Einzelteile

Der Winner Compact Schreibtisch von moll

Vor einiger Zeit habe ich euch in einem Beitrag berichtet, worauf man bei einem Schreibtisch für Kinder achten sollte, falls ihr da noch einmal nachlesen wollt, schaut einfach >>hier << nochmal rein. Heute möchte ich euch nun einen mitwachsenden Schreibtisch nämlich den Winner Compact von Moll etwas genauer vorstellen.

Der Winner Compact von moll

Schreibtisch

Der Winner Compact ist sehr Platzsparend und somit eine gute Lösung auch für kleinere Kinderzimmer.
Das weiterentwickelte Programm new basic ermöglicht mit ausbaufähigen Grundmodellen eine große Flexibilität und Varianz. Mit vielen Ausstattungsoptionen und bewährten Details lässt es sich exakt auf individuelle Bedürfnisse anpassen.

Die Grundausstattung:
Wählbare Höhenverstellung, stabiler Metallfuß mit Rolle hinten und Höhenausgleich
Stufenlos schrägstellbare Tischplatte bis 18° zum Anheben, gebremste Absenkung einstellbar
Praktisches Stiftefach zum Aufklappen,
Farbapplikationen und Farbstreifen in 6 Farben mit dabei
Mit drei Stauraumoptionen ausbaubar
Buchstütze „new basic“
Taschenhaken
Strapazierbare melaminharzbeschichtete Holzelemente aus E1-Spanplatte
Magnetische Abrutschsperre mit Lineal und Lupe
Maße: 91×71 cm

moll – Qualität made in Germany!

Der Aufbau

Einzelteile
Meine Vorfreude auf den Schreibtisch und das anschliessende Testen, hielt sich ehrlich gesagt etwas in Grenzen, denn oft stellte sich so angebliches einfaches aufbauen als recht nervig heraus. Die Vergangenheit hat  mir leider gezeigt, dass das Aufbauen von Möbeln häufig durch schimpfen und gelegendliches Fluchen begleitet wird, denn wir haben schon oft das Problem gehabt das nicht alles beigelegt wurde oder irgendetwas nicht passt. Also machte sich Andreas auch etwas unmotiviert an die Arbeit und holte die auf einer Palette gelieferten Kartons in die Wohnung. Da bei solchen Aktionen dann immer etwas daneben geht, fiel mir beim Aufbau halt die Aufgabe zu die beiden Kleinen abzulenken, so dass Andreas sich mehr oder weniger auf den Aufbau des Schreibtisches konzentieren konnte. Ich erwartete schon das übliche Fluchen, doch dieses Mal blieb es aus, denn der Aufbau gestaltete sich bei weitem Angenehmer als gedacht.

Schrauben

Sehr gut gelöst fand ich besonders die Verpackung für die Schrauben und Werkzeuge, denn diese lagen gut gepackt in einer eigenen Styroporverpackung. Hier wurde vom Hersteller alles so einfach wie Möglich für den Anwender gehalten. Ganz oben auf der Packung steht Start und der Aufbauanleitung folgend sind die Schrauben und Stifte darin in der richtigen Reihenfolge aufgereiht. Dieses System ist richtig praktisch, da es längeres Suchen oder die Verwendung der falschen Schraube verhindert. (super für Leute wie meinen Schatz, der nicht unbedingt immer auf die Anleitung schaut)Auch die restlichen Teile waren schnell aus den Kartons befreit, und erstmal an die Seite gelegt.Der Aufbau selbst ging überraschend leicht von der Hand.

mit schublade

Alles sehr sauber bearbeitet und passte direkt auf Anhieb. So dass Andreas schon nach kurzer Zeit das Grundgestell des Schreibtisches fertig aufgebaut hatte. Nun konnte ich mich zusammen mit Damian dem Aussuchen und Anbringen der farbigen Blende für die Riesenschublade widmen. Insgesamt sechs verschiedene Farben sind im Lieferumfang enthalten. Um diese zu wechseln muss man nur die Plastikabdeckung abnehmen und die darunter liegenden Farbstreifen entsprechend neu anordnen. Damians Lieblingsfarbe ist momentan Grün.

Schreibtisch vorne

Diese Blende mit den wechselbaren Farben hat nicht nur eine optische Funktion. Ohne Schublade agiert Sie als ein aufklappbares Stiftefach. So hat man seine Stifte immer griffbereit, ohne dass sie direkt auf dem Schreibtisch rumstehen. Wir haben aber wie schon beschrieben die Riesenschublade und daher musste die Blende an Ihrbefestigt werden, ansonsten direkt am Schreibtisch. Zu guter Letzt musste nur noch die Tischplatte montiert werden. Auch diese hebt sich von anderen Schreibtischen ab. Man kann sie nämlich nach oben klappen. Bis zu einem Winkel von 18° ist sie stufenlos klappbar. Das Hoch- bzw. Herunterklappen der Tischplatte ist für kleine Kinder nicht so einfach und sollte nur von Erwachsenen verstellt werden. Man muss dazu unter dem Tisch einen kleinen Hebel ziehen und gleichzeitig die Platte in die gewünschte Neigung bringen. Fertig.

Der erste Einsatz

Damians Freude über den neuen Schreibtisch war nicht zu übersehen. Er lachte und freute sich sichtlich und konnte es kaum erwarten den Schreibtisch endlich ausprobieren. Daher durften Er und Celina nun auch direkt mal alles genau begutachten und ausprobieren. Was liegt da näher, als sich die Stifte und Blätter zu schnappen und ein paar Bilder zu malen. Doch zunächst wurde noch einmal alles genaustens begutachtet und erkundet. Vor allem die verstellbare Tischplatte musste ein paar Mal hoch und wieder runter gestellt werden. Auch die Riesenschublade für Stifte, Blätter und Co. sorgte für große Begeisterung bei Damian, denn in der großen Schublade kann er so einiges vor seiner kleinen Schwester sicher verstauen.

Zusammenfassung

Bei dem Winner Compact handelt es sich um einen “ mitwachsenden“ Schreibtisch. Er kann mit dem Kind mit wachsen und bietet so immer die optimale Arbeitshöhe. Möglich machen dies die verstellbaren Tischbeine, die in 2 verschiedenen Varianten erhältlich sind. Unser Schreibtisch hat Tischbeine in CLASSIC, diese lassen sich recht einfach mit dem patentiertem Einhängebeschlag in 10 Stufen verstellen. Der Einhängebeschlag ist mit kindersicherem Drehschieber ausgestattet.

Tischbein
Wir haben ihn auf einer der niedrigeren Stufe zusammen gebaut. Die Tischhöhe von 66 cm ist zur Zeit für Damian genau richtig, da wir bisher nur Kinderstühle und keine Schreibtischstühle haben. Man kann den Tisch aber bis auf eine maximale Höhe von 82cm einstellen. An den stabilen Metallfüßen befinden sich hinten kleine Rollen. Diese sind sehr hilfreich, wenn man den Tisch mal umstellen möchte. (oder wie wir, vom Aufbauort ins Kinderzimmer schaffen muss)

Moll hat bei der Entwicklung seiner Schreibtische darauf geachtet, dass die Möbel langlebig, einzigartig, kindgerecht und vor allem gesund sind. Abschließend zeige wir euch noch die mitgelieferten nützlichen Utensilien, die sich auf dem Schreibtisch befinden und zum Lieferumfang gehören. Zur Grundausstattung gehören neben dem Tisch an sich auch ein Taschenhaken, ein magnetisches Lineal, welches eine integrierte Lupe hat und gleichzeitig als Abrutschsperre dient, sowie eine Buchstütze, die auch eine Schablone ist. Bei Bedarf kann der Schreibtisch übrigens noch erweitert werden. Moll bietet hierfür neben der Riesen-Schublade, wie wir sie haben, Erweiterungsplatten für die Seiten oder den hinteren Bereich an. Auch ein Flexdeck das für zusätzlichen Stauraum sorgt ist ebenfalls erhältlich.

unser erste Fazit
Der Kinderschreibtisch von Moll ist ein sehr schickes Funktionsmöbelstück. Er ist stabil, und man bemerkt die qulititive Verarbeitung. Alles ist sehr akkurat verarbeitet und lässt sich leicht und problemlos montieren. Die verstellbare Höhe sorgt dafür, dass das Kind immer in gesunder Sitzhaltung am Schreibtisch arbeiten kann. Auch die stufenlos klappbare Tischplatte finde ich sehr gut. Die sechs farbigen Akzente der Blende und der Füße sorgen für Abwechslung im Kinderzimmer und können je nach aktueller Lieblingsfarbe des Kindes problemlos innerhalb weniger Minuten ausgetauscht werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wie sich der Schreibtisch im Alltag bewährt und auch die Funktionen im einzelnen, stelle ich euch in einem weiteren Beitrag noch genauer vor. (Auch wozu meine lieben kleinen Ihn denn umfunktionierten)

 

Wie gefällt euch denn unser neuer Schreibtisch? Habt ihr auch Produkte aus dem Hause moll in Verwendung?

 

-Produkttest-

 

8 thoughts on “Der Winner Compact Schreibtisch von moll

  1. Sieht super aus. Vor allem finde ich toll dass man den Tisch so nach Größe des Kindes verstellen kann, das ist echt Klasse. Und solche geneigte Tischplatten finde ich so wie so am besten…

  2. Hallo Petra,

    der sieht echt klasse aus und toll wenn man ihn verstellen kann. Besonders gefallen mir die nach hinten versenkten Füße, so stoßt man sich nicht ständig an.
    lg Tanja

  3. Hallo Petra,
    Moin aus Hamburg,

    mit viel Begeisterung habe ich Deine Berichte über unseren WINNER-COMPACT gelesen! Vielen Dank für die vielen Lobesworte!
    Ich möchte Euch und auch Deinen Lesern allerdings auch noch ein paar Hinweise zu unseren Möbeln geben!
    – die Möbel-Einzelteile sind im Karton extra so eingepackt, dass man sie der Reihe nach herausnehmen kann, so muß man sie nicht erst an die Wand lehnen und so sind die Kanten auch bis zur jeweiligen Montage geschützt
    – wer trotzdem vorher alles „abzählen“ möchte, kann es natürlich trotzdem tun
    Ich freue mich schon auf Deinen nächsten Beitrag und verbleibe bis dahin mit besten Grüßen aus HH, Jörg Frenzel von moll

  4. Diese Moll Schreibtische hören sich schon super an. Wir demnächst die Kinderzimmer renovieren, und überlegen auch, dafür Moll Schreibtische anzuschaffen. Bin gespannt auf den nächsten Bericht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg