Wie Stimmen aus Testportalen die Produkte oder Dienstleistungen Ihres Unternehmens aufwerten

Früher war es die Mund-zu-Mund-Propaganda, die ein Produkt populär gemacht hat. Heute sind es die online Rezensionen, die wohl spätestens durch Amazon im Internet stetig an Beliebtheit gewinnen und zu einem wichtigen Marketing-Instrument für die Unternehmen geworden sind. Schließlich orientieren sich immer mehr Konsumenten daran, wie nützlich andere User das Produkt gefunden haben. Kein Wunder also, dass auch Testportale für Online Casinos immer beliebter werden. Worauf Sie bei solchen Bewertungsportalen im Allgemeinen achten sollten, erfahren Sie im Folgenden.

 

Bewertungsportale fassen auch in der Glücksspielindustrie Fuß

Die Meinung von anderen Menschen werden auch im Online Casino immer wichtiger zur Kundenakquise. Portale wie AskGamblers ist da nur ein Beispiel für eine der besten Seiten für Online-Casino-Bewertungen. Dabei wird nicht nur die Sicherheit, die Spielauswahl, sondern auch die Zuverlässigkeit und Fairness sowie die Bonusangebote und die Kundenservicequalität genauer unter die Lupe genommen. Online Casinos, die dabei besonders durchschnittlich gut abgeschnitten haben, können sich freuen. Denn gute Bewertungen beutet auch eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass auch andere Spieler einmal dem Casino einen Besuch abstatten. Nach und nach wird sich so voraussichtlich der Kundenstamm des jeweiligen Casinos deutlich erhöhen.

 

Warum es für Kunden lohnend sein kann, auf Stimmen aus den Bewertungsportalen zu hören     

Sie sehen sich vor dem Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung auf Bewertungsportalen um? Da dürften Sie nicht der einzige sein! Denn bei der Vielzahl der Anbieter ist es nur ein legitimer Wunsch, etwas mehr über den Anbieter zu erfahren, bevor man blind ein Produkt erwirbt oder eine Dienstleistung in Anspruch nimmt. Bewertungsportale schaffen da nicht nur Transparenz, sondern dienen auch dazu, Vertrauen zu den Kunden aufzubauen, um sie so zum Kauf zu animieren. Auch für Online-Anbieter kann es daher überaus lohnend sein, Bewertungen für Produkte oder Dienstleistungen auf ihrer Seite öffentlich zu machen. Echte Kundenstimmen können da nämlich so manches Mal mehr erreichen, als die teuerste und aufwändigste Werbekampagne. Schließlich sind Bewertungen authentischer und dadurch um einiges glaubwürdiger!   

Die Bedeutung von sozialen Netzwerken und Online-Marketing

Online-Anbieter sollten keinesfalls die Macht der sozialen Netzwerke unterschätzen. Hier verbringen viele Menschen nicht nur täglich sehr viel Zeit. Auch Produktempfehlungen sind hier keine Seltenheit mehr. Gerade Facebook-Nutzer, die da Ihr Unternehmen mit einem Like markieren, können sich gar nicht besser auf den Absatz Ihrer Produkte auswirken. Fordern Sie daher Ihre Kunden aktiv dazu auf, Ihr Unternehmen in den sozialen Netzwerken zu bewerten. Ein Unternehmensprofil auf Facebook, aber auch den anderen einschlägigen Netzwerken wie Yelp sollte da schon zum guten Ton Ihrer Marketing-Strategie gehören. Sollte jemand zukünftig also nach Ihren Produkten googeln, so werden ihm direkt diese Kundenstimmen angezeigt. Was könnte es Besseres für Ihr Unternehmen geben? Schließlich steigen Sie so nicht nur beim Ranking auf Google, sondern fallen gleichzeitig durch zahlreiche Bewertungen positiv auf. Das generiert nicht nur Klicks, sondern steigert auch merklich den Verkauf Ihrer Produkte.

Keine Angst vor Negativ-Bewertungen

Führen Sie sich vor Augen, dass auch Negativ-Bewertungen kein Beinbruch sind. Sofern diese berechtigt sind, ergibt sich für Sie die Möglichkeit, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung auf Grundlage der Kundenkritik zu optimieren. Dadurch sorgen Sie wiederum für Qualitätssteigerung innerhalb Ihres Unternehmens. Versuchen Sie daher Negative-Bewertungen auch immer als Ansporn zur Verbesserung und damit als Chance für Ihr Unternehmen zu begreifen.

Sofern eine Negativ-Bewertung jedoch unberechtigt sein sollte, müssen Sie in den meisten Fällen gar nicht erst aktiv werden. Oftmals springen da nämlich Ihre Stammkunden für Sie in die Bresche, die oftmals auf die Negativ-Kritik reagieren und Ihr Unternehmen so in Schutz nehmen, indem sie die Kritik als haltlos darstellen. Auch das stärkt wiederum das Ansehen Ihres Unternehmens. Insofern besteht also kein Grund zur übertriebenen Furcht vor einer möglichen negativen Bewertungen in Internetportalen! Unberechtigte als auch berechtigte Kritik stehen nämlich immer in unmittelbarer Verbindung zum Wachstum Ihres Unternehmens, da Sie durch die Beherzigung von Kundenkritik auch gleichzeitig zeigen, dass Ihnen ihre Meinung am Herzen liegt. Es kommt demnach wohl immer darauf an, was man aus der Kritik macht.