Manchmal muss auch die Mama Kompromisse machen!

Die kleine Celina ist ja mittlerweile 8 Monate alt,und entdeckt immer mehr ihre Welt.Sie fängt daher nun an sich mehr für Spielzeuge zu interessieren. Momentan sind wir deshalb dabei, die alten Spielsachen ,mit denen Damian nichts mehr anfangen kann,(wie z.b. Kuscheltieren oder das Holzspielzeug )ein wenig zu sortieren.Alles will ich dann ja doch nicht neu kaufen. Man denkt gar nicht wieviele Dinge  da bei so kleinen Kindern dann doch schon zusammen kommen.Es sammelt sich mit der Zeit immer echt eine Menge an.

Holzauto


Mein Sohn war von der Sortieraktion zum Teil nicht so begeistert ,und dass obwohl er mit vielen der Spielsachen schon lange nicht mehr spielt. Diese werden nämlich eher als Stolpersteine für Mama oder Papa im Haus verteilt.Dennoch mag er sie,und mochte sich eigentlich gar nicht davon trennen.So bekam ich auch des öfteren :“Mama das brauch ich noch,oder da spiel ich morgen wieder mit“ zu hören. Ich habe mit ihm dann einen kleinen Kompromiss erzielt ,indem ich alle der aussortierten Spielsachen auf einen Haufen gelegt habe . Er durfte sich daraus dann seine Lieblingsdinge heraus suchen und konnte und sie in seinem Regal verstauen .Auch darf sich der kleine Mann,nun, da in seinem Zimmer ja wieder etwas Platz in seinen Kisten ist ,demnächst ein neues Teil wünschen. Welches er dann mit mir zusammen einkaufen darf.So war Damian dann doch bereit sich von einigen seiner für ihn uninteressant gewordenen Gegenständen, zu trennen,Zum Glück für mich.Ich habe auf diese Weise in seinem Zimmer wieder mehr Platz,und seine Schwester neues Spielzeug. 😉

DSCF1079
Nur eines seiner Holzautos ,womit seine Schwester Celina auch sehr gerne spielt,(wie man oben sieht) mag er partout nicht hergeben. Das ist aber völlig in Ordnung. Ich habe  im Netz schon einen schönen Shop entdeckt ,in dem ich ein ähnliches,(nur in anderer Farbe)besorgen kann. 😀 Manchmal muss halt auch die Mama Kompromisse machen!

Wie macht ihr das denn bei euren Kleinen,wenn sich in deren Zimmer so einiges angesammelt hat was eigentlich gar nicht mehr benutzt wird und nur Platz wegnimmt??

10 thoughts on “Manchmal muss auch die Mama Kompromisse machen!

  1. Wir sortieren gemeinsam. Dann kommen die Sachen, mit denen man eigentlich nicht mehr spielt, erst mal in eine eigene Kiste. Nach einer gewissen Zeit kommt es dann endgültig weg, wobei wir da dann auch nochmal sortieren: Unbedingt aufheben (kommt dann in den Keller) Flohmarkt oder weiter schenken (Cousine)

    mir ist es heute etwas schwer gefallen, deinem Text zu folgen. Die Sätze sind etwas zu lang und verschachtelt, finde ich.

    1. ich glaub du hast recht,werde nachher wohl noch das ein oder andere bearbeiten,ich sollte besser keine Beiträge veröffentlichen wenn ich nicht geschlafen habe;) Danke dir aber für den Tipp!

  2. Ja das Problem kenne ich auch und man versucht zusammen dann zu Sortieren. Es ist wirklich nicht leicht, wenn dann mehr als 50% davon dann behalten werden möchte. Aber die idee mit dem eingehen, was altes und dann was neues ist eine gute Idee. Sollte ich auch mal probieren.

  3. Ich sortiere auch immer mal wieder aus. Allerdings ist es so, dass der Lavendeljunge nach und nach alles wieder anschleppt, so dass sein Babyspielzeug immer wieder in seiner Spielzeugkiste landet.

  4. Ich hab das Glück das ich 2 kinder habe die weit auseinader sidn ,der grosse ist 17 und die kleine 8 da wollte keiner was vom andern *grins*

  5. Nun ja diese Phasen mit Spielzeug hab ich ja schon hinter mir. Meine ist ja schon 12 Jahre jung.
    Dafür haben wir nun andere Dinge. Wie hunderte von Bravos, Klamotten oder Beauty Zeug 🙂
    Aber als sie noch klein war ach da hab ich so ne schöne Geschichte ^^

    Sie war so 2,5 Jahre jung. Und in der Krippe haben sie ja auch schon ein wenig mit aufgeräumt.
    So auch zu Hause. Und dann lag irgendwas im Weg was sie auf keinen Fall weg packen wollte.
    Da hab ich dann, wie schon meine Mama gesagt :“ Pack das bitte weg oder ich schmeiß es weg.“
    Und was machte meine Tochter ?
    Sie nahm ihr Spielzeug ging zum Mülleimer und warf es weg.
    Seid dem wusste ich das kann noch einiges Spannender werden 🙂

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg