By Kitsch-Tanwd44 (Own work) [GFDL or CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0], via Wikimedia Commons

Praktische Küchenhelfer für die Vitamine im Winter

Der Winter stellt ganz spezielle Anforderungen an das Immunsystem. Große Temperaturunterschiede zwischen draußen und drinnen beanspruchen den Körper. Jetzt ist es noch wichtiger als sonst, für eine ausreichende Vitaminversorgung zu sorgen und damit die Abwehrkräfte zu stärken. Vor allem in der dunklen Jahreszeit achte ich deshalb darauf, meine Ernährung regelmäßig mit Obst und Gemüse zu ergänzen. Um mir, die oftmals doch eher aufwändigere Zubereitung, etwas zu erleichtern, habe ich mich mal nach Küchenhelfern umgesehen.
Ein Hilfsmittel, das in keiner Küche fehlen sollte, ist das Obstmesser. Hierbei handelt es sich um ein kleines Messer, dessen Klinge gerade, aber schmal geformt ist. Damit lassen sich im Obst sowohl gerade als auch gebogene Schnitte machen. Letzteres ist beispielsweise praktisch beim Ausschneiden des Kerngehäuses aus einem geviertelten Apfel oder anderen Früchten.

By Kitsch-Tanwd44 (Own work) [GFDL or CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0], via Wikimedia Commons
By Kitsch-Tanwd44 (Own work) [GFDL or CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0], via Wikimedia Commons

Wenn ich das Kerngehäuse aus einem Apfel entfernen möchte, ohne diesen durchzuschneiden, greife ich lieber auf einem Apfelausstecher (Entkerner) zurück. Im Handel findet ihr Modelle mit glattem oder gezacktem Rand aus unterschiedlichen Materialien. Ich bevorzuge die zweite Variante, da der Ausstecher mit gezacktem Rand einfacher durch das Fruchtfleisch gleitet und das Loch sauber ausschneidet. Beim Ausstecher mit glattem Rand benötigt ihr nicht nur mehr Kraft, oftmals bleiben auch Reste vom Kerngehäuse zurück.

Zum Ausstechen legt ihr den Apfel am besten auf ein rutschfestes Brett, sodass der Stiel nach oben zeigt. Setzt den Apfelausstecher im Bereich des Stiels an und drückt ihn bis zur Blüte durch. Beim Herausziehen wird das gesamte Kerngehäuse auf einmal ausgelöst.Oft wird ja gesagt, dass beim Schälen der Früchte oder des Gemüses die guten Vitamine unter der Schale verloren gehen. Deshalb benutze ich einen Sparschäler, denn er trennt die Schale sauber ab, nimmt aber nur so viel wie notwendig ist. Besonders beim Kartoffel- und Möhrenschälen bin ich damit zudem auch noch viel schneller als mit einem einfachen Küchenmesser.
Gefunden habe ich meine fleißigen Küchenhelfer übrigens bei migusta, da es dort gerade eine Aktion zum Thema gibt.

4 thoughts on “Praktische Küchenhelfer für die Vitamine im Winter

  1. Ich nehme meistens auch immer einen Apfelausstecher. Der ist wirklich schön praktisch 😉

    Übrigens dein neuer Blog-Header gefällt mir sehr 😉 Liebe Grüße und schönes Wochenende.

  2. Meine Mama hat auch so einen Ausstecher, aber ich mag die Teile nicht. Da tu ich mir lieber die „Arbeit“ an und viertel die Äpfel. Außerdem bin ich zu ungeschickt für das Teil, hab mir da mal ne ordentliche Wunde geholt beim Versuch, das Kerngehäuse auszustechen!^^

  3. Beim Apfelschneiden greife ich lieber ganz klassisch zum Messer. Das braucht auch nicht viel mehr Zeit und bei einem Entkerner habe ich irgendwie immer die Angst mich zu verletzen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg