Quarkball

Quark-Bällchen

Meine Kinder lieben Quark-Bällchen. Jedes mal wenn ich zum Einkaufen gehe, würden sie am liebsten diese kleinen Bällchen in rauhen Mengen mit nach Hause nehmen. Man muss sie aber nicht immer teuer kaufen, denn solche kleinen Quark-Bällchen oder Krapfen wie sie auch öfter genannt werden kann man auch selber machen. Die Zubereitung ist ganz einfach und sie schmecken super. Vielleicht mögt ihr diese Quarkbällchen ja auch mal ausprobieren. Das Rezept dazu findet ihr nun hier in der Bienenstube.

Quarkball


Zutaten

500 g Mehl
500g Quark
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
1TL Salz
4 Eier
Öl zum frittieren

Zubereitung

Den Quark mit Eiern, Zucker und Vanillinzucker verrühren. Mehl, Salz und Backpulver miteinander mischen und unter den Quark rühren, bis ein zäher Teig entstanden ist. Das Öl in einem Topf oder der Fritteuse (die es erlaubt,den Deckel oben zu lassen) erhitzen. Den Teig mit Teelöffeln zu kleinen Bällchen formen (wer hat kann alternativ auch einen Eiskugelformer nutzen), diese kleinen Teigtropfen vorsichtig ins Öl geben und goldbraun ausbacken,dabei zwischendurch die Bällchen drehen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen, denn dann sind die Quarkbällchen nicht so fettig. Den Zucker und Vanillinzucker miteinander mischen und die noch warmen Quarkbällchen darin wenden.

Guten Appetit 😉

Mögt Ihr solche Quarkbällchen denn auch?

20 thoughts on “Quark-Bällchen

  1. Hallo,

    ein sehr leckeres Rezept, welches wir zuhause auch einmal mehr machen. Haut leider aber gut auf die Polster… Ein Tipp zum verfeinern: Grosse Schlmmer ab 18 lieben auch einen Schuss Eierlikoer darin.

    LG

    Chris

  2. Oh ja , mein Mann backt sie hier immer bei uns und heute sagten wir schon , das er die leckeren Quarkbällchen mal wieder backen will:-)
    LG Leane

  3. Quarkbällchen, ja die sind eine Sünde wert. Ich werde dein Rezept auch ausprobieren und ich muß gestehen daß ich noch nie selbst welche gemacht habe. Mal schauen ob ich das hinbekomme.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende oder besser einen schönen Sonntag.
    Ulrike

  4. Die sehen total lecker aus, hab ich ehrlich gesagt bis jetzt noch nicht probiert . Aber was noch nicht ist, kann ja noch werden 😀 Jedenfalls sehen sie total verführerisch aus. viele Grüße & tollen Start in die Woche, Heike

  5. Ich liebe diese Bällchen, in jeder Mittagspause hole ich mir. Selber gemacht hab ich sie noch nie. Dabei sind deine richtig gut geworden. Schön rund! Ich werde mich am Wochenende wenn ich Zeit finde mal dran setzen und das auch ausprobieren! Lg, Kathie

  6. Hallöchen

    Das mit den Quarkbällchen kenne ich sehr gut nicht nur von meiner Tochter sondern auch von mir selbst weil die sind einfach lecker. Ich habe mir damals das Rezept von meiner Mama geben lassen und die muss ich auch immer regelmäßig machen für meine Naschkatzen.

    Liebe Grüße Moni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg