Apfelkuchen mit Streuseln vom Blech

Der saftige Apfelkuchen mit Streuseln und Hefeteig ist ein beliebtes Apfelkuchen-Rezept für die ganze Familie, besonders jetzt zur Erntezeit im Herbst. Für Apfelkuchen gibt es unzählig viele Rezepte und Variationen, die einen lieben ihn mit Rosinen die anderen wollen ihn lieber ohne, mir persönlich schmeckt der einfach Apfelkuchen vom Blech nach “ Oma Art“ immer noch am besten und ich ziehe ihn so mancher Torte vor. Äpfel, die sich zum Backen eignen, gibt es heutzutage zwar das ganze Jahr, aber ein Apfelkuchen aus am besten frisch selbst gepflügten Äpfeln ist schon was ganz Besonderes. Heute habe ich euch daher das Rezept für einen Apfelkuchen aus Hefeteig mit Streuseln wie ihn meine Familie am liebsten isst mal aufgeschrieben.

apfelsteuselkuchen


Zutaten für den Hefeteig:
500 g Mehl
259 ml Milch
1 Würfel frische Hefe
80 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
etwas Margarine oder Butter
Zutaten für den Kuchenbelag:
7-8 große Äpfel,
Zimt und Zucker
Zutaten für die Streusel:
300 g Mehl
1 Päckchen Vanillezucker
150 g Zucker
etwas gemahlener Zimt
ca. 200 g Butter

Zubereitung:

Als erstes muss der Hefeteiges hergestellt werden:
dazu die Milch in einem Topf kurz erhitzen, damit sie lauwarm ist. Ein paar Eßl. davon in ein kleines Gefäß abschöpfen, in welches ebenfalls Hefe und 1 Eßl. Zucker gegeben und verrührt werden.
Die Hefe nun gehen lassen. In den Topf mit der lauwarmen Milch, den Vanillezucker, den restlichen Zucker und etwas Margarine geben und erwärmen bis das die Magarine  geschmolzen ist. Das Mehl in der Zwischenzeit in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken.Wenn die Margarine also nun geschmolzen ist, so wird der Inhalt dieses Topfes in die Mulde gegossen und mit einem Löffel mit dem Mehl vermischt. Nachdem die Hefe gegangen ist, so wird diese ebenfalls in die Mehlschüssel gegeben und die Masse mit dem Löffel zu einem Teig verarbeitet.Den Teig nun abgedeckt ca. 15 Min. gehenlassen.

Der Belag
Während der Hefeteig geht, wascht ihr die Äpfel, schält sie und schneidet sie in Apfelspalten.
Im Anschluss verknetet ihr die oben genannten Zutaten zu Streuseln.

Nachdem der Hefeteig gegangen ist, verknetet ihr ihn mit etwas Mehl. Danach rollt ihr ihn auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech aus und bestreut ihn nach belieben mit Zimt und Zucker.Jetzt müssen nur noch die die Apfelspalten gleichmäßig auf den Hefeteig verteilt und etwas fest gedrückt werden..
Zuletzt verteilt ihr die Streusel auf den Äpfeln. Backt den Kuchen bei ca. 200 Grad etwa 30-40 Minuten lang bis die Äpfel beim Hineinstechen weich bzw. nicht mehr hart sind.

Tipp

Den Kuchen noch lauwarm mit Vanillesauce oder Sahne servieren, schmeckt einfach klasse;) Je nach Saison lässt sich dieser Kuchen natürlich abwandeln und man kann anstelle der Äpfel auch Pflaumen oder Kirschen verwenden.

 

Petra

Ich bin Petra, die Autorin dieses Blogs. Ich bin gelernte Hauswirtschafterin und mehrfache Mutter. Für mich ist das Schreiben ein schöner Ausgleichs zum normalen Alltag. Ich sehe das Bloggen vor allem als Möglichkeit, mich über interessante Themen mit anderen auszutauschen.

Empfohlene Artikel

15 Kommentare

  1. Hmmm sehr lecker ! Musst du mir so feine Bilder zeigen 🙂 bin auf der Arbeit habe nun Hunger.lg margit

  2. Rezept notiert. Bei uns sind gerade die Äpfel reif, da passt das ja… LG Romy

  3. Ja so ählich mache ich den auch ganz gerne, allerdings bin ich im moment echt Back faul 🙂

  4. Oh da würde ich jetzt gerne reinbeissen 🙂

  5. Na toll, warum sehe ich ausgerechnet jetzt auf deine Seite!!!
    Schau ich hin, lacht mir der tolle Apfel-Streuselkuchen ins Auge..boah ey fies.

    Ich grapsch gleich in den Bildschirm & koste 😀

    hihihi ich habe einige Äpfel noch daheim & ich glaub den muss ich auch probieren.Der sieht einfach so köstlich aus, zum Reinbeißen

    viele Grüße & tollen Start in die Woche Heike

  6. Sehr sehr lecker!!! So kenn ich Apfelkuchen auch.

    LG Romy

  7. woah das klingt ja wie der, den meine omi immer gebacken hat!
    liebe montagsgruesse!

  8. Ohh ich bin wohl die Ausnahme – mag keinen Hefekuchen – weder mit Äpfeln noch mit Pflaumen – bin ein Mürbeteig-Fan
    LG

  9. yammi ich komm dann mal zum Kaffee vorbei 🙂
    gglg Leane

  10. Huhu Petra,
    da schließe ich mich direkt an. Was meinst du wohl, was an einem Dienstagmorgen passiert, wenn ich ohne Frühstück hungrig im Büro sitze und deinen Post lese? Richtig! Ich habe noch mehr Hunger! 😉
    Sieht toll aus und ist sicherlich superlecker.
    Liebe Grüße – TaTi

  11. Ooohhh man ich hab schon seit Ewigkeiten keinen Streuselkuchen mehr gegessen… Kannst mich mal bei Dir einladen 😉 😉 😉 ich nehm gerne ein Stück!!!

  12. *hmm* lecker.
    ich habe die Tage eine 5 Kilo Kiste Äpfel gekauft.
    Aber die haben wir alle schon so gegessen.
    Vielleicht mal am Wochenende eine Apfelkuchen backen.
    Danke für den Tipp.

    Grüße
    Lothar

  13. Hallo, ich liebe Apfelkuchen und jetzt ist ja auch eine super Zeit dafür bei unseren einheimischen Äpfel. Da gibt es ja eine tolle Sortenauswahl. Lg Tina-Maria

  14. Oh, wie lecker. Ich mag generell Hefe-Kuchen sehr gerne.
    Viele Grüße

    1. Einigen ist Hefekuchen zu mächtig, aber ich find halt das der Teig am besten zu Apfel oder Pflaumenkuchen vom Blech passt.
      Lieben Gruß
      Petra

Kommentare sind geschlossen.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website weiterhin nutzen, akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies.  Mehr erfahren