Halloween steht vor der Tür!

Und der Brauch, die Nachbarn im Kostüm um Süßigkeiten zu bitten, hat sich mitttlerweile (leider)auch in Deutschland verbreitet. Mich persönlich hat es einmal interessiert woher Halloween eigentlich kommt,denn eine Erfindung der Amerikaner ist dieses heidnische Fest nämlich nicht.

Warum feiert man eigentlich Halloween?

Halloween, oder auch All Hallow’s Eve bezeichnet den Tag vor Allerheiligen.
Vermutlich stammen die Halloween-Bräuche von den Kelten, die einmal im Jahr den Toten gedachten. Um sich vor Hexen und Dämonen und anderen Bösen Geistern  zu schützen, entzündeten sie große Feuer und vertrieben die Plagegeister, indem sie sich mit Tierfellen verkleideten.

Der Brauch, Kürbisse zum Halloweenfest aufzustellen, stammt aus Irland. Dort lebte einer Sage nach der Bösewicht Jack Oldfield. Dieser fing durch eine List den Teufel ein und wollte ihn nur freilassen, wenn er Jack O fortan nicht mehr in die Quere kommen würde. Nach Jacks Tod kam er aufgrund seiner Taten nicht in den Himmel, aber auch in die Hölle durfte Jack natürlich nicht, denn er hatte ja den Teufel betrogen. Aber der Teufel erbarmte sich und schenkte ihm eine Rübe und eine glühende Kohle, damit Jack durch das Dunkel wandern könne. Der Ursprung des beleuchteten Kürbisses war demnach eigentlich eine beleuchtete Rübe, doch da in den USA Kürbisse in großen Mengen zur Verfügung standen, höhlte man stattdessen einen Kürbis aus. Dieser Kürbis war seither als Jack O’Lantern bekannt. Um böse Geister abzuhalten und zu vertreiben, schnitt man hässliche Fratzen in Kürbisse, die vor dem Haus den Hof beleuchteten.

Heute haben die Menschen zwar keine Angst mehr vor Geistern und bösen Dämonen, aber viele der alten Bräuche werden noch immer in lieber Tradition beibehalten. Und ganz besonder beliebt ist Halloween bei den Kindern. Kein Wunder: Verkleidungen, Süßigkeiten und lange Aufbleiben , da haben die meissten Kinder auch hier zulande ihren Spass dran.

Mögt ihr eigentlich Halloween ?

 

7 thoughts on “Halloween steht vor der Tür!

  1. Ich bin ehrlicherweise überhaupt kein Freund von Halloween!!! Hier gibt es viele Kinder die meinen, die Hauswände mit Eiern oder Tomaten bewerfen zu müssen 🙁 Oder mit Spraydrosen rumzulaufen falls jemand die Türe nicht aufmacht. Darauf kann ich ehrlicherweise gar nicht…
    Ich finde man braucht es nicht 🙂 Klar das sich die Kidis darüber freuen, aber muss man jedem Trend mitgehen??? 😀

    1. Das geht mir genauso! Als ich klein war, haben wir uns über BonBons gefreut, wenn wir welche bekommen haben, doch diese übertriebenen Streiche sind echt nicht mehr schön. Nur weil es Halloween ist dürfen Kinder nicht auf einmal Straftaten begehen. Bei uns war letztes Jahr der Autolack zerkratzt und die Reifen zerstochen…
      Es geht echt eindeutig zu weit :O

      Grüße Richard

    2. ich find es schade das man mittlerweile kaum noch an diesem Helloween vorbei kommt,sogar hier im KIGA feiern die das und waren ganz empört als ich meinte das des nicht mein Ding wäre.

  2. Meine Kinder liefen immer nur im Verwandtschaftskreis von Haus zu Haus. An fremden Türen läuten wollten sie nicht und ich war darüber auch ganz froh. Aber schön verkleidet und geschminkt hatten sie sich immer, denn das machte ihnen großen Spaß. 😉

  3. Sehr schöner Aufklärungsartikel! Bei uns hat die Jahre noch nie welche bei uns geklingelt… In der Stadt ist das wohl noch nicht so verbreitet. & wer will schon in den vierten Stock latschen 😀

    Liebe Grüße & danke für dein lieben Kommi!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg