klamotten

Wohin mit alten Kinder Klamotten?

Die verregneten Tage letztes Wochenende hab ich genutzt um das Zimmer für Celina fertig zu renovieren und auch einzuräumen, dabei war es praktisch das ich die Möglichkeit hatte ihre zu klein gewordenen Sachen auszusortieren und in große Kartons zu verstauen. Ich achte bei den Ausmiste Aktionen der Schränke immer darauf das ich die ausrangierten Klamotten direkt sortiere, einmal in die Kategorie nur noch was für den Altkleiderkontainer , und einmal alle Klamotten auf einen Haufen, die noch echt gut sind und sich prima an befreudete Mütter verschenken lassen oder Klamotten die man ohne weiteres noch auf dem nächsten Basar im Kindergarten verkaufen kann,denn mittlerweile habe ich von Celina und Damian schon wieder 4 so große Kartons beisammen.

klamotten


Ich kaufe bewusst oft etwas teuere Kinderkleidung von Marken wie z.b.Esprit , denn diese haben oft eine super Qualität , sehen klasse aus und lassen sich im Anschluss auch weiterverkaufen, das schont zum einen die Umwelt, zum anderen hat es natürlich auch den Vorteil, das man von dem Geld was man für die Kleidung noch bekommt wieder einige neue Teile kaufen kann. Wenn ich mir bedenke das Kinder mit 1-2 Jahren ihre Kleidung nur ein paar Monate tragen können, bis sie herausgewachsen sind, lohnt sich das über die Zeit gesehen dann schon. Ausserdem ist es kleinen Kindern ja oft noch egal ob die Sachen nun schon gebraucht oder nagelneu waren. Ich versuche immer ein gesundes Mittelmaß an neuen und gebrauchten Anziehsachen für meine kleinen zu finden, letztens habe ich z.b. im Online- Shop von Esprit eine richtig süße Mädchenjacke und einige T-Shirts bestellt, diese kann man dann wie in unserem Fall klasse mit Secent Hand Jeanshosen oder Röcken kombinieren. So hat meine jüngste dann schicke neue Klamotten im Schrank , ich habe etwas Geld gespart und alle sind zufrieden.
Wie macht ihr das denn? Kauft ihr nur neue Klamotten für eure Kinder oder kauft ihr auch mal einige gebrauchte Teile?

20 thoughts on “Wohin mit alten Kinder Klamotten?

  1. Huhu Petra,
    für Paule kaufe ich fast nur Klamotten von H&M,weil ich genau weiss das ich diese bei Ebay wieder verkaufen kann. Von dem Geld gibt es dann wieder Nachschub an neuen Sachen 😉
    LG Sandra

    1. ich hab in meinem Leben glaub 2 mal bei Ebay was bestellt, irgentwie werd ich mit dem Dings da nicht so warm, glaub versteigern würd ich daher wohl nicht.

      1. Och ich mache das nun schon ein paar Jahre und es funktioniert bisher ganz gut.
        Für Klamotten von H&M oder Esprit und ähnlichen Marken fährt man immer gutes Geld ein. Habe im Moment auch wieder einige Jeans vom Paule eingestellt und der Rubel rollt 😉

  2. Ganz gemischt. Das meiste kaufe ich gebraucht, aber ein paar neue Marken-Klamotten gibt es auch mal – besonders zu besonderen Anlässen wie z.B. der eigene Geburtstag des Kindes oder Weihnachten.

  3. Ich mache es genauso wie du…..allerdingst ist bei „älteren“ Kids etwas schwieriger als bei kleinkindern *find ich* Da kommt man nicht viel mehr „billiger“ hin. Sehe gerade meine Kids machen im moment öfters echt einen Schubs und plötzlich brauchen sie neue Klamotten und ich kaufe auch lieber Marken, aber eher nur wenn sie im Sale sind. Daher bin ich auch froh, dass bei uns endlich Ernstings aufgemacht wurde! 🙂
    Da schau ich echt gerne rein und die, die denen nicht mehr passen, geben wir dann an unsere Familie die deren Gr. haben und die Kinder bekommen immer etwas Geld für neue Klamotten. Damals bin ich bei Ebay gut losgeworden aber jetzte nimmer, was ich auch schade finde.
    Gebrauchte Sachen bekommen wir auch öfters dazwischen, finde ich halt eben praktisch für Garten oder daheim einfach so 😉 Kaufen tue ich fast nur noch neue Sachen für Schule/Unterwegs etc…..eben auch meist im Sale

    LG Schnecki78

  4. Hallo 🙂
    Ich verborge oder verschenke sie weiter und wenn das nicht geht, weil gerade keiner Kleidung braucht, verkaufe ich sie auch als Paket auf ebay oder auch mal auf dem Flohmarkt.

    Liebe Grüße

    Caro von Raupenkind.de

  5. Hallo Petra, ich bin gerade über Deinen Artikel gestolpert. Ich hatte das gleiche Problem mit den Klamotten meiner Kiddies. Ich verkaufe meine guten Sachen wenn meine rausgewachsen sind immer auf Kinderado oder Kleiderkreisel, da bekommt man noch gutes Geld dafür. Bei Kinderado kann man seine Sachen sogar gegen andere gebrauchte tauschen, was ich super finde. Vielleicht ist das ja auch etwas für Dich! Lieben Gruß!

  6. Wir bekommen viel Kleidung von Freunden geschenkt oder geliehen, besuchen Kinderflohmärkte und kaufen eigentlich nur (hochwertige) Outdoor-Kleidung neu. Bei H&M oder anderen Billig-Ketten kaufe ich keine Kleidung. Den Menschen zuliebe, die sie herstellen müssen.
    Tauschbörsen für Kinderkleidung sind auch eine super Sache. Alte Kinderkleidung, die man nicht mehr verkauft oder getauscht bekommt werden gerne von Hilfsorganisationen wie der Kleiderkammer genommen. Die Altkleidercontainer werden hingegen in der Regel von gewerblich tätigen Unternehmen aufgestellt.
    Herzliche Grüße
    Leni

  7. Für die Kids nehme ich vieles im Gebrauchtzustand. Ich bekomme oft auch Sachen innerhalb des Freundeskreises. Da tauschen wir immer rund, irgendwer hat immer ein passendes Kind und dann kann man auch mal was hochwertiges kaufen, von dem was man sich spart.

    LG Romy

  8. Mit meinen zwei (Zwillinge, 7 Jahre) fällt auch immer sehr viel an, was auf einmal nicht mehr passt. Die meisten Sachen verschenke ich dann oder hebe sie für meine Schwester auf. ist wirklich zu schade, alles weg zu werfen. LG Romy

  9. Früher habe ich auch gebrauchte Kleidung gekauft, aber inzwischen sind die Kinder zu alt dafür. Sie wollen in die Läden, selber aussuchen und anprobieren.
    Hier und da kaufe ich mal eine gebrauchte Jeans, aber Oberteile gar nicht mehr.
    Die alten Klamotten werden entweder noch verkauft, wenn es sich um Markensachen handelt, die noch super in Ordnung sind oder sie gehen in die Kleiderkammer Vorort.
    LG Andrea

  10. Ich muss ehrlich sagen, ich habe die alten Klamotten immer in die Altkleidersammlung gebracht, das ein oder andere konnten dann noch Bekannte gebrauchen, aber das wars. Bin halt von der Wegwerfgesellschaft geprägt (Asche auf mein Haupt). Gaanz früher war im Kindergarten zum Kleiderflohmarkt und habe da noch ein paar Teile verkauft.

    Lg Hanna

  11. Eigentlich kaufe ich ausschließlich neue Sachen für meine Kinder oder wir leihen uns Sachen von Freunden. Da beide noch sehr klein sind, bestand bislang noch kein Bedarf zum Weiterverkaufen…

  12. Guten Morgen Petra,

    ich kaufe neue Kleidung, nehme aber auch gerne gebrauchte Kleidung von Bekannten an. Ich finde, das wäre falscher Stolz, wenn man das nicht macht. Die Kinder sind ruckzuck aus den Sachen herausgewachsen und Jeanshosen haben bei uns leider keine lange Lebensdauer, weil ständig Löcher in den Knien sind. 🙂

    Viele liebe Grüße – Tanja

  13. Bei uns war das gang und gäbe, dass es auch mal getragene Sachen von anderen Kindern zum Auftragen gab – und die zu klein gewordenen Sachen hat meine Mama dann auch wieder weiterverkauft oder weiterverschenkt. Ist ja nix schlimmes dabei, wenn die Sachen tiptop in Ordnung sind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg