Klavier

Online Klavier spielen lernen

Zugegeben, Fernlehrgänge gehören nicht gerade zu den Online-Neuheiten. Ein aktuelles Thema bleiben sie dennoch. Denn so allerlei Vorteile gehen mit Lehrgängen, die ihr am Computer machen könnt einher. Mit ein wenig Selbstdisziplin und der richtigen Motivation gelingt selbst der Werdegang zum Pianisten. Professionelle Kurse und Schritt für Schritt-Anleitungen bietet Pianist und Klavierlehrer Sven Haefliger auf seinem Portal https://www.klavier-lernen.ch an.

Günstiger kann hochwertiger Musikunterricht kaum sein

Vorkenntnisse sind nicht nötig, um auf klavier-lernen.ch den richtigen Kurs zu finden. Zwangsweise bei Null anfangen muss glücklicherweise aber auch niemand. Sven Haefliger stellt euch Kurse für jedes Spielniveau zur Verfügung. Mithilfe von Videos, Audiotracks und simplen Grafiken legt Ihr einen guten Start mit eurem neuen Tasteninstrument hin, ohne an feste oder zeitraubende Termine gebunden zu sein. Genau hier liegt auch schon ein großer Vorteil des Online-Kurses. Ihr bleibt beim Lernen des Klavierspiels absolut flexibel und häuft euer Wissen nach persönlich gestaltetem Tempo an. Sämtliche Materialien eurer gebuchten Kurse könnt ihr wieder und wieder abrufen. Im Vergleich mit dem Unterricht direkt beim Musiklehrer, spart ihr eine Menge Geld. Doch ob nun im Online-Kurs oder direkt beim Lehrer, nur Übung macht den Meister! Wer es sich also zum Ziel setzt ein wirklich guter Pianist zu werden, sollte möglichst regelmäßig das Spielen üben.

Kinder zum Spielen motivieren

Auch Kinder lassen sich mithilfe von Onlinekursen musikalisch fördern, ohne sie gleich zu überfordern. Einerseits können Eltern ihre Kinder während des Unterrichts am Bildschirm begleiten und Hilfestellungen leisten oder aber den Kurs als gemeinsames Projekt nutzen. Schule, Sportverein und Co. nehmen im Alltag der jüngsten ohnehin schon viel Platz ein. Warum also den Terminkalender durch noch mehr Förderung zum Platzen bringen? Online-Lehrgänge nehmen den Druck und damit auch viele negative Aspekte des Lernens. So kann die Förderung musikalischer Talente eine stressfreie Nebenbeschäftigung sein.

Macht euch dank kostenlosem Material selbst ein Bild

Solltet Ihr euch unsicher sein ob und wie sehr sich der Onlinekurs mit Sven Haefliger lohnen könnte, dann stattet der Seite klavier-lernen.ch einfach selbst einen Besuch ab. Geht dort auf „Kontakt“ und auf Anfrage erhaltet ihr kostenfrei erste Lehrmaterialien, anhand derer ihr euch selbst eine Meinung bilden könnt. Wer nach dem ersten Eindruck rundum zufrieden mit dem Angebot ist und Zugriff auf sämtliche Kurse haben möchte, kann mit dem Angebot „Piano Club“ zusätzliches Geld sparen.

Was haltet ihr denn von solchen Online-Lernkursen? Habt Ihr damit schon Erfahrungen gesammelt?

10 thoughts on “Online Klavier spielen lernen

  1. interessant. ich habe damals klavierunterricht bekommen und finde es offline aber besser, da eine richtige person neben mir viel mehr zeigen kann und emotionen in den unterricht bringt 🙂
    liebe gruesse!

    1. ohh, ich kann mich noch an den Versuch erinnern als ich damals als Kind Klavier spielen lernen sollte, ich hatte solche Angst vor dem Klavierlehrer der immer geschimpft hat, wenn man nicht auf Anhieb verstand was er wollte, dass ich mich ganz schnell vor den Stunden gedrückt habe 😀

  2. Also i hab so einen Onlinekurs mal gemacht als *Jüngling 🙂 fand es gerade für den Start bevor es zu den Klavierstunden geht ganz praktisch 🙂

  3. Sowas kann man durchaus in Erwägung ziehen. Trotzdem finde ich das nicht optimal für Kinder. Für Erwachsene ist es aber eine tolle Sache, denke ich.

  4. Klasse das werd ich mir mal angucken. Ich wollte immer Piano lernen, als Kind hat ich sogar ein Privatlehrer. Aber diese Art zu lernen war einfach nicht mein Fall, zu eintönig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg