Techniktrends für Zuhause

Jeder kennt das Gefühl, wenn man die Fernbedienung nicht finden kann, aber nicht von der Couch aufstehen möchte, um den Fernseher selbst anzumachen. Oder aber man kommt von der Arbeit nach Hause, ist unheimlich müde und muss aber noch Saubermachen, bevor der Besuch kommt. Wäre es nicht schön, wenn es Geräte gäbe, die das für einen erledigen könnten?

Bild: Pexels

 

Die gibt es auch. Wir leben in einer Welt, in der wir viele Vorzüge genießen können und die sollten wir bei Bedarf auch auskosten. Hier also einige Hilfsmittel, die Ihnen zuhause behilflich sein können.

Hausarbeit einfacher bewältigen

Wer möchte nach einem langen Tag in der Arbeit nicht die Füße hochlegen und sich entspannen, ohne auch noch ans Saubermachen zu denken? Zum Glück haben wir das Jahr 2018 und es gibt Hilfe für müde Füße.

Der neuste Trend ist ein Roboter-Staubsauger, der wie eine Scheibe aussieht, die durchs Haus flitzt und dabei Staub und Dreck aufsaugt. Dadurch, dass seine Saugkraft so stark ist und er so gründlich den Schmutz aufsaugt, soll er Menschen, die zum Beispiel an Tierhaar-Allergien leiden, unterstützen können. Ein weiterer toller Punkt, der für diesen Staubsauger spricht, ist der, dass er sich selbst an seine Aufladestation begibt, wenn sein Akku aufgeladen werden muss. Man muss sich also nicht mal um das Aufladen kümmern. Toll! Man spart auf diese Weise Energie und Zeit, die super zum Entspannen beim spielen mit Grand Mondial Casino Automatenspiele verbracht werden kann.

 

 

Bild: Pexels

 

Entertainment zu Hause

Gute Unterhaltung zu Hause ist einfach wichtig. Schließlich will man sich entspannen und abschalten können. Hier kann Ihnen eine neuartige Brille behilflich sein und die Rede ist nicht von Google Glasses. Microsoft hat vor Kurzem ihr neuestes Produkt, Hololens, vorgestellt und die Herzen von Technikfans höher schlagen lassen. Die Hololens ist eine Augmented-Reality-Brille, die Hologramme projeziert und durch Windows 10 funktioniert. Augmented Reality unterscheidet sich von Virtual Reality dadurch, dass die digitalen Hologramme in eine reale Umgebung projeziert werden, die natürliche Umgebung bleibt also noch bestehen und man ist sich ihrer bewusst. Bei Virtual Reality begibt sich der Nutzer in eine Welt, die komplett aus 3-D-Grafiken besteht, fühlt sich also so als wäre er in einer ganz neuen Welt.

Hologramme können sehr nützlich sein und glaubt man Microsoft, so sind sie die Zukunft. Nimmt man sie genauer unter die Lupe versteht man warum. Die Brille kann 3-D-Modelle erstellen, die man vorher am Computer enwickelt hat und die wirken als würden sie auf dem Tisch stehen, damit man um sie herumgehen kann, um sie von allen Seiten zu betrachten. Außerdem können Skype-Fenster vor sich projeziert werden, die sich mit einem mitbewegen, wenn man zum Beispiel durch den Raum geht. Das ist ideal beim Kochen, um zwei Dinge auf einmal bewältigen zu können. Man kann Fenster aus Windows in den Raum ziehen und sie mit seiner Maus bedienen. Die Sprachbefehle an die Hololens sollen übrigens gut funktionieren und die Akkuzeit soll einige Stunden dauern.

Spiele richtig erleben

Spiele werden von vielen Menschen gerne zu Hause gespielt und es gibt neue Entwicklungen in der Branche. Die meisten Spiele werden zuhause übrigens nicht am PC gespielt, sondern auf dem Handy. Laut Bild spielen 85% der Deutschen, die angegeben haben, gerne Spiele zu spielen, auf ihrem Smartphone. (Übrigens ist fast jeder zweite Deutsche, laut der Umfrage, ein Gamer.)

Zu den neueren Entwicklungen bei Mobile Games zählen Games, die man durch Einsetzen seiner Sinne spielen muss. Und das heißt nicht unbedingt, durch Verwenden aller fünf Sinne. Zum Beispiel wird das Spiel Papa Sangre II nur durch Zuhören gespielt. Das Spiel Dark Echo dagegen stellt Klang bildlich dar. Bessere Sinneswahrnehmung bei mobilen Spielen wird immer mehr ausgebaut und auch von den Nutzern verlangt. Die Welt der Spiele verbessert sich und das wird auch in nächster Zeit nicht nachlassen.

Fazit

Wer also sein Haus reinigen, über Skype telefonieren möchte, während er kocht oder die Wäsche zusammenlegt, keine Lust zum Staubsaugen hat oder einfach nur ein gutes Spiel oder Musik auf der Couch genießen möchte, der findet sicherlich das eine oder andere nützliche technische Gerät, das die Arbeit erleichtert oder sogar selbst vornimmt. Futuristische Filme haben es schließlich schon vor Jahren vorausgesagt: Die Welt wird angenehmer und es gibt immer bessere Möglichkeiten, um einen höheren Lebensstandard zu genießen. Man muss sich nur umsehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

* Durch das Anhaken der Checkbox, erlaube ich Bienenstube.net die Speicherung meiner Daten.

*

Ich stimme zu