Massagemilch-sinnliche Verfuehrung

Kneipp® Massagemilch „Sinnliche Verwöhnung“

Für mich persönlich gibt es nach einem stressigen Tag nichts entspannenderes als ein schönes Schaumbad und verwöhnende Pflege wie eine Massage im Anschluss. Es handelt sich dabei für mich um eine kleine Prortion Luxus die ich mir gerne gönne. Besonders wenn es gerade mal wieder sehr stressig war, die beiden Jüngsten den ganzen Tag einen Unsinn nach dem anderen gebaut haben und die Mama dann auch mal ziemlich angespannt und leicht reizbar dann einfach etwas Entspannung braucht. In solchen Momenten tut ein Schaumbad und eine Massage richtig gut. Mein Schatz hat die Massage immer ein Öl verwendet, wobei ich Öl nicht so gerne mag, da es doch oft einen etwas störenden Film auf der Haut hinterlässt. Aus diesem Grund habe ich mich über mein Willkommenspaket aus dem Hause Kneipp® sehr gefreut, in dem ich eine tolle Frühjahrs-Neuheit ,die ich euch heute gerne vorstellen möchte, fand.

Ich erhielt nämlich die Kneipp® Massagemilch „Sinnliche Verwöhnung“

Beim Öffnen kommt einem gleich ein leichter Feigenduft entgegen. Dieser ist sehr mild und nicht zu aufdringlich hochwertiger Feigenmilchextrakt und natürliches rückfettendes Arganöl pflegen anspruchsvolle Haut und schenken ein geschmeidiges Hautgefühl.Welches die Haut vor dem Austrocknen schützt und ein zartes Hautgefühl schenkt. Die Milch ist dickflüssiger als eine Lotion und wird dünn auf die Haut aufgetragen, daher braucht man keine Angst zu haben das alles zu schnell zerfliesst. Mit sanftem Druck und gleichmäßig kreisenden Bewegungen wird diese einmassiert, wobei sie keinen störenden Film hinterlässt. So wird man von einem fantastischen Duft umhüllt, der die Sinne anregt und man sich herrlich entspannen kann. Nach dem Verwöhnprogramm fühlt sich die Haut samtweich  an und duftet herrlich. Die Massagemilch enthält ausschließlich pflanzliche Pflegewirkstoffe. Es ist frei von Farb- und Konservierungsstoffen. Weiterhin ist es ohne Paraffin-, Silikon- und Mineralöle. Die Hautverträglichkeit wurde von der Universitätshautklinik bestätigt. Wer lieber baden mag, gönnt  sich ansonsten einfach ein entspanntes Bad z.b. mit den Kneipp® Badekristallen „Halt die Ohren steif“, das ebenfalls in meinem Begrüßungspaket enthalten war.
Kneipp badekristalle
Die Badekristalle mit ätherischen Ölen aus Zitrone und Nana Minze  enthalten einen hohen Anteil an natur reinem Thermalsolesalz und schaffen eine Wohlfühl Atmosphäre, in der manauftanken tanken kann. Das klingt doch auch super oder? Leider konnte ich diese Kristalle nicht selbst ausprobieren, denn mein Sohn Damian badet echt gerne und somit bestand mein kleiner Mann darauf im Häschenbad zu baden, damit er doch vielleicht auch so toll hüpfen könnte;)

Fazit:
Ich finde die Massagemilch super. Der Duft ist klasse, die Haut fühlt sich nach der Massage unheimlich geschmeidig an. Eine super Alternative zu normalen Massageölen, aber man kann die Massagemilch auch einfach als pflegende Körpermilch nach einem schönen Bad oder Dusche verwenden. Falls also einer der sich ab und an hier her verirrenden Herren, noch auf der Suche nach einem Geschenk für die Liebste ist, wäre die Massagemilch sehr zu empfehlen 😉 Die Flasche enthält 150 ml und gibts z.b. im Online Shop von Kneipp® für 9,99 Euro .

Wie entspannt ihr euch denn nach einem stressigen Tag am besten? Mögt ihr auch Massagen und Bäder?

6 thoughts on “Kneipp® Massagemilch „Sinnliche Verwöhnung“

  1. Wenn du jetzt noch meinen Wolf dazu bringst, dass er aufhört, so ein Massagemuffel zu sein, dann würde ich die Milch sofort und auf der Stelle nachkaufen! =)
    Ich würde gerne ab und an bei einer Massage entspannen, aber der Sir mag das nicht so gerne und ein „professioneller“ Masseur kostet eben Geld… =(

  2. Oh soo tolle Produkte.. das Badekristall ( Halt die Ohren Steif) finde ich bei mir in der Umgebung noch nicht ich finde das so süß….
    Ich schaue und hoffe…und dann ist es hoffentlich in meinem Einkaufskorb.

  3. Die Massagemilch habe ich auch testen dürfen. Vor allem der Duft ist so himmlisch… man mag gar nicht aufhören zu schnuppern. Für mich hat die Milch auch klare Vorteile gegenüber einem Massageöl.
    Das Bad mochte ich nicht so gerne. Ich bin eher für reichhaltigere Pflege.
    lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg