Vorteile von PC- und mobilen Games – Kritik nicht immer gerechtfertigt

Kinder und Jugendliche werden häufig dafür kritisiert, dass sie ihre Zeit vor dem Computer verbringen. Sie nutzen diese Zeit aber nicht dazu, um Spiele zu programmieren, sondern um diese aktiv zu spielen. Das soll starke Nebenwirkungen haben. Besonders kritisiert wird die abnehmende Konzentrationsfähigkeit junger Menschen, wenn sie über mehrere Stunden hindurch vor dem PC sitzen.

Die Kritik muss man allerdings entkräften. Gelten lassen kann man die Kritik, dass Jugendliche und Kinder von ihren schulischen Verpflichtungen abgehalten werden, wenn sie über mehrere Stunden hindurch vor dem PC spielend verbringen. Allerdings bringt das Gaming auch sehr viele Vorteile mit sich und man kann daraus etwas lernen. Wenn Sie einmal einen Games Workshop besucht haben, dann lernen Sie nicht nur über das Spielen der beliebtesten Games. Es wird auch häufig auf die positiven Seiten der Games verwiesen. Wir wollen uns in diesem Artikel näher ansehen, was wir alle von Computerspielen lernen können.

Was können wir vom Computerspielen lernen

Grundsätzlich sollten Sie als Elternteil ihre Kinder auch zum Gamen ermutigen. Viele Experten sind dieser Meinung. Vor allem die Multiplayer-Spiele dienen dazu, dass man kommunikative Fähigkeiten erlernen kann. Außerdem nimmt uns das Game die Angst vor dem eigenen Scheitern. Dazu muss man sich nur in ein Game hineinversetzen. Wenn Sie ein Spiel ausüben, dann können Sie sich nicht verletzen. Sie erbringen den Mut, Dinge zu tun, die Sie im realen Leben niemals tun würden. Das macht Kinder mutiger und auch kommunikativer, weil sie über ihre Schwächen reden können. Es ist die Angst vor dem eigenen Scheitern, die sie auch in der Schule scheitern lässt. Sozusagen handelt es sich bei PC-Games um simulative Spiele, die ein Echtzeitverhalten simulieren kann. Aus pädagogischer Sicht macht der Sinn.

Interaktion als wichtiger Lernfaktor

Interaktion findet auf offener Straße genauso statt wie in den sozialen Netzwerken. Die PC-Games sind hier aber keine Ausnahme. Wenn ihre Kinder gemeinsam mit anderen Kindern spielen, dann werden diese Fähigkeiten gestärkt. Man tauscht sich aus und lernt über unterschiedliche Dinge. Gerade bei den populären Spielen ist das der Fall und man kann vom Standpunkt aus alles leichter erklären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

* Durch das Anhaken der Checkbox, erlaube ich Bienenstube.net die Speicherung meiner Daten.

*

Ich stimme zu