Schlaganfall erkennen–heißt helfen können!

Am 29. Oktober  begeht man den Welt-Schlaganfall-Tag (World Stroke Day). Der Tag wurde von der „Weltschlaganfall-Organisation“ (WSO) ins Leben gerufen, und er soll das öffentliche Bewusstsein für die Thematik Schlaganfall stärken. Jährlich sollen 250.000 Deutsche einen Schlaganfall (Apoplex, Hirnschlag, Hirninfarkt oder Insult) erleiden. Das typische Alter ist so ab 70. Man geht aber auch von ca. 300 Kindern aus, die jedes Jahr einen Schlaganfall haben. Der Schlaganfall trifft, wenn Blutgefäße verstopft sind. Durch plötzlichen Sauerstoffmangel können die Hirnfunktionen stark beeinträchtigt sein.

Symptome

Sehstörungen

Tritt plötzlich eine Einschränkung des Gesichtsfeldes ein, übersieht der Betroffene zum Beispiel Gegenstände und Menschen auf seiner linken Körperseite. Auch Störungen des räumlichen Sehens können Folge eines Schlaganfalls sein. Der Betroffene kann sich nicht mehr orientieren. Ebenso können Doppelbilder auf einen Schlaganfall hinweisen.

Sprach- Sprachverständnisstörungen
Sprach- und Verständnisstörungen können sich als stockende, abgehackte Sprache äußern, aber auch das Verdrehen von Silben oder Buchstaben beinhalten. In seltenen Fällen kann der Betroffene gar nicht mehr sprechen. Bei Sprachverständnisstörungen wird das Gesagte nicht mehr verstanden.
Lähmung, Taubheitsgefühl
Eine plötzlich eintretende Lähmungserscheinung auf einer Körperseite kann auf einen Schlaganfall hinweisen. Ebenso ein gestörtes Berührungsempfinden. Ein typisches Merkmal ist ein herunterhängender Mundwinkel.
Schwindel mit Gangunsicherheit
Schwindel kann viele Ursachen haben, daher deutet er zumeist nur in Verbindung mit einem weiteren Begleitsymptomen auf einen Schlaganfall hin.
Sehr starker Kopfschmerz
Kopfschmerzen in bisher ungekannter Stärke, Ursache sind zumeist Einblutungen in das Hirngewebe (meist hervorgerufen durch das Platzen oder Zerreißen einer in der Regel angeborenen Gefäßaussackung). Diese starken Kopfschmerzen können mit Übelkeit und Erbrechen verbunden sein.

Wann immer der Verdacht auf einen Schlaganfall besteht, ist dies als lebensbedrohlicher Notfall anzusehen. In der Notfallsituation gilt es sofort den Notruf zu wählen, denn nur im Krankenhaus kann die Ursache des Schlaganfalls ermittelt und die richtige Therapie eingeleitet werden.

 

11 thoughts on “Schlaganfall erkennen–heißt helfen können!

  1. Ich kenne den Artikel schon sehr lange, der taucht immer und immer wieder bei Facebook auf, was ich auch gut finde. Ein Schlaganfall ist wirklich ein sehr wichtiges Thema. Mein Dad hatte einen und wenn ich den nicht gesehen hätte bzw. gehört hätte, weil er am Telefon komisch gesprochen hat wäre er nun wahrscheinlich tot. Jetzt hat er leider bleibende Schäden, aber er lebt und ist im Kopf noch fit. Aber ich finde, dass es ein wichtiges Thema ist, über das aufgeklärt werden soll.

    1. Da hoffe ich das er sich wieder erholen konnte,
      unsere Hausomi hatte letztens ebenfalls einen „zum glück “ nur leichten Schlaganfall,wir haben bei uns im Haus eine Krankenschwester wohnen die sofort erkannt hat was los war,uns anderen wäre das überhaupt nicht so schnell aufgefallen,daher denke ich ab und zu die Leute daran zu erinnern ist vielleicht ganz gut.

  2. Naja richtig erholt hat er sich bis jetzt nicht, ist dadurch bettlägrig geworden. Hat aber auch mit der Vorgeschichte zu tuen, weil er hat das eine Bein amputiert und das gesunde hat den Schlag abbekommen. Aber er hat nun ein Rezept für eine neue Prothese bekommen und will wieder anfangen zu laufen. Er hat Wort wörtlich keine Lust die nächsten 20 Jahre im Bett zu liegen.

  3. Mein Onkel hatte vor 3 Jahren einen Schlaganfall und mein Couseng konnte ein Glück schnell genug helfen. Jedoch hat er jetzt Probleme zu reden und antwortet auf viele Fragen nurnoch mit einem Kopfnicken.
    Es ist schade was so ein Schlaganfall bewirken kann und wieviele Menschen unter den Folgen leiden.

  4. SUUUUUUUPER wichtig, ich werde ihn kopieren und auch bei mir posten…bei einem Schlaganfall ist die Früherkennung das wichtigste und wenn man mit diesem Artikel auch nur 1 Person helfen kann ist es das schon wert.
    PS: ich habe dich getaggt würde mich freuen wenn du mitmachst
    LG Betty

  5. Nun, das sind so Sachen, die immer wieder verdränge. Ich habe mir das jetzt 3 Mal durchgelesen und hoffe, dass ich diese Informationen nie brauchen werde.

  6. Hallo Petra,

    heutzutage ist es doch so, dass fast nichts mehr gesund ist und man überall Streß ausgesetzt ist. Die Jugendlichen trinken lieber zuckerhaltige Limo & Cola statt Mineralwasser und essen einfach zu ungesund. Hinzu kommt noch der Genuss von Schokolade, der Ganz zu McDonald & Co und andere „Lebensmittel“ die ungesunde Fette beinhalten die die Gefäße verengen. Es ist keine Frage, dass dadurch die Organe, insbesondere das Herz geschädigt werden. Ich weiß schon, warum ich nicht rauche und auch auf Alkohol verzichte. Denn dadurch erhöht sich nur die Warscheinlichkeit eines Schlaganfalles.

    1. Ja Aufklärung über eine gesündere Ernährung ist ein anders und wichtiges Thema,glaub da drüber alleine kann man einen ganzen Blog füllen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg