Die schönsten Grundstücksbegrenzungen

Steht das Eigenheim auf einem schönen Grundstück, ist das Glück der Besitzer kaum zu übertreffen – schließlich lassen sich zahlreiche Menschen finden, die sich genau danach sehen.

Dieses Glück kann jedoch durchaus getrübt werden, wenn das Nachbargrundstück unmittelbar an den eigenen Garten beziehungsweise vielleicht sogar die Terrasse angrenzt – Die Privatsphäre wird durch eine solche Konstellation schließlich maßgeblich beeinträchtigt.

Abhilfe für dieses Problem schaffen jedoch zusätzliche Sichtschutzvorrichtungen beziehungsweise Einzäunungen, wie beispielsweise ein blickdichter Zaun an der Grundstücksgrenze, der durch ein schönes Schiebetor ergänzt wird. Daneben stehen allerdings noch zahlreiche weitere überaus ästhetische sowie gleichzeitig effektive Lösungen für einen verlässlichen Sichtschutz zur Verfügung.

Welche sich bei Eigenheimbesitzern heute einer besonders großen Beliebtheit erfreuen, zeigt der folgende Beitrag.

Stilvoll: Gabionen und Pflanzen

Eine ästhetische Bepflanzung stellt unter den verschiedenen Sichtschutzmöglichkeiten mit Sicherheit die schönste Variante dar – vor allem, wenn diese vollkommen natürlich wirkt. Abhängig von ihrem Wuchsverhalten und ihrem Blattwerk können viele Hecken beispielsweise äußerst dich wachsen, sodass sie als echtes optisches Highlight im Garten fungieren.

Überaus attraktiv wirken jedoch ebenfalls Gabionen aus Stein, die sich als effektiver Sichtschutz überaus gut eignen. Hervorzuheben sind in diesem Zusammenhang vor allem die sogenannten Spiralgabionen, welche sich durch ihre ansprechende, geschwungene Form auszeichnen. Den Gartenbesitzern stehen mit den Gabionen grundsätzlich jedoch noch zahlreiche weitere kreative Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Der Klassiker: Solide Mauerwerke

Auch heute besteht im Bereich der Grundstücksbegrenzung noch eine hohe Nachfrage nach soliden Mauerwerken, etwa in Form einer Steinmauer. Diese eignet sich perfekt dazu, zwei Grundstücke klar voneinander abzugrenzen. Daneben profitieren die Eigenheimbesitzer von ihrer hohen Robustheit, Langlebigkeit und Stabilität. Mauern zeigen sich als sehr witterungsbeständig und können daneben durchaus auch durch ihre ansprechende Optik überzeugen.

Abhängig von der Größe des Grundstücks wird durch eine Mauer im Übrigen auch der Einbruchsschutz maßgeblich optimiert – schließlich kann eine solche kaum unbemerkt überwunden werden. Vor allem weitläufige Außenbereiche profitieren somit davon, wenn diese durch eine Mauer eingegrenzt und umschlossen werden.

Für Naturliebhaber: Traditionelle Holzzäune

In Deutschland stellt der traditionelle Jägerzaun auch heute noch eine der beliebtesten Arten der Grundstücksbegrenzungen dar. Gerne werden so etwa Schreber- oder Vorgärten mit einem solchen Zaunmodell aus dem natürlichen Material Holz bestückt.

Nicht zu vergessen ist jedoch, dass mit dem Holzmaterial stets auch ein gewisser Pflegeaufwand einhergeht. Kümmern sich die Gartenbesitzer so nicht ausreichend um ihren Holzzaun, zeigt sich seine Haltbarkeit als sehr begrenzt.

Es stehen heute allerdings auch zahlreiche Zaunalternativen aus Kunststoff zur Verfügung, deren Langlebigkeit wesentlich höher ausfällt – und das auch ohne eine umfassende Pflege in Form von Schutzanstrichen und Lasuren.

Häufig zu finden: Maschendrahtzäune

Im Bereich der Einzäunungen und Grundstücksbegrenzungen greifen zahlreiche Gartenbesitzer außerdem auf den bewährten Maschendrahtzaun zurück. Dieser zeichnet sich durch Eigenschaften wie eine relativ hohe Stabilität und eine verlässliche Witterungsbeständigkeit aus. Weist der Maschendrahtzaun darüber hinaus eine gewisse Höhe auf, profitiert von diesem außerdem der Schutz gegen Einbrecher. Hinsichtlich ihrer Ästhetik gehören Maschendrahtzäune jedoch nicht unbedingt zu den führenden Varianten.

Dies lässt sich allerdings problemlos verändern, wenn diese mit schönen und blühenden Rankpflanzen bestückt werden. Im Laufe der Zeit wird sich der kahle Maschendrahtzaun so in eine überaus natürliche und ansehnliche grüne Wand verwandeln.

Petra

Ich bin Petra, die Autorin dieses Blogs. Ich bin gelernte Hauswirtschafterin und mehrfache Mutter. Für mich ist das Schreiben ein schöner Ausgleichs zum normalen Alltag. Ich sehe das Bloggen vor allem als Möglichkeit, mich über interessante Themen mit anderen auszutauschen.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

* Durch das Anhaken der Checkbox, erlaube ich Bienenstube.net die Speicherung meiner Daten.

*

Ich stimme zu

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website weiterhin nutzen, akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies.  Mehr erfahren