Joghurt-Zitronenschnitten vom Blech

Heute habe ich ein Rezept für einen echt schnellen und leckern Zitronenkuchen im Gepäck, ich habe dieses Rezept vor einiger Zeit mal aus einer Zeitschrift (keine Ahnung mehr wo des raus war) ausgeschnitten und etwas abgewandelt, denn normalerweise gehörte da noch eine Creme drauf. Der Kuchen sollte aber für Morgen in den Kindergarten für die Karnevalsfeier sein. Da ist ein einfacher Kuchen der auch mit den Händen gegessen werden kann halt um längen praktischer.

zitronenschn.

ZUTATEN für ein Blech Joghurt-Zitronenschnitten:

400 g Zucker
500 g Mehl
1 Pck Backpulver
1 Päckchen Vanillin-Zucker
1 Prise Salz
8 Eier
400 g weiche Joghurt-Butter (gibt es fertig von verschiedenen Herstellern,ansonsten je 200 Butter u Joghurt verrühren)
Saft von 2-3 Zitronen
abgeriebene Schale (am besten Bio Zitrone und unbehandelt)
ca.150 g Puderzucker
Fett und Grieß für die Form

mixen

ZUBEREITUNG der Joghurt-Zitronenschnitten:
Joghurt-Butter, Zucker, Vanillin-Zucker und Salz mit dem Mixer und Rührharken cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, zusammen mit Zitronenschale und Saft von 1 Zitrone unterrühren. Ein Backblech mit hohem Rand gut einfetten oder mit Backpapier belegen und mit Grieß ausstreuen. Teig hineingeben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei etwa 175 Grad 25-35 min backen. Anschliessend den Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Puderzucker und Saft von 1 Zitrone mit den Schneebesen glatt rühren und auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen. 1 Stunde kühl stellen.

15 thoughts on “Joghurt-Zitronenschnitten vom Blech

  1. Das sieht lecker aus. Von Joghurt-Butter lese ich das erste Mal was. Ich werde bei Kaufland mal danach schauen.
    Lass es dir schmecken!
    (Bei mir gibt es heute Hefekuchen mit Pflaumen u. Streusel 🙂

    Schönen Sonntag noch

  2. Ja echt ein toller Inhalt =) Wie geschrieben die Box is auch ganz neu, gibt es erst seit diesem Jahr, das hier is die 1. Box die sie in Deutschland ausgeliefert haben =) Auf jeden Fall mal genauer anschauen.
    Mmh das sieht super lecker aus, ich liebe ja Zitronenkuchen. Ich glaub die Schnitten mach ich irgendwann mal nach.
    Liebe Grüße

  3. Ich habe so ein ähnliches Rezept. Da wird dann alles in Tassen/Kaffeebechern abgemessen.

    Schmeckt wahrscheinlich ähnlich, deshalb hätte ich grad gern ein Stückchen von deinem gemopst.

    Das ist ein schöner luftiger Kuchen und schnell gemacht, das sind Rezepte für mich 😉

    Lieben Gruß,

    Martina

  4. Gibt nichts einfachereres als Blechkuchen, der kann prima mal so zwischendurch gefuttert werden – auch wenn Creme doppelt und dreifach lecker ist, manchmal muss es eben gut UND praktisch sein! =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg