Mahlzeit-mein Beitrag zur Blogparade

Der siebte und letzte Teil der Blogparade Mahlzeit bei Sabienes steht unter dem Motto: Leibspeisen-Lecker – Schmatz – Schlabber

Mahlzeit

Sabines Fragen dazu:
Was ist eure Leibspeise?

Über diese Frage hab ich ein wenig länger nachdenken müssen,denn eigentlich habe ich gar kein wirkliches Leibgericht,ich mag sehr viele unterschiedliche Gerichte sehr gerne,bei mir wechselt das etwas nach Jahreszeit,Wetter usw.?Im Winter mag ich zum Beispiel deftige Hausmannskost wie Kohlrouladen,Eintöpfe und ähnliches  sehr gerne,im Sommer dagegen oder wenn es warm ist könnte man mich damit schon fast vom Esstisch vergraulen,da esse ich lieber Pasta mit verschiedenen Saucen oder Salate,halt alles was nicht so schwer im Magen liegt oder träge macht.

Handelt es sich hierbei um ein “altes” Leibgericht oder kennt ihr dieses Essen erst seit einigen Jahren?

Meine Lieblingsgerichte kenne ich schon seid meiner Kindheit,natürlich kommen häufiger auch neue Gerichte dazu die ich gerne Esse,aber im grossen und ganzen ändert sich da nicht viel,ich bin in dieser Hinsicht wahrscheinlich ein reiner Gewohnheits Typ und bleibe oft bei dem was ich schon kenne und mag.

Habt ihr oft Gelegenheit, euer Lieblingsessen zu essen?

Ich koche Täglich frisch und kann mir so schon recht gut aussuchen was auf dem Tisch landet,meisst werden aufwändigere Gerichte wie die Kohlrouladen aber am Wochenende zubereitet,da man an diesen Tagen dann eher die nötige Zeit findet als werktags.

Zeigt mir das Rezept eurer Leibspeise – gerne auch mit Foto!

Hmm da passt momentan wahrscheinlich das Rezept von der fruchtigen Tiramisu,denn Süsses mag ich das gesamte Jahr über,das Rezept dazu findet ihr schon hier in der Bienenstube und zwar hier

fruchttiramisu

Da dies nun derr Letzte Teil der Blogparade war,bedanke ich mich einmal ganz Herzlich bei Sabines für ihre Mühe die sie sich mit dieser  Parade gemacht hat,mir hat es Spass gemacht daran teilzunehmen.

4 thoughts on “Mahlzeit-mein Beitrag zur Blogparade

  1. Dein Erdbeer-Tiramisu ist ja verdammt lecker, ich habe mir das Rezept von dir gleich mal gespeichert, vielen Dank dafür!
    Schön, dass du bei meiner Blogparade dabei gewesen bist und noch schöner, dass es dir gefallen hat!
    LG
    Sabienes

  2. Hallo Petra,
    das würde nach dem üppigen und späten Frühstück von heute gerade noch draufpassen. Also rutsch mal rüber 😀

    Liebe Grüße
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg