Vegane Nudelpfanne mit Tofu

Vegane Nudelpfanne mit Tofu

Heute habe ich mal wieder ein Rezept das ich ausprobiert habe für euch,gerade solche Nudelpfannen eignen sich nämlich recht gut dazu,Gemüse das noch übrig geblieben ist zu verwerten.
Meine Lieben hier daheim sind richtige Fleischfans.ich versuche aber auch auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung zu achten,habe ich nun einmal eine Vegane Nudelpfanne mit Tofu ausprobiert. Es hat ihnen trotz anfänglicher Skesis echt gut geschmeckt.Ich stelle euch das Rezept mal vor,vielleicht ist es ja auch etwas für die ein oder andere von euch.
Zutaten
150g eingeweichtes Tofugranulat (gibts im Bioladen) alternativ 100g Tofu
1 gelbe Paprika
1 grüne Paprika
4 Tomaten
1 kleine Zuchini
1 kleine Aubergine
ca 350g Nudeln
1 kleine Dose Tomatenmark
evtl Parmesan zum bestreuen
Gewürze

Nudelpfanne
Zubereitung
In der Zeit als die Nudeln wie gewohnt vor sich hin kochten habe ich schon angefangen das Gemüse zu waschen und klein zuschneiden.
Nun nur die Nudeln abgiessen und beiseite stellen.
Das Tofugranulat in einer Pfanne scharf mit Salz und Pfeffer anbraten und das Tomatenmark und die Tomaten dazugeben.Im Anschluss das restliche Gemüse sprich Paprika ,Zuchini und Aubergine sowie die Nudeln dazugeben,nochmal abschmecken und mit Parmesan bestreuen,gut umrühren und fertig ist die schnelle und einfache Nudelpfanne.Wer mag kann z.b. noch Ruccola Salat kurz vor Schluss dazugeben oder die Nudelpfanne mit einem Esslöffel Creme fraiche verfeinern.Guten Hunger;)

und was gibts bei euch heute?

11 thoughts on “Vegane Nudelpfanne mit Tofu

  1. Sieht super lecker aus, wobei ich Tofu ehrlicherweise noch nie probiert habe. Ein Versuch, es mal zu probieren, ist es aber allemal wert 😀

    Schönes sonniges Wochenende :*

  2. Sieht in jedem Fall lecker aus – wir haben hier auch des Öfteren Tofu, auch wenn ich bisher noch nie Tofugranulat gefunden habe.. wir zerdrücken den Tofuwürfel dann einfach, ist eh das selbe! =) Wenn man Tofu richtig würzt, schmeckt der auch echt prima!

  3. Also mit den Tofu-Krümeln, die man erst einweichen muß mit Gewürzen usw, bin ich nicht zufrieden…dann lieber vegetarische Nudelsoße nur mit Gemüse..die Tofu-Bolognese schmeckt nach nix und kann man auch weglassen…is mir nicht gelungen, die einem Fleisch-esser unterzujubeln…es sei denn, man nimmt Maggi-Fix, das schmeckt lecker und da merkt man das nicht so

  4. Ich habe das Tofugranulat auch schon ausprobiert, bin aber nicht begeistert davon. Lieber gewürfelten Tofu in Marinade einlegen und in der Pfanne anbraten, dazu Nudeln mit Tomatensoße – lecker :0)

    1. ich hab mich ehrlich gesagt an den frischen noch nicht drangetraut,war ja mein erster Kochversuch überhaupt mit nem Tofuprodukt,aber dafür hats geschmeckt:D

  5. Oh, bei mir gab’s gerade fast das gleiche. Nur hatte ich kein Tofu drin (mag ich nicht), sondern eben nur Gemüse, bekannt in dieser Zuammenstellung auch als französischer Gemüseeintopf Ratatouille. Dazu Nudeln – lecker!
    LG
    SvL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg