Garten und Terrasse mit einfachen Methoden gemütlich machen

Wenn das Frühjahr vor der Tür steht, wird es Zeit, Terrasse und Garten wieder in Form zu bringen. Sie haben Angst vor den hohen Kosten, die bei der Optimierung des Außenbereichs auf Sie zu kommen? Hier können Sie sich entspannen, denn so hoch wie vermutet sind sie meist nicht. Mit ein wenig gestalterischem Geschick können Sie aus natürlichen Mitteln eine wunderbare Rückzugsoase schaffen.

Schaffen Sie sich einen natürlichen Sichtschutz

Um sich wirklich wohlzufühlen im Garten, möchten Sie natürlich nicht von Ihren Nachbarn beobachtet werden. Ein Zaun ist Ihnen zu dunkel und gefällt Ihnen nicht? Dann setzen Sie doch einfach aus Hilfe von der Natur. Wenn Sie es pflegeleicht mögen, können Sie einen dekorativen Bambus kaufen, der zwar einige Zeit zum Anwachsen braucht, dann aber eine wunderschöne Einfriedung für den Terrassenbereich oder für das gesamte Grundstück darstellt.

Wenn Sie hingegen auf eine immergrüne Variante setzen, ist der Kirschlorbeer hervorragend geeignet. Er ist pflegeleicht, verzeiht Ihnen auch den Sommerurlaub ohne Probleme und sollte lediglich einmal pro Jahr leicht zurückgeschnitten werden. Der Kirschlorbeer wächst schneller als Sie sich versehen können und ist auch als Jungpflanze wunderbar geeignet.

Mit Paletten eine Wohlfühloase zaubern


Teure Gartenmöbel können oder wollen Sie sich nicht leisten? Sie möchten aber dennoch eine gemütliche Ecke für die Familie generieren? Haben Sie schon einmal an Palettenmöbel gedacht? Mit Europaletten lassen sich herrliche Konstruktionen zimmern, alles was Sie dann noch brauchen, sind die geeigneten Polster, damit Sie sich zurücklehnen können.

Das Holz der Paletten ist sehr belastbar, es wird in der Industrie zum Transport von Gütern eingesetzt. Ob allein oder mit der ganzen Familie können Sie es sich hier bequem machen und sich zurücklehnen. Das Schöne ist, dass Sie im Internet so viele Anleitungen für den Bau mit Paletten finden, dass Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt sind.


Wasser als spannendes Element im Garten


Sie lieben Wasser? Sie möchten im Sommer in Ihrem eigenen Garten abtauchen und sich erholen? Ein eigener Pool ist realisierbar. Es muss sich nicht zwingend um einen im Boden eingelassenen Pool handeln, mittlerweile gibt es viele Aufstellpools, die mit Pumpe und Filter zu einem Paradies für den Sommer werden. Wenn Sie Ihre handwerklichen Künste spielen lassen möchten, können Sie eine Umrandung für Ihren Pool bauen, der Ihnen gleichzeitig als Sonnendeck dient.

Sehr beliebt sind auch Whirlpools, die sich wunderbar in den Außenbereich, auf einer kleiner Holzterrasse, integrieren lassen. Für die Kinder ist ein Planschbecken ausreichend, allerdings müssen Sie darauf achten, dass es an einem sicheren Ort steht.

Wenn Sie vermeiden möchten, dass der Nachwuchs ungeschützt in der Sonne spielen muss, können Sie es unter ein kleines Vordach stellen und so für Schutz sorgen. Planschbecken gibt es in unterschiedlicher Qualität, da nur eine geringe Tiefe erforderlich ist, können Sie ein solches Becken auch direkt in den Boden einlassen und schaffen so einen ebenerdigen Spaß für die Kleinsten.

Wenn Sie keine Kinder haben und auch selbst keinen Pool möchten, können Sie für Flora und Fauna eine besondere Möglichkeit schaffen, indem Sie einen kleinen Teich in Ihren Garten integrieren. Das Selbstbauen ist einfach als gedacht.