Kunst statt Accessoires – Kunst verleiht der Wohnung Individualität

Heutzutage sind Accessoires für die eigene Wohnung oder das eigene Haus sehr beliebt. Dabei müssen es allerdings nicht immer unbedingt Accessoires sein. Alternativ kann ein Raum nämlich auch mit Kunstwerken ausgestattet werden. Dies verleiht der Ästhetik eines Zimmers in den meisten Fällen um einiges mehr an Authentizität als bloße Dekoration. Ebenso kann man beispielsweise abstrakte Kunst kaufen und einem Raum auf diese Art und Weise einen sehr hochwertig anmutenden Touch geben.

Was ist das Besondere an echter Kunst?

Der entscheidende Vorteil von Kunst ist in erster Linie, dass sie durchaus dekorativ ist, allerdings nie ausschließlich. Kunst hat neben dem Aspekt der Dekoration noch den wunderschönen Vorteil, dass sie einzigartig ist. Beim Anblick eines einzigartigen Kunstwerks wie etwa einem Gemälde oder einer Skulptur kommt in vielen Fällen die Frage nach der Hintergrundgeschichte auf. Bei schlichter Dekoration ist dies hingegen meist nicht der Fall.

Die Frage bei der Auswahl dessen, womit man seine Wohnung ästhetisch aufpoliert, sollte also auch sein, ob die Werke am Ende eine Geschichte zu erzählen haben. Hängt oder stellt man lediglich dekorative Objekte aus beispielsweise einem Supermarkt auf, kann dies den Raum natürlich auch verschönern. Trotzdem wird man nie diese gewisse Einzigartigkeit verspüren wie bei echter Kunst.

Was macht echte Kunst so faszinierend?

Ein Schlüsselaspekt dafür, dass viele Menschen Kunst so faszinierend finden, ist der Aspekt der Herausforderung. Bei dekorativer Inneneinrichtung ist meist nicht gesagt, dass diese in irgendeiner Art und Weise den menschlichen Geist herausfordert. Dies soll sie im Gegensatz ja auch in den meisten Fällen gar nicht tun. Dekoration ist so gut wie immer dafür gedacht, die eigenen vier Wände so gemütlich wie möglich zu machen und soll einen entspannenden Einfluss auf die Atmosphäre eines Raumes nehmen.

Ein gelungenes und hochwertiges Kunstwerk hingegen darf (und muss vielleicht sogar) dafür sorgen, dass der Betrachter sich herausgefordert fühlt und sich konkrete Gedanken zum Werk macht. Das macht Kunst automatisch zu einer spannenden Sache. Vor allem sind es die renommierteren Künstler, die gern dazu bereit sind, auch mal anzuecken. Diese können auch mal witzig oder provokant sein.

Auch ist es möglich, dass man als Künstler bewusst versucht, den Betrachter so zu irritieren, dass er ratlos zurückgelassen wird. Hier besteht die Kunst aber sprichwörtlich darin, dass Künstler ein Werk so anfertigen, dass die Betrachter langfristig nicht das Interesse verlieren, sich mit dem Kunstwerk auch auseinanderzusetzen. Ansonsten besteht auch hier das Risiko, dass das Kunstwerk letzten Endes lediglich störend wirkt und infolge dessen vielleicht schnell im Keller oder auf Ebay landet.

Wo liegt der besondere Reiz von Kunst?

Bewohner von Eigenheimen sollten ruhig Mut zur Kunst aufbringen. In den meisten Fällen wird man beim Endergebnis nicht enttäuscht. Dafür können auch ausgefallenere Ideen entstehen. So muss ein Gemälde beispielsweise nicht immer der Größe einer Wand entsprechen und mittig aufgehängt werden. Ein Gemälde, dass im Verhältnis zur Größe der Wand recht klein ist und beispielsweise eher in einer Ecke aufgehängt wird, kann für viele Betrachter schon ein sofortiger Blickfang sein. So liegt der besondere Reiz von Kunst meist auch darin, für den jeweiligen Raum die anmutende Atmosphäre einer Kunstgalerie einzufangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

* Durch das Anhaken der Checkbox, erlaube ich Bienenstube.net die Speicherung meiner Daten.

*

Ich stimme zu