Warum nicht nur Jugendliche Spaß am Gaming finden

Es ist kein Geheimnis, dass immer mehr Teenager Online Games lieben. Sie genießen den Tag nach dem Motto, dass ein Tag ohne Partizipation bei einem Kriegsspiel ein verlorener Tag ist. Fällt so ein Tag auch noch mit einem Finalspiel der Fußball-Weltmeisterschaft zusammen, dann kommt regelrecht Stress auf. Die Tagesplanung kann gänzlich durcheinanderkommen und der Tag verkommt zu einem stressigen Büroalltag. Nun möge man zu der Meinung gelangen, nicht viel Positives in solch einer Tagesplanung zu entdecken. Dennoch bieten sich zahlreiche Vorteile für die Jugendlichen an, wenn Sie zeitweise auch eine solche stressige Tagesplanung einplanen müssen. Es sei an dieser Stelle erwähnt, dass nicht nur Jugendliche der Spieleleidenschaft verfallen sind.

Reales Spieleverhalten mit vielen Benefits für Ihre Persönlichkeitsentwicklung

Es dürfte vielleicht dem einen oder anderen Leser bzw. Leserinnen auch zu Ohren gekommen sein, dass es Menschen im Erwachsenenalter ebenso trifft. Die Spieleleidenschaft geht oft sogar soweit, dass eigens Warhammer Figuren gekauft werden, um die realen Szenen des Online-Kriegsspiels auch nachfühlen zu können. Vielleicht erinnern Sie sich selbst noch an die Anfänge Ihrer Online-Spieleleidenschaft. Zu Beginn waren Spiele, wie zum Beispiel Pokémon oder Super Mario die Regel. Das waren jene Tage der ursprünglichen PlayStation oder des Game Boys. Gaming ist aber viel mehr als nur das Ausleben sinnloser Gewalt. Viel wurde darübergeschrieben, dass psychische Störungen durch das Spielen ausgelöst werden können. Dieser Glaube konnte aber in vielen wissenschaftlichen Studien nicht bestätigt werden. Einige Studien haben gezeigt, dass dieser Glaube falsch ist. In groben Maßen konnte man sogar den gegenteiligen Effekt kennenlernen. Wir wollen im Anschluss an die wichtigsten Vorteile des Gamings näher eingehen.

Welche Vorteile bieten Online Games für Teenager

Es mag Sie überraschen, aber Gaming erhöht tatsächlich die kognitive Funktion. Wissenschaftliche Erkenntnisse konnten darauf aufmerksam machen, dass Gaming mit hoher Chance auf eine hohe intellektuelle Leistungsfähigkeit hinweist. Gerade Schüler mit Lernschwierigkeiten sollten daher Gaming als sinnvolle Ergänzung betrachten. Weiters ist Gaming ein sehr sozialer Ansatz. Der Glaube, dass man isoliert zu Hause auf der Couch spielt, ist falsch. In Wahrheit kultiviert das Gaming die sozialen Fähigkeiten von Menschen. Wichtig zu erwähnen ist auch noch, dass Gaming die Koordinationsfähigkeiten und damit die Leistungsfähigkeit verbessert.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

* Durch das Anhaken der Checkbox, erlaube ich Bienenstube.net die Speicherung meiner Daten.

*

Ich stimme zu

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website weiterhin nutzen, akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies.  Mehr erfahren