Walpurgisnacht

Heute früh meinte mein Schatz mich wohl etwas ärgern zu müssen,denn er kam mit dem Spruch um die Ecke“ Hast deinen Besen schon bereit gestellt?“ nachdem ich ihn dann etwas verwirrt angesehen hatte,meinte er ganz frech :“ Heut abend ist doch Walpurgisnacht“und grinste mich an,ich glaube die meissten kennen ja die Sagen zur Walpurgisnacht,für die welche sie noch nicht kennen hier mal die Kurzfassung:
„In der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai fliegen die Hexen in der Walpurgisnacht auf Besen, Mistgabeln und Tieren als Fluggeräte aus allen Himmelsrichtungen herbei, um sich dann mit ihrem Herrn dem Teufel, zu treffen und bis zum Sonnenaufgang ein grosses Fest zu feiern. Die Hexen treffen sich vor der Feier erst auf dem Hexenplatz und fliegen dann gemeinsam zum Blocksberg, ( Brocken), um sich dort mit dem Teufel zu verbinden. Die Walpurgisfeier selbst geht bereits auf vorchristliche Ursprünge zurück. Auf dem Brocken tanzen der Sage nach alle Hexen in einem großen Kreis ums Feuer und küssen anschließend dem Teufel den Hintern. Dann lassen Sie sich mit dem Teufel vermählen und empfangen von ihm neue Zauberkräfte.Die Walpurgisnacht läutet den nordischen Sommer ein. Daher müssen die finsteren Gestalten rechtzeitig zum Morgengrauen verschwunden sein, um die Herrschaft an die Lichtgestalten abzugeben.“Soweit die Sage;)
Fast überall finden ja heute Abend nun Tanz in den Mai Veranstaltungen Statt die sich an die Walpurgisnacht und die Hexenfeiern anlehnen,zieht ich denn auch los oder macht ihr es euch daheim gemütlich ?

5 thoughts on “Walpurgisnacht

  1. Ich hab meinen Besen immer bei mir 😛
    Ne Spaß beseite… Wir wollten eigentlich heute angrillen mit Freunden, aber bei uns regnets 🙁 Glaub da werd ich zu Hause blieben. Als ich jünger war, war das irgendwie spannender als heute 🙁
    lg Ramona 🙂

  2. Huhu du,

    hahaha, ich habe auch so ein Exemplar von „Göttergatten“ zu Hause. Hätte von ihm stammen können. Ab und an lass ich halt gerne die Hexe „raushängen“ *gg*.

    Wir waren zu Hause und haben mit unseren beiden Jungs „Die wilden Kerle“ angesehen. Was tut man nicht alles für seine „Brut“. 😉

    Dir auch einen schönen Maifeiertag und liebe Grüße –

    Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg