Von Fliegenfängern, die Kinder fangen

An einigen Tagen denke ich manchmal das mein Sohn Damian und ich wohl in ganz unterschiedlichen Sprachen sprechen,ansonsten kann ich mir nicht erklären warum der Kleine so ab und an genau das Gegenteil von dem tut worüber ich mit ihm einige Momente vorher noch gesprochen hab. Eben z.B. habe ich neue Fliegenfänger aufgehängt ,ich find die Dinger ja echt hässlich aber was anderes bleibt mir kaum übrig. Da wir hier im Sommer leider von den Tieren eine ganze Menge beheimaten müssen und diese sich jedes Jahr zur richtigen Plage entwickeln, kaum ist ein Fenster geöffnet und schwubbs sind sie da, (das ist halt der Nachteil wenn man im Grünen wohnt und links und rechts vom Grundstück die Bauern ihre Höfe und Felder bewirtschaften,)


Ich habe meinem Sohn also erklärt das die Dinger ganz klebrig sind und er da nicht dran gehen sollte weil an dem Fliegenfänger die ganzen Fliegen festkleben sollten..

Flieges
Aber kaum war ich aus dem Wohnzimmer raus und wollte mir in der Küche eine schöne Tasse Kaffee gönnen, höre ich den Kurzen plötzlich und ohne Vorwarnung laut aufschreien.
Als ich zurück ins Wohnzimmer stürme, konnte ich gleich die Bescherung sehen, da war der Kurze doch wirklich auf den Tisch geklettert und hatte anscheinend doch selbst nochmal überprüfen müssen ob der Fliegenfänger echt kebrig wäre, dabei kam ihm das ganze Teil entgegen, und nun saß mein Sohn also mit ganz erschrockener Miene mitten auf meinem Wohnzimmertisch und hatte den Fliegenfänger komplett in den Haaren, Gesicht und Händen kleben , diese Hänger sind echt übel zu entfernen, besonders wenn man die in den Haaren kleben hat, nun hab ich das Kind nachdem ich den Hänger abbekommen habe und er immer noch klebte als sei er in einen Topf Kleister gefallen in die Badewanne gesetzt, das hat Damian nicht so wirklich gefallen denn Haare waschen mag er so ganz und garnicht.
Nachdem er die Prozedur mürrisch über sich ergehen lassen, und ich ihn frage warum er nicht auf mich gehört habe, meinte er ganz trocken, ich sollte mich nicht ärgern weil der Fliegenfänger ja schon vorher kaputt gewesen wäre, denn schliesslich sei er doch gar keine Fliege sondern ein Junge und der Fänge hätte ihn trotzdem angeklebt….
Nun hab ich nur gar keine Ahnung was ich ansonsten gegen die Fliegen machen soll die vom Bauern nebenan hier immer herüber kommen, Schutzgitter kann ich an unsere Fenster leider nicht anbringen, denn an unseren Dachfenstern hier klappt das leider nicht. Im Netz habe ich bisher noch keine wirkliche Alternative gegen diese Viecher gefunden, Chemie möchte ich ja nicht einsetzten aber jeden Tag 20 oder mehr von den Fliegen platt hauen will ich auch nicht 🙁 .

Hat einer von euch da nen Geheimtipp für mich?

14 thoughts on “Von Fliegenfängern, die Kinder fangen

  1. Oh je, das leidige Thema Fliegen. Das kenne ich auch!
    Ich habe vor einiger Zeit mal das Spray Al Faras von den Postenprofis ausprobiert und war ganz zufrieden damit. Allerdings hält die Wirkung nicht so ganz lange an!
    Ansonsten habe ich leider keinen Tipp für Dich! 🙁
    LG Andrea

  2. Das ist ja süß!!!

    Könnte mein jüngster sein, der spricht auch mehrere Sprachen, aber nicht meine 🙂

    Vielleicht kannst Du ja die Mission Fliegenfänger einfach nochmal starten, denn eigentlich ht Damian bestimmt das Interesse daran verloren 🙂

    Liebe Grüße
    Mihaela

  3. na ein bissel grinsen musste ich schon bei dem bild das mich mir beim lesen vor den augen erschloss, aber mir tuts auch leid für den kleinen, was eine sauerei das klebezeug in den haaren 🙁
    leider weiss ich auch keine alternative ausser zuckerwasser oder honig an denen die dann festkleben.
    liebe gruesse!

  4. Es ist trotz allem doch eine lustige Geschichte 😉 Auch wenn mir der Kleine leid tut. Ne prima Lösung gegen Fliegen habe ich auch nich parat. Ich jage sie immer und wenn ich sie erwische, dann wars das. Es nervt. Vor allem, wenn man dicke Brummer in der Wohnung hat. LG

  5. Hast du nicht wo Stellen, wo du die aufhängen kannst, ohne dass er drankommt? Ich meine, die Geschichte ist zwar echt niedlich und ich musste herzlich lachen, aber ist ja auch blöde, wenn du ihn dreimal am Tag in die Wanne stecken musst!

    Ich kenne das Fliegenproblem, ich bin ja auf einem Bauernhof aufgewachsen, aber einen „Hausmittelchen-Tipp“ hab ich auch nicht wirklich… =)

  6. Kinder auf Entdeckungstour. Das ist doch immer wieder was Schönes zur späteren Erinnerung. Gerade wenn das Kind das Haus verlässt, denkt man an genau diese Momente zurück. Hast du es auch fotografiert?
    Es gibt genügend Momente, wo ich heute sage, da hätte ich doch mal ne Kamera dabei haben sollen.

    Bei deinem Fliegenproblem fällt mir eigentlich nur noch eine Spezial-Fliegengittertür ein oder einfach wieder dieses Klebeding hinhängen, denn Erfahrungen hat dein Junge nun gesammelt.

    Sonnige Grüße
    Sandra

  7. das einzige Mittel das mir dazu einfällt: Gelassenheit

    aber die Geschichte ist so nett geschrieben, da wärs doch auch schade, wenn du wirklich ein wirksames Mittel gehabt hättest 😉

    ich mag deine Seite eh so gern, wenn man drauf kommt wird man immer so schön von dem Blumenmeer begrüsst 🙂

  8. Das mit den verschiedenen Sprachen, das kenne ich irgendwo her!!!
    Mein Kleiner ist da nämlich genauso 🙂
    Aber ich habe da einen kleinen Tipp für dich:
    anstatt den Fliegenfänger einfach von der Decke nach unten hängen zu lassen, nimmst du einen Reißnagel und befestigst das andere Ende auch an der Decke.
    So sieht es dann aus wie eine Fliegen – Girlande 🙂
    Die Fliegen stört das übrigens wenig, wie es aussieht und dein Kleiner kommt nicht mehr dran!

    Herzliche Grüße
    Diana

  9. Upsi. Ein geheimes Mittel hab ich leider nicht gegen Fliegen. Wir wohnen zwar ländlich, aber ringsrum sind keine Höfe, da ist es für uns kein Thema. Aber ein paar Tipps hast du ja schon.

  10. Hast du es schon mit dem klassischen Fliegengitter probiert, dass man ganz günstig kaufen und dann an der Innenseite der Fenster befestigen kann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg