Tipps zum Waschmaschinenkauf

Letztes Jahr wollte unsere alte Waschmaschine zu dem üngünstigsten Zeitpunkt (ich lag gerade wegen der Geburt von Celina im Krankenhaus) nicht mehr, da hiess es dann so schnell wie Möglich eine neue Maschine kaufen,denn gerade mit Kindern kann man auf eine Waschmaschine nicht wirklich lange verzichten,wir haben uns bei der wahl der richtigen Maschine einige Punkte aufgeschrieben die wir vor dem Kauf beachten wollten,diese möchte ich nun endlich auch mal in meiner Kategorie Tipps unterbringen;)

waschmaschine

Wieviel Platz braucht die Maschine?

Frontlader lassen sich super z.B in Küchenzeilen unterbringen oder sie bieten eine Abstellfläche für den Trockner oder Waschekörbe.In schmale Bäder z.b. passt ein Toplader meist besser,aber auch für ältere Menschen oder jemanden mit Rückenproblemen sind diese manchmal besser geeignet, da das ewige Bücken dort ja nicht dazukommt.

Grösse

Ein Singel oder kleiner Haushalt  kommt mit einer Maschine mit einem geringeren Fassungsvermögen natürlich eher zurecht als eine Familie mit kleinen Kindern ,da sich eine Waschmaschine aber auch zum Strom und Wasserfresser entwickeln kann sollte die Frage der benötigten Grösse nicht ausser Acht gewerden lassen.

Schleuderzahl

Logisch: Je höher die Touren, desto trockener wird die Wäsche – allerdings auch verknitterter. Die Umdrehungen pro Minute sind also eine Frage der Garderobe und man einen Trockner nutzt (und auch ob man gerne Bügelt;) )

Wasserverbrauch?

Bei einer Trommelgröße bis fünf Kilogramm ist der Verbrauch mit 40 Litern etwa Durchschnitt.. Bei unserer 8 KG Trommel beträgt der Verbrauch z.b. 60 Liter.. Neue Funktionen wie Sensoren (die unsere Maschine zum Glück schon Beitzt)stellen das Gewicht der Wäsche in der Trommel fest und stimmen die Wasserzufuhr darauf automatisch ab,das ist besonders praktisch in Kombinaion mit der Funktion halbe Maschine.

Label

Das EU-Energielabel zeigt, ob die Waschmaschine zu den sparsamen Modellen zählt oder ob es sich um einen Energiefresser handelt den man sich ins Haus holen wird.. Von A+++ für echte Stromsparer bis hin zu Energieschleudern mit der Kennzeichnung D

Funktionen

Neben der Programmwahl nach Temperatur und Textilmaterial gehören ein Kurzprogramm, und eine Eco-Taste zum absoluten Muss  einer Waschmaschine. Evtl auch noch die  Funktion Spülstopp diese ist praktisch, wenn man die Wäsche im Anschluss nicht sofort aufhängen kann/will und sie zu einem späteren Zeitpunkt zu ende waschen kann,denn ansonsten riecht die Wäsche manchmal nach dem Antrocknen in einer Waschmaschine nicht mehr so besonders.

Extras erwünscht?

Viele Maschinen bieten Sonderprogramme für spezielle Wäschetyen usw an doch braucht man diese Extras? Mir persönlich reichen die Standardprogramme um die Wäscheberge meiner Familie wieder sauber zu bekommen.

Wasch-Trockner-Kombi?

Der Waschtrockner ist eine interessante Kombination aus Waschmaschine und Kondensationstrockner. Wer die Trommel normal voll belädt, muss zwei Trocknervorgänge starten. Damit ist ein Waschtrockner nur sinnvoll, man wenig wäscht oder kaum Zeit hat sich häufig um die Wäsche zu kümmern.

Bedienbarkeit?

Man sollte wenn die Möglichkeit besteht sich vor dem Kauf einer neuen Waschmaschine mit dieser auseinander setzen um die  Bedienbarkeit der einzelnen Programme etwas zu prüfen,denn die Handhabung sollte schon einfach von der Hand gehen.

Marke oder NO Name?

An Herstellern gibt es ja sehr viele. Vorsicht bei No-Name-Maschinen. Diese kosten meist weniger, doch in Hinblick auf Support und Ersatzteile kann es schnell mal Probleme geben, diese Erfahrung mussten wir leider bei unserer alten Maschine machen, denn obwohl sie bis auf einen gerissenen Keilriemen noch funktionstüchtig war, gab es egal wo ich mich umgesehen habe keinen  Keilriemen als Ersatzteil, so blieb uns nichts anderes übrig als eine komplett neue Maschine zu kaufen, daher kann ich euch nur empfehlen euch im Vorfeld zu informieren ob auch Ersatzteile für Reparaturen zu haben sind, die nicht fast den Preis einer neuen Maschine betragen.

Was für  Tipps zum Waschmaschinenkauf habt ihr denn noch für mich?

 

7 thoughts on “Tipps zum Waschmaschinenkauf

  1. Die Tipps sind im Großen und Ganzen hilfreich. Allerdings finde ich es schade, dass du bei der Größe nicht hingeschrieben hast, dass man selbst abwägen muss, ob sich im einem Single-Haushalt der Kauf einer kleinen Maschine auch lohnt.
    Als ich bspw. mit meiner Mutter vor vier Monate meine Waschmaschine gekauft habe, habe ich mich letzten Endes für eine normale Maschine entschieden (7 kg), weil ich preislich damit dauerhaft einfach besser wegkomme. Somit wasche ich auch nur alle zwei oder drei Wochen meine Wäsche.

    Dass die Schleuderzahl einen Einfluss auf die Verknitterung der Wäsche hat, wusste ich gar nicht. Danke für den Tipp. 🙂 Da weiß ich schon jetzt, dass ich Blusen demnächst lieber mit weniger Schleuder waschen werde.

    LG
    Blacky

    1. Natürlich muss jeder abwägen,welche Waschmaschine und Grösse für jemanden geeignet ist,wenn man mit allen 2-3 Wochen Waschen hinkommt und eine grosse Maschine voll bekommt ist das echt eine überlegung wert sich eine grosse zu kaufen.so hatte ich das noch garnicht gesehen;)

  2. Bei neuen E-Geräten ist doch immer die Frage ob dieses Gerät und sei es eine Waschmaschine auch das richtige für jemanden ist und auch weiterhin gebracht werden kann, da sich aber auch die Lebensumstände ändern, wird höchstwahrscheinlich auch ein Neukauf des Gerätes notwendig sein.

  3. Ich habe seit 3 Jahren eine Miele zu Hause, da stimmt einfach alles!!! Sehr viele Waschmöglichkeiten, 6 kg Fassungsvolumen – was bei uns definitiv genug ist, Energieeffizienklasse ist super, ich bin total zufrieden 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg