Die Küchenmaschine Nutribaby

Als frisch gebackene Eltern muss man sich ja so manches kaufen, von dem man vorher noch nie gehört hat. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wieviele „unverzichtbare“ Produkte man besonders beim ersten Kind anschafft, die nach kurzer Zeit dann doch in der nächsten ecke verstauben und nicht mehr benutzt werden. Aber es gibt auch Produkte, bei denen man auf den ersten Blick denkt, dass man sie wohl äußerst selten verwenden wird. Welche dann aber doch zu einem geschätzten Gegenstand werden. Genau so ein Gerät ist die Nutribaby von der französischen Marke babymoov, denn mit den vielseitigen Einsatzmöglichkeiten, kann man die kleine handliche Küchenmaschine, auch getrost nach der Babyzeit weiter verwenden.
nutribaby
Ich selbst war bei meiner ältesten Tochter mit den ganzen Babyartikeln überfordert und hab mir damals viel aufschwatzen lassen, das es in anderer Form für weit weniger Geld oder mit besseren Funktionen gab. Ich war damals ziemlich planlos, auf diese Weise machte ich es mir unnötig schwer und habe mir damals meine Küche mit Geräten vollgestellt, die unnötig oder unpraktisch waren. Daher stelle ich euch die Nutribaby heute echt gerne einmal vor, denn sie vereint die wichtigsten Funktionen die man für die Essenszubereitung von Babys und Kleinstkindern braucht in einem Gerät.

5 in 1 Küchengerät Nutribaby im Überblick

nutribaby teile
Im dem Garbehälter finden bis zu 1500 ml Nahrungsmittel Platz. In den Mixer lassen sich ca 600 ml füllen. Mit den mitgelieferten herausnehmbaren Platten kann man das Gar-Fassungsvermögen seinen Bedürfnissen anpassen. Es lassen sich auf den Platten auch Zutaten auf zwei Etagen separat garen. Mit dem sanften Garen bleiben Nährstoffe und Geschmack erhalten. Gefrorene Lebensmittel können mit dem Dampf schonend aufgetaut werden. Brei und Fruchtpüree sind mit dem leistungsstarken Mixer schnell hergestellt. Einfach auf den Knopf drücken und in wenigen Sekunden war der Brei fertig.
garer
Die Küchenmaschine ist ein echtes Multitalent und kann zum sterelisieren der Babyflaschen und Sauger (durch einfaches herausnehmen der Mittelplatte) ebenso eingesetzt werden wie zum erhitzen von fertigen Babygläschen. Allein das wäre damals für mich schon eine große Erleichterung gewesen, denn dann hätte ich schon auf 3 einzelne Geräte verzichten können. Aber die Maschine kann noch mehr, denn wer anstelle von fertigen Babygläschen auf selbst gekochte Mahlzeiten für das Kind setzt ,wird sich freuen zu hören, das diese Maschine einen Dampfgarer mit sich bringt, in dem die Lebensmittel schonend gegart werden können, die im Anschluss dann ganz einfach im Mixer zu babygerechten Breien und Mußen verarbeitet werden kann.
mixer
Apfel-Bananenmuss

Ich habe die verschiedenen Gemüse und Fruchtsorten für meine jüngste Tochter zerkleinert und war mit dem Ergebnis das die küchenmaschine lieferte sehr zufrieden, man muss allerdings darauf achten das man keine zu kleine Menge in den Mixer gibt, denn dann kann es vorkommen das doch einige Stückchen im Brei zu finden sind, daher empfiehlt es sich etwas mehr zu macchen und den rest entweder im Kühlschrank für die nächste Mahlzeit aufzubewahren oder den Brei einzufrieren. Das man mit dem Mixer der Maschine auch kinderleicht frische Shakes oder Smooties herstellen kann, war für mich ein weiterer Pluspunkt, denn diese leckeren Getränke finden hier auch bei meinen großen Kindern immer wieder einen dankbaren Abnehmer.

Die Bedienung der Nutribaby

Die einfache Bedienung mit Hilfe des LCD Displays kann man mit einfachen Knopfdruck die verschiedenen Programme von Mixen, Dampfgaren, Aufwärmen, Sterilisieren bis hin zum Auftauen einfach anwählen. Die benötigte Zeit wird vorgegeben und ist in Minuten Schritten manuell korrigierba. Hierzu gibt es eine praktische Tabelle in der Anleitung, die die verschiedenen Gemüse- Fleisch und Fischarten berücksichtigt. Für den täglichen Gebrauch am besten sollte man sich die Tabelle evtl abschreiben oder kopieren und in der Küche verstauen, dann braucht man nicht immer die Anleitung wieder heraus zu kramen. Für die benötigte Wassermenge gibt es je nach Programm die passende Markierung auf dem Mixbehälter, was das Abmessen und dosieren erleichtet. Sobald der Gar-, Sterilisier- oder Aufwärmvorgang oder Auftauprozess beendet ist, ertönt ein akustisches Signal und das Gerät schaltet sich ab! So gibt es kein Vergessen und kein Verbrennen, man muss außerdem nicht immer die Zeit im Auge behalten, die man mit kleinen Kindern natürlich häufiger vergisst!

Reinigung

Nach der Anwendung lässt sich die Küchenmaschine super einfach reinigen. Da sie in mehrere Einzelteile zerlegbar ist, kommt man an jede Stelle leicht heran, alle Teile, ( bis auf die zwei Motoreinheiten) , können in der Spülmaschine gewaschen werden .Was ich persönlich natürlich wieder praktisch finde.

Fazit

Ich finde die Nutribaby sehr gut und hätte sie mir bei meiner ältesten Tochter schon gewünscht. Sie vereint die wichtigsten Geräte, die man während der ersten Wochen und Monate mit einem Baby und Kleinkind in der Küche benötigt und lässt sich auch nach dieser Phase noch sehr gut weiter verwenden. Zum Beispiel als Dampfgarer für kleinere Essensportionen .Man kann sie aber auch einfach als Standmixer für leckere Smooties, Fruchtmuß oder Kompott  im Anschluss verwenden. Ich kann sie daher werdenden Eltern mit ruhigem Gewissen gerne weiter empfehlen.

Webtipp

Ein passendes Rezeptheft auf dem Blog von babymoov gibt Anregung und Tipps für verschiedene Rezepte, die sich ganz nach Geschmack abwandeln lassen. Von denen werde ich in der nächsten Zeit bestimmt noch einige ausprobieren und euch vorstellen, aber auch eure Rezept Ideen (falls ihr denn welche für mich habt) probiere ich gerne aus.

Wie findet ihr denn die Nutribaby Küchenmaschine?

 

Gesponsertes Produkt

16 thoughts on “Die Küchenmaschine Nutribaby

  1. Hallo,
    das ist ja ein echt tolles Küchengerät .
    Mir gefällt es sowas gut, das ist ja so praktisch und einfach .
    Super Ernährung für die Kinder und es geht Super schnell echt klasse .
    Danke für deine Infornation !
    Liebe Grüße Anne
    Eine tolle Woche

  2. Huhu Petra,
    was für ein tolles Gerät, also wow ich muss echt staunen. Du hast so recht, man kauft oft Produkte die man absolut NICHT brauchen würde, aber weil man es nicht besser weiß kauft man es. Doch Erfahrungen muss man eben machen. Dieses Gerät ist wirklich einsame Spitze & so vielfältig. Das nahezu alles spülmaschinenfest ist, ist ein großer Vorteil. Tolle Vorstellung, ganz liebe Grüße Heike

  3. Huhu Petra,

    so ein schickes Teilchen hätte ich mir damals auch gewünscht. Hätte ich mir damals sofort gekauft. Daumen hoch!

    Einen schönen Wochenstart und viele liebe Grüße – TaTi

  4. bei uns steht der Nachwuchs noch ein paar Wochen aus, schatz hat mir eine Liste gegeben ,wegen flaschenwärmer und so , wird bei uns jetzt so eine tolle Maschine werden, hab durchgerechnet und als einzelgeräte käme mich das sonst teurer. danke

  5. Huhu Petra
    Das kenne ich auch, wir haben für unseren Sprössling soviel gekauft und uns schenken lassen was sich im Nachhinein als Quatsch herausgestellt hat, das ich bei unserem nächsten Kind nun schlauer bin, vielleicht wäre diese Küchenmaschine eine gute Alternative zu den üblichen Sterilisiergeräten und Wärmern. Frisst das Teil denn viel Strom?

  6. Huhu,
    ich mag solche Geräte ja unheimlich gerne.
    Und wnen ich jetzt mal ganz ganz ehrlich bin, nicht nur für die Kiddies sind sie toll, auch ich esse heute noch unheimlich gerne Früchtebreis 😀
    Was mich bei dem Gerät besonders anspricht, ist, dass man zwei Gerichte auf unterschiedlichen Etagen zeitgleich garen kann. Sowas ist immer klasse 🙂

    Liebe Grüße Angie

  7. Das ist ja wirklich ein nettes Gerät 🙂 Grade für diesen Zweck auf sicher genau passend, obwohl ich ja eigentlich die Thermomix Tante bin 🙂 Gefällt mir echt gut.

    LG

    Manu

  8. wir haben uns nach deinem Beitrag die Maschine bei Amazon bestellt und sind super zufrieden damit, vielleicht könntest du ja noch einige Rezeptideen posten die nicht so aufwendig sind und wir für unser Mäuschen zubereiten können

  9. Genau nach so etwas haben wir sehr lange gesucht! Gerade heute weiß man einfach nicht mehr, ob und wem man in Sachen Lebensmitteln vertrauen kann. Außer sich selber. Und da vertraue ich mir doch lieber selbst als der Industrie und füttere meinem Baby Selbstgemachtes, wenn es dann bald da ist :)!

  10. Hallo,
    kann mir jemand sagen, ob hier der Weichmacher Bisphenol A im Produkt ist oder ob das bessere Polypropylen verwendet wurde?

    1. Das weiss ich leider nicht,schreib am besten mal den Hersteller direkt an, die können dir da bestimmt genauere Auskunft geben.

      Lieben Gruß
      Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg