Ratatouille

Pfannkuchen mit Ratatouille

Pfannkuchen müssen nicht immer süße Beilagen haben.  Diese Woche habe ich ein recht gesundes und vor allem leckeres Rezept für Pfannkuchen mit sommerlichem Ratatoulle entdeckt. 

Zutaten für vier Personen für die Pfannkuchen

150 ml Milch (1,5% Fett)
150 ml Mineralwasser mit viel Kohlensäure
2 Eier
eine Prise Salz
150 g (Vollkorn)mehl
Pflanzenöl (zum Braten)

Zutaten für das Ratatouille

3 Zucchini
3 Auberginen
800 g Tomaten
Mineralwasser mit viel Kohlensäure zum Braten
Salz, Pfeffer, Thymian, Rosmarin

Zubereitung Pfannkuchen mit Ratatouille

Für die Pfannkuchen Milch mit Eiern und Salz verrühren. Das Mehl hinzufügen und unterrühren, anschließend das Mineralwasser untermischen und den Teig quellen lassen. In der Zwischenzeit für das Rataouille das Gemüse putzen und je nach Größe in ganze oder halbe Scheiben schneiden. Mineralwasser in die Pfanne geben, so dass der Pfannenboden leicht bedeckt ist und erhitzen. Das Gemüse darin kurz anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Thymian und Rosmarin würzen, dann ca. 15 Minuten garen lassen. Zwischendurch eventuell erneut etwas Mineralwasser hinzufügen. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und darin die Pfannkuchen backen. Jeweils zwei Pfannkuchen auf einem Teller anrichten und das Ratatouille gleichmäßig darauf verteilen.

Schon gewusst?
Pfannkuchenteig wird mit kohlensäurehaltigem Mineralwasser lockerer, da die Kohlensäure wie ein natürliches Triebmittel wirkt. Zusätzlich lässt sich durch die Flüssigkeit Milch und damit Kalorien einsparen.

9 thoughts on “Pfannkuchen mit Ratatouille

  1. Ich mag zwar keine Pfannkuchen aber der Rest meiner Familie schon.
    Deftig habe ich auch schon gemacht aber dann z.B. mit Spargrel oder Hackfleisch.
    Werde meiner Bande diese Variante aber bestimmt mal machen 😘
    Glg

    1. Keine Pfannkuchen? Bei uns sind die wohl so das ziemlich einzige Gericht was hier wohl alle mögen. 🙂
      hmmmm mit Hackfleisch klingt das auch richtig gut.

  2. Obwohl ich nicht gerne Pfannkuchen esse, klingt dein Rezept lecker. Deshalb werde ich es auch die Tage ausprobieren ;0)
    Liebe Grüße
    Katy

  3. Hallo Petra,

    Pfannkuchen hmmm die esse ich meist ja „nackt“ ohne irgendwas. Deine Variante hört sich aber auch lecker an.
    Bei uns heißen sie ja Palatschinken 😉
    Liebe Grüße
    Tanja

  4. Hallöchen,
    bei uns gibt es sehr selten Pfannkuchen… bei deinem Rezept bekommt ich aber sofort Hunger! Das dürfte auch der restlichen Familie schmecken. 🙂

    Viele Grüße
    Bloody

  5. Hallo,

    wieder etwas interessantes.
    Danke fur das Foto.
    Dieses Pfankuchen mit Ratatouille sieht echt geil aus.
    Ist bestimmt auch sehr lecker.
    Muss ich mir mal auch nachmachen.

    LG
    Bil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg