Sex-Trends 2017: Von absurd bis gefährlich

Es ist die wohl schönste und älteste Nebensache der Welt. Doch der klassische 08/15-Sex scheint für viele langweilig zu werden, wenn man die neuesten Trends rund ums Liebesspiel betrachtet. Die Dating-App Jaumo (www.jaumo.com) hat die absurdesten und gefährlichsten Neuheiten genauer unter die Lupe genommen und zeigt, welche Trends für Aufregung sorgen können und welche man tunlichst meiden sollte.

Pillen für besseren Geschmack und Geruch – Tasty Vagina & Yummy Cum

Wenn die Vagina nicht mehr nach Vagina riechen und schmecken soll, kann man auch zu Pillen greifen. Die Kapseln bestehen aus natürlichen Stoffen, wie Weizengras, Ananas, Zimt und Beeren, und machen so aus deinem Intimbereich einen Obstsalat. Zusätzlich soll die Tablette auch noch die weibliche Leistung im Schlafzimmer steigern. Gesundheitlich ist die Anwendung unbedenklich. Mehr als fragwürdig hingegen ist das zugrunde liegende Selbstverständnis der Weiblichkeit: Denn ist der Intimgeruch einer Frau etwas Unnormales oder gar Unangenehmes? Ähnliche Produkte sollen auch bei Männern für köstliches Sperma sorgen.

Sticker statt Kondom

Ein kleiner Sticker soll den Penis versiegeln und so die Ejakulation verhindern. Die Message des Produkts ist etwas unklar, denn einerseits soll man so auf ein herkömmliches Kondom verzichten und selbst entscheiden können, wann man kommt. Andererseits befindet sich der Sticker aktuell in der Betaphase und ist nicht als Verhütungsmittel zugelassen. Da könnte nicht nur das Abziehen des kleinen Pflasters hinterher Schmerzen verursachen.

VR-auen Porno

Virtual Reality ist der neueste Trend. Die Ponoindustrie war wie bei vielen Medien treibende Kraft hinter dem Durchbruch der Technik und steuert reichlich Content bei. Mit einer entsprechenden VR-Brille wirken diese Filmchen sehr real, fast als wäre man Teil des Geschehens. Diverse Webseiten bieten speziell Filme fürs weibliche Geschlecht. Ästhetische Pornos verdoppeln so den Spaß bei der Selbstbefriedigung. Technik, die begeistert.

Make-Up-Tutorial für untenrum

Youtube ist voll von unzähligen Make-Up-Tutorials. Doch diese beschränken sich nicht länger nur aufs Gesicht. Mittlerweile gibt es Anleitungen für Männer, die ihren Penis durch Contouring größer erscheinen lassen wollen. Da darf auch der Highlighter für die Vagina nicht fehlen. Eine Frau hat das Make-Up-Ei sehr wörtlich genommen und statt eines Schwämmchens einfach den Hoden ihres Freundes zum Verblenden genutzt.

Cameltoe-Unterwäsche

Miley Cyrus hat es vorgemacht und zeigt gern deutlich sichtbar Ihren Intimbereich. Während sonst peinlich darauf geachtet wurde, dass sich die Schamlippen bei zu enger Unterwäsche oder Hosen nicht abzeichnen, ist genau das jetzt der große Trend in Asien. Wer auffallen möchte, trägt jetzt “Cameltoe-Slips”, deren eingenähte Silikoneinlagen den weiblichen Intimbereich exponiert zur Schau stellen. Der Slip ist übrigens auch für Männer erhältlich.

Aqua-Sport mal anders

Wahrscheinlich hat fast jede Frau ihre ersten sexuellen Erfahrungen unter der Dusche oder anderen Wasserdüsen gemacht. Mit einem neuen Spielzeug namens Water Jet Rabbit lässt sich noch mehr Spaß haben. Der Vibrator wird direkt auf den Duschschlauch gesteckt und ein Wasserstrahl sorgt für klitorale Höhenflüge. Damit bekommt der Duschkopf eine ganze neue Bedeutung und Aquagasmen sind garantiert.

Funkelnde Vaginen

Was zunächst ganz witzig erscheint, könnte sich schnell als gefährlich herausstellen. Der neueste Schrei ist Glitzer für die Vagina. Damit Scheidenflüssigkeit und Sperma schön funkeln und glitzern und frau auch noch nach Süßigkeiten schmeckt, wird eine kleine Kapsel etwa eine Stunde vor dem Sex eingeführt. Unabhängig vom Sinn dieser Glitzerkapseln, sind sie gesundheitlich mindestens bedenklich. Der enthaltene Zucker kann die Scheidenflora durcheinander bringen, die Glitzerpartikel können zu Entzündungen und Rissen führen und insgesamt werden Infektionen so begünstigt. Es gilt die Devise: lieber gesund, als glitzernd.

DIY für weiße Brustwarzen

Das Anal-Bleaching mal groß in Mode war, weiß mittlerweile wahrscheinlich jeder. Auf diversen Blogs und Vlogs tummeln sich nun auch Erfahrungsberichte und Anleitungen, um Brustwarzen oder Intimbereich in DIY-Manier selbst aufzuhellen. Aus den Zutaten könnte man auch gut ein Dressing anrühren. Diese reichen von Zitronensaft über Honig bis hin zu Quark. Wer auch noch ein paar Kartoffeln übrig hat, kann es auch damit versuchen. Abgesehen davon, dass es für das Selbstbewusstsein nicht gerade förderlich ist, kann es auch zu Entzündungen und Infektionen kommen.

Make-Up Schwämmchen für Sex während der Menstruation

Ein eher bedenklicher Life-Hack zeigt auf, welche Funktion das Make-Up-Schwämmchen neben dem Auftragen der Foundation noch haben kann. Frau könne je nach Bedarf ein oder zwei Keile bis zum Gebärmutterhals einführen, um auch während der Periode blutfrei Sex zu haben. Polyester-Schaum, das Material der Schwämme, steht in enger Verbindung mit dem Toxischen Schock-Syndrom, das sogar tödlich enden kann. Die ebenfalls empfohlenen Seeschwämme sind mitunter noch gefährlicher, da diese Sand, Bakterien und Schimmel enthalten können.

Fazit

Wie bei allen anderen Trends, zeigen diese Sex-Trends einmal mehr die Kuriositäten des (Liebes-) lebens. Man muss nicht auf jeden Trend aufspringen, schon gar nicht wenn er die eigene Gesundheit gefährden könnte. Bei der natürlichsten Sache der Welt, sollten wir uns nicht einreden lassen, wie irgendetwas auszusehen, zu riechen oder zu schmecken hat. Meistens ist es besser einfach, die von der Natur gegebene Schönheit zu genießen.

Quelle: PM www.jaumo.com

2 thoughts on “Sex-Trends 2017: Von absurd bis gefährlich”

    1. 😉 ich hab im Netz noch eine schrägere „Ideen“ dazu gefunden, aber die waren so absurd das ich sie erst gar nicht mit veröffentlicht hab.
      Glaub ich bin für sowas dann doch zu „normal und langweilig“ 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

* Durch das Anhaken der Checkbox, erlaube ich Bienenstube.net die Speicherung meiner Daten.

*

Ich stimme zu