Tourismus und Umweltschutz? Mit diesen Tipps zum Öko-Hotel

In der Hotelbranche gibt es heutzutage einen starken Trend in Richtung Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Gäste werden beispielsweise schon bei der Auswahl eines Hotels längst nicht mehr nur durch Bewertungen geleitet. Ein grünes und nachhaltiges Image eines Hotels wird auf diese Art und Weise mehr beachtet denn je. In diesem Kontext sollte man als Hotelbetreiber daher sehr darauf bedacht sein, ressourcenschonend zu wirtschaften. Zumal viele Urlauber auch durchaus bereit sind, für Ökologie und Nachhaltigkeit einen höheren Preis zu zahlen.

Aus diesem Grund empfiehlt es sich hier auch, beispielsweise mit Innenausstattern zusammen zu arbeiten. Innenausstatter beraten und planen stilvolle Hoteleinrichtungen, teils auf Empfehlung, teils nach den Wünschen der Hotelbetreibenden. Legt man ihnen ein bestehendes oder erstrebenswertes Konzept oder Ideen in puncto Nachhaltigkeit vor, können sie dem Konzept entsprechend an die Arbeit gehen und nicht selten auch eigene, zusätzliche Beiträge dazu leisten.

Was spricht für Umweltschutz im Hotel?

Ein Hotel umweltfreundlich zu gestalten und auftreten zu lassen, ist mit einer Reihe an Vorteilen verbunden. Diese erfordern jedoch ein gewisses Maß an Hingabe und Organisation. Setzt man sein Potenzial hier richtig ein, ist es mitunter möglich, Geld zu sparen. Anders als weitläufig angenommen, sind Umweltschutz und Nachhaltigkeit in der Hotelbranche schon längst nicht mehr mit hohen Kosten verbunden. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Wie können nachhaltige Maßnahmen in einem Hotel umgesetzt werden?

Zunächst sollte man auf eine umweltschonende Reinigung setzen. Dies gilt insbesondere für die eigentlichen Reinigungsmittel. Diese schonen nicht nur die Umwelt, sie sind meist auch deutlich verträglicher für die menschliche Haut. Gerade in Hotels, wo Hygiene einer der, wenn nicht sogar der wichtigste Aspekt ist, sollte hier auf jeden Fall ein Umstieg auf natürliche und nachhaltige Reinigungsmittel in Erwägung gezogen werden.

Ein Hotel kann beispielsweise auch in Hinblick auf die Beleuchtung umgerüstet werden. Anstatt herkömmlicher Glühbirnen kann man moderne LED Leuchten verwenden. Diese sind nicht nur kostengünstig, sie sparen auch eine Menge Energie. Bis zu 90 Prozent weniger Energie wird dabei von einer LED Leuchte im Gegensatz zu einer herkömmlichen Glühbirne verbraucht. Zusätzlich spricht für LED Leuchten, dass sie eine 25 Mal längere Lebenserwartung haben als Glühbirnen.

Eine andere Option zugunsten von mehr Nachhaltigkeit besteht auch im Sparen von Wasser. So lassen sich in den Zimmerduschen beispielsweise wassersparende Duschköpfe anbringen. Dadurch können in der Konsequenz wieder Kosten gespart werden, da durch diese Maßnahme auch bis zu 60 Prozent des Wasserverbrauchs eingespart werden können. Hinzu kommt der Vorteil, dass die überschüssige Energie auch gespeichert werden und zur Warmwasser-Bereitung genutzt werden kann.

Eine weitere Methode zur Nachhaltigkeit besteht darin, in einem Hotel ein effizientes und umweltschonendes Heizungs- und Kühlungssystem zu installieren. Dies kann beispielsweise durch eine intelligente Raumsteuerung erfolgen. Ein starker Vorteil dabei ist, dass die smarten Systeme meist ohne Umbauarbeiten installiert werden können.

Was die Lebensmittel angeht, die das Hotel seinen Gästen anbietet, so bestehen auch hier Optionen zur Nachhaltigkeit. Konkret sollte man dabei nach Möglichkeit nur auf regionaler Ebene Einkäufe tätigen. Dadurch ist man zwar häufig stark an saisonale Bedingungen gebunden, dies kann jedoch auch vorteilhaft sein. So lassen sich zum Beispiel je nach Jahreszeit verschiedene Speisekarten anbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

* Durch das Anhaken der Checkbox, erlaube ich Bienenstube.net die Speicherung meiner Daten.

*

Ich stimme zu