen gab es heute!!!! Habe mir gleich wieder einen Vorrat an Grieß und Mohn zugelegt…..der Kuchen ist megalecker und extrem einfach zu machen!!!!

    Danke nochmal für das Rezept!!!!

    Lg

Kommentare sind geschlossen.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website weiterhin nutzen, akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies.  Mehr erfahren