quarkcannelloni-mit-beerenkompott

Gebrannte Quarkcannelloni mit Beerenkompott

Vor einigen Tagen habe ich ein richtig klasse Rezept für Gebrannte Quarkcannelloni mit Beerenkompott entdeckt, das ich euch unbedingt einmal vorstellen möchte. Dieses Dessert ist im Verhälnis zu manch anderen Nachtischen recht leicht da es auch ohne Sahne super schmeckt und mit gesundem Mineralwasser zubereitet wird. 

Zutaten für 6 Personen
60 ml Milch
60 ml stark sprudelndes Mineralwasser
2 Eier
4-5 EL Mehl
1 TL Rapsöl
250 g Magerquark
50 ml magnesiumhaltiges, kohlensäurereiches Mineralwasser
Schale ½ unbehandelten Zitrone und Orange
3 Eigelb
45 g Zucker
½ Vanillestange
2 Blatt Gelatine
100 g Sahne
40 g Zucker
100 ml magnesiumhaltiges, kohlensäurereiches Mineralwasser
1 Stk. Zitronenschale
400 g Beeren TK oder frisch

Zubereitung

Zuerst die Eier, Mineralwasser und Milch gut verquirlen. Nun das Öl zufügen und mit einem Schneebesen Mehl löffelweise unterrühren. In einer beschichteten Pfanne (oder auf dem Crepe Maker) mit etwas Öl die Crêpes goldgelb backen. Jetzt wird die Orange und Zitrone gewaschen und die Schale fein abreiben.  Die abgeriebene Schale zusammen mit dem Quark und dem Mineralwasser in eine Schüssel geben. Vanilleschote der Länge nach halbieren, das Mark heraus schaben und mit zum Quark geben. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, in dieser Zeit das Eigelb und den Zucker cremig schlagen. Sahne steif schlagen. Gelatine bei schwacher Hitze schmelzen, mit etwas Quarkmasse vermengen und zur restlichen Masse geben. Eigelb unterrühren und dann die Sahne vorsichtig unterheben.
Etwas Klarsichtfolie ausbreiten und je einen Crêpes darauf legen. Vier Löffel der Quarkmasse auf dem Crêpe verteilen und ihn dann einrollen. Die Enden der Folie verschließen und gut drei Stunden kühl stellen.
Gefrorene Beeren auftauen lassen und den Saft auffangen. Zucker in einem Topf karamellisieren lassen und mit Mineralwasser ablöschen. Zitronenschale, den Beerensaft und die ausgeschabte Vanilleschote zufügen. Einkochen lassen und die Beeren zufügen. Anschliessend die „Cannelloni“ auspacken, mit Puderzucker bestreuen und halbieren. Beeren in einem tiefen Teller anrichten, darauf den Quarkcannelloni legen und mit Minze dekorieren.
Tipp: Wer mag, kann den Puderzucker auf den Cannelloni noch mit einem Bunsenbrenner karamellisieren.

Tipps für den Nachtisch mit Mineralwasser
Das Mineralwasser für den Teig und die Quark-Mousse sollte kohlensäurereich sein: macht beides schön luftig und verstärkt den Geschmack, auch spart es Sahne, was unser Hüften bestimmt freuen wird:) Mineralwasser im Beerenkompott verringert die Fruchtsäure und macht es bekömmlicher.

Auch als Süsse Haupmahlzeit sind Quarkcannelloni bestimmt eine super Idee,oder was meint ihr?

 

Quelle:Informationszentrale Deutsches Mineralwasser

12 thoughts on “Gebrannte Quarkcannelloni mit Beerenkompott

  1. Genau das richtige an heissen Tagen, ich glaube für meinen Mann und mich ist dieses Rezept das perfekte Mittagsgericht für morgen. wir lieben es beide recht süß, so gibt es bei uns öfter Gries oder Milchreisauflauf. Kennst du das?

  2. Das sieht ja total lecker aus, aber für ein Dessert wäre es mir fast zu aufwendig.
    Vielleicht finde ich einen interfamiliären Sklaven, der mir das mal zubereitet! 🙂
    LG
    Sabiene

  3. Sieht ja herrlich aus. Sofort in mein Rezepttagebuch aufgenommen.
    Das mit dem Mineralwasser-Tipp wusste ich bis jetzt nicht. Werde es beim nächsten mal versuchen.

    LG Vanessa

  4. Eine gut gelungene Mischung.
    Anstelle des Zuckers würde ich es mit Honig versuchen, da ich total auf Honig stehe und es in meinen Augen die gesündere Variante ist. Vor allem die Kombination aus so vielen Beeren finde ich klasse.
    Ich habs mir vorgemerkt.

    Liebe Grüße
    Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg