Erkältungszeit: Warum es jetzt so wichtig ist, viel zu trinken

Du musst viel trinken“ lautet einer der wichtigsten Tipps gegen Erkältungen, die wir alle schon von unserer Oma kennen. Aber nicht nur, wer schon unter einer Erkältung leidet, sollte möglichst viel trinken, auch wer sich gesund fühlt, sollte in der Erkältungszeit auf eine ausreichende Wasserzufuhr achten. Denn: Der Körper ist viele Stunden am Tag der trockenen Heizungsluft ausgesetzt, was zu einem Flüssigkeitsverlust führt. Dieser kann nur durch eine höhere Trinkmenge ausgeglichen werden. Gerade in der Winterzeit haben viele Menschen aber weniger Durst als bei Hitze im Sommer und vergessen daher einfach das Trinken, womit sie anfälliger für Infekte sind.

 

Warum ist es so wichtig, bei Erkältungen viel zu trinken?

Erkältungserreger haben in der kalten Jahreszeit leichtes Spiel und können sich schnell ausbreiten. Die Luft in beheizten Räumen ist trocken, wodurch die Schleimhäute im Rachen- und Nasenraum austrocknen. Dann ist ihre natürliche Barriere-Funktion vermindert, sodass Bakterien und Viren leichter eindringen und zu Infekten führen können. Deshalb ist es empfehlenswert, die Schleimhäute durch regelmäßiges Trinken gut zu befeuchten und den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Das gilt insbesondere dann, wenn man schon erkältet ist, denn dann verhindert man, dass sich die Bakterien richtig festsetzen.

 

Wer wenig trinkt, ist anfälliger für Infekte aller Art

Doch nicht nur Erkältungen entstehen leichter, wenn man nicht auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr achtet. Auch andere Infekte breiten sich schneller aus, wenn man zu wenig trinkt. Dafür gibt es auch eine einleuchtende Erklärung: Der Flüssigkeitsmangel im Körper sorgt dafür, dass das Blut dicker wird. Das schwächt das Immunsystem, weshalb der Organismus für jegliche Bakterien und Viren anfällig ist. Kommen dann noch Kälte und Stress hinzu, wird der Körper zusätzlich geschwächt. Auch deshalb sollte man im Winter von vornherein auf eine erhöhte Wasserzufuhr achten, denn wer viel trinkt, muss seltener in die Hausapotheke greifen und weniger Medikamente einnehmen.

 

Was eignet sich für die Flüssigkeitszufuhr am besten?

Wichtig ist jedoch, sich für das richtige Getränk zu entscheiden. Gezuckerte Softdrinks, süße Fruchtsäfte oder zuckerhaltige Schorlen sind tabu. Am besten eignen sich für die Flüssigkeitszufuhr ungesüßte Kräuter- oder Früchtetees sowie Wasser. Dabei muss es kein Mineralwasser aus der Flasche sein, denn nahezu überall in Deutschland kommt Trinkwasser in guter Qualität aus dem Hahn. Wer dennoch Angst vor Schadstoffen hat, kann das Leitungswasser auch mit einem Wasserfiltersystem filtern, um alle bedenklichen Substanzen zu entfernen und gleichzeitig für einen besseren Geschmack zu sorgen.

 

Wie viel sollte man täglich trinken?

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt, wenigstens anderthalb Liter Flüssigkeit am Tag zu trinken. Eine gleichmäßige Versorgung ist dabei wichtig, weshalb die Flüssigkeit über den ganzen Tag verteilt aufgenommen werden sollte. Da der Körper kein Wasser speichern kann, ist es nicht sinnvoll, nur morgens große Mengen Wasser zu trinken und dann für den Rest des Tages nicht mehr auf die Flüssigkeitszufuhr zu achten. Orientieren kann man sich auch an der Faustregel, mindestens 30 Milliliter Flüssigkeit pro Kilogramm Körpergewicht zuzuführen. Bei sportlicher Betätigung sollte die Flüssigkeitszufuhr noch erhöht werden.

4 thoughts on “Erkältungszeit: Warum es jetzt so wichtig ist, viel zu trinken”

  1. Ja, wie recht du hast. Es ist im Winter extremst wichtig, dass man viel trinkt, weil man überall die Heizung aufgedreht hat. Durch das Trinken kann man sich auch vor diversen Krankheiten schützen! War die letzten Tage beruflich beschäftigt und konnte mir deine spannenden Artikel nicht lesen. Aber wie immer ein Top Artikel. Weiter so!!

  2. Der Artikel kommt sehr gelegen. Ich hatte vor ca. 1 Woche eine schwere Erkältung erwischt. Nun hat auch eine Freundin von mir, die mich „regelmäßig“ besucht hat eine Erkältung erwischt. Denke, dass ich sie angesteckt habe. Ich werde ihr den Tipp geben, dass sie mehr trinken soll 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

* Durch das Anhaken der Checkbox, erlaube ich Bienenstube.net die Speicherung meiner Daten.

*

Ich stimme zu