Panettone das italienische Weihnachtsbrot

Panettone ist eine Mailänder Spezialität,und bedeutet übersetzt „großes Brot“. Doch auch hierzulande erfreut sich der Kuchen großer Beliebtheit. Panettone gibt es traditionell zur Adventszeit und an Weihnachten. Er besteht aus Hefeteig , welcher mit Rosinen und kandierten Früchten gespikt ist.

Der kuppelförmige Kuchen wird meist mit süßem Dessertwein genossen, aber auch zum Cappuccino schmeckt er vorzüglich. Wenn Ihr den italienischen Klassiker selbst backen möchten, benötigt Ihr nur eine Panettone-Form die nachstehenden Zutaten.

Zutaten für den Panettone

400 g Mehl
110 g Butter
100 g Zucker
6 Eigelb
1 Pck. Trockenhefe
1 unbehandelte Zitrone
1 Prise Salz
1 Vanilleschote
50g Rosinen
50g Sultaninen
50g kandierte Früchte
50g Sultaninen

Zubereitung des Panettone

Mischt zuerst aus Mehl, Hefe, Zucker, Salz, 100 Gramm Butter, Eigelb, dem Mark der Vanilleschote und einem Teelöffel abgeriebener Zitronenschale einen Hefeteig. Diesen lässt man zugedeckt am besten an einem warmen Ort gehen. Im Anschluss werden die kandierten Früchte, Sultaninen und Rosinen in den Teig gegeben und nun stellt ihn für weitere 20 Minuten beiseite.

Nun nehmt die Panettone-Form zur Hand, fetten sie ein, legt sie mit Backpapier aus und füllt den Teig hinein. Lasst den Teig in der Form ein drittes Mal gehen, bis er sein Volumen vergrößert hat. In der Zwischenzeit heizt euren Backofen auf 175 Grad Celsius vor.
Ritzt nun mit einem Messer ein Kreuz in die Oberseite des Teigs und gebt ihn 20 Minuten in den Ofen. Die restliche Butter schmelzen und den Kuchen damit Kuchen bestreichen, bevor Ihr ihn für weitere 25 Minuten backen lasst. Fertig;)

1 thought on “Panettone das italienische Weihnachtsbrot”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

* Durch das Anhaken der Checkbox, erlaube ich Bienenstube.net die Speicherung meiner Daten.

*

Ich stimme zu