Gutes Zeugnis: Das kann man dafür tun

Viele Schüler möchten ihre Noten in der Schule verbessern, wissen jedoch dabei nicht, wie sie dieses Vorhaben auch erfolgreich in die Tat umsetzen können.

Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass das Lernen nicht ausgelassen werden kann, wenn die Verbesserung der Noten angestrebt wird. Jedoch kommt es in diesem Zusammenhang in hohem Maße darauf an, dass die richtige Lerntechnik angewendet wird. Leider gibt es jedoch noch immer kein Geheimrezept, welches für jeden Schüler gleichermaßen gut funktioniert.

Daher kommt es darauf an, die Lernmethode zu finden, die für den individuellen Fall die beste darstellt. Eine kompetente Nachhilfe online oder vor Ort kann dabei beispielsweise wertvolle Unterstützung leisten. Welche Maßnahmen außerdem eine große Hilfe darstellen können, wenn es darum geht, die Noten in der Schule nachhaltig zu verbessern, erklärt der folgende Artikel.

Die richtige Lernmethode finden – Aber wie?

Der erste Schritt, um die passende Lernmethode zu finden, besteht darin, zu definieren, welcher individuelle Lerntyp vorliegt. Generell wird eine Unterscheidung in vier unterschiedliche Lerntypen vorgenommen, nämlich den haptischen, den auditiven, den visuellen und den kommunikativen Lerntyp.

Das bedeutet jedoch nicht, dass jeder Schüler nur einen einzigen Lerntyp in sich vereinen kann. Allerdings lassen sich die Lernmethoden so auswählen, dass sie zu den entsprechenden Neigungen ideal passen. So lernen visuelle Lerntypen etwa besonders effektiv mithilfe von Mindmaps oder Karteikarten.

Qualifizierte Nachhilfe in Anspruch nehmen

Falls sich die gewünschten guten Zensuren trotz der größten Anstrengungen einfach nicht erzielen lassen, sollte nicht davor zurückgeschreckt werden, ein kompetentes Nachhilfe-Angebot in Anspruch zu nehmen. Von einer qualifizierten Nachhilfe gehen entscheidende Vorteile aus, die mit Sicherheit schnell zu einer Verbesserung der Schulnoten führen werden.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang jedoch, dass zwischen dem Nachhilfelehrer und dem Schüler auch zwischenmenschlich eine gewisse Sympathie herrscht. Nur so kann sich das gemeinsame Lernen dann wirklich erfolgreich gestalten.

Das Gespräch mit dem Lehrer suchen

In einigen Fällen fühlt sich ein Schüler von einer Lehrkraft jedoch auch grundsätzlich unfair behandelt, da er nicht nachvollziehen kann, weshalb er einfach keine besseren Noten in dem jeweiligen Fach erzielen kann. In dieser Situation besteht die beste Lösung zweifelsfrei darin, ein persönliches Gespräch zu suchen.

Manchmal zeigt sich dann dabei, dass es nur versehentlich zu dem Eintrag einer schlechten Note gekommen ist. Daher sollte bei dem Lehrer bei Unklarheiten unbedingt nachgefragt werden, wie er die jeweilige Note berechnet hat.

Die mündliche Mitarbeit nicht vernachlässigen

Allein in den Klassenarbeiten gute Noten zu erzielen, ist leider nicht ausreichend, um auch auf dem Zeugnis eine gute Gesamtbewertung zu finden. Oft unterschätzen Schüler jedoch die Gewichtung der mündlichen Noten, obwohl diese in die Gesamtnote mit bis zu 50 Prozent einfließen können.

Es fällt vielen Schülern jedoch grundsätzlich schwer, sich aktiv in den Unterricht einzubringen und kontinuierlich mitzuarbeiten. Allerdings kann es in diesem Zusammenhang bereits überaus hilfreich sein, ein aktives Zuhören zu praktizieren. So können die Lerninhalte aus der Unterrichtsstunde außerdem effektiver aufgenommen werden.

Darüber hinaus ist die Angst davor, vielleicht eine falsche Antwort geben zu können, völlig unbegründet. Dies sollte somit keinen Schüler darin hindern, sich regelmäßig zu melden. Im Rahmen des Lernprozesses ist es völlig normal, auch einmal Fehler zu machen – dies wissen sowohl die Lehrer als auch die Mitschüler.

Petra

Ich bin Petra, die Autorin dieses Blogs. Ich bin gelernte Hauswirtschafterin und mehrfache Mutter. Für mich ist das Schreiben ein schöner Ausgleichs zum normalen Alltag. Ich sehe das Bloggen vor allem als Möglichkeit, mich über interessante Themen mit anderen auszutauschen.

Empfohlene Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website weiterhin nutzen, akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies.  Mehr erfahren