kamin1

Ein Kaminofen wär was feines

Wir wollten uns letztes Jahr schon einen kleinen Kaminofen für unser Esszimmer gönnen, allerdings sind wir dann doch wieder davon abgekommen, da meine jüngste Tochter doch noch ziemlich wuselig ist und alles ausprobieren und anfassen will. Ich persönlich mag Kaminöfen nämlich sehr gerne, denn sie schaffen behagliche Wärme.So verwundert es gerade bei den immer weiter steigenden Heizkosten nicht, das immer mehr Leute mit einem Kaminofen liebäugeln. Kaminöfen haben sich daher in den letzten Jahren zum Trend entwickelt, denn die Wärme eines Holzfeuers ist nicht nur sehr angenehm, sondern auch günstiger als das Heizen mit Öl oder Gas.
kamin1
Gefragt sind momentan vor allem ungewöhnliche Modelle wie breite, lang gestreckte Formate .Eine schöne Auswahl an verschiedenen aktuellen Kaminofen Modellen habe ich z.b. bei Otto entdeckt. Die liegenden Rechtecke gibt es beispielsweise als in die Wand eingelassenen Kamineinsatz, bei denen der Abzug unsichtbar in der Wand verläuft. Diese Kaminöfen passen daher auch super zu ansonsten schon modern eingerichteten Zimmern.
kamin2
Hohe und große Räume wie hier bei uns im Altbau verlangen auch nach großen Modellen. Auch bei den Farben und Materialien gibt es mittlerweile viele Möglichkeiten: weiß, grau, schwarz und /oder Kacheln, Stahl und Stein. Bei der Auswahl ist es wichtig, dass sich der Kaminofen optisch und stilistisch an den Wohnraum anpasst, denn einmal eingebaut lässt sich ein Kamin nicht so ohne weiteres wieder ändern.

Schornsteinfeger-Check

Bevor ein Kaminofen allerdings zu Hause einziehen kann, muss der Schornsteinfeger prüfen, ob Schornstein und Kaminofen zueinander passen. Auch muss der Kaminofen aus feuerschutztechnischen Gründen weit genug von brennbaren Materialien entfernt stehen und sich auf einer nicht brennbaren Unterlage befinden. Das können Fliesen, Steinplatten oder auch feuerfeste Glasplatten sein.
Wichtig ist es auch zu wissen, dass nicht jeder Kaminofen für jedes Haus bzw Wohnung geeignet ist. Es empfiehlt es sich daher, vor dem Kauf mit einem Fachmann zu sprechen und gegebenenfalls diesen vor Ort prüfen zu lassen ob der Einbau des gewünschten Kamins überhaupt technisch machbar ist.

Für uns wird ein Kamin wohl noch ein paar Jahre warten müssen, denn bis Celina etwas größer ist und verstehen kann das man nicht alles so einfach anfassen kann, wäre mir ein Kaminofen wohl noch etwas zu gefährlich, aber träumen von so einem schicken Teilchen darf ich ja dennoch schon. 😉

19 thoughts on “Ein Kaminofen wär was feines

  1. Huhu Petra,

    ich finde Kamine auch richtig toll, so gemütlich und heimelig. Als wir damals neu gebaut haben, kam ein Kamin für uns nicht in Frage, da waren wir auch noch jünger! 😉 Heute ärgere ich mich darüber, aber so ist es nun mal. Nachträglich wollen wir uns keinen einbauen lassen, weil wir gar nicht wüssten, wo er am besten hinpassen würde und das Aquarium schon eine Menge Platz einnimmt.

    Liebe Grüße – TaTi

  2. wie schick, kann dir einen Kamin nur empfehlen ,wir haben seit 2 monate einen kachelofen und ich möchte ihn nicht wieder hergeben. die wärem ist eine ganz andere als von einer heizung

  3. Wir haben seit 2 Jahren einen Kaminofen und möchten ihn nicht mehr missen. Mein Mann wollte schon 15 Jahre früher einen, da konnte ich mich noch nicht mit dem Gedanken anfreunden.
    LG

  4. Ich kann nur jeden empfehlen ob Kaminofen oder so wie ich Glück habe 😉 Kachelofen ok Mietwohnung nicht meiner ich zahle dafür 😉 ….ok es ist Arbeit Schmutz….aber diese Wärme ist so anders gegen über einer Heizung …diese Wärme ..ist einfach toll. .lg

  5. Alleine die Stimmung die sich durch so einen Kamin im Raum total positiv verwandelt finde ich ja schon prima. Und gerade im Winter eingekuschelt mit einer Tasse Tee dem knistern des Feuers zuzuhören und zuzusehen… Ich hätte auch gerne so einen Kamin, ganz ehrlich! =)

  6. Wir haben zuhause einen Bio Ethanol Kamin. Der kommt oft jetzt in der Übergangzeit bis es richtig kalt wird zum Einsatz um mal schnell eine gemütliche warme Stube zu bekommen.

    Wir wollten auch schon mal einen richtigen Kamin bauen aber das ist leider technisch bei uns nicht so einfach umzusetzten.

    Grüße und einen schönen #blokoso
    Lothar

  7. Wir haben auch sehr lange überlegt, ob wir uns einen schönen Kaminofen zulegen sollen. Schließlich haben wir uns auch wegen der Nachhaltigkeit des Brennstoffs für einen Pelletofen entschieden.
    Eine der besten Ideen, die wir bisher zu unserer Hausaufwertung gefällt haben!

  8. Haben schon seit zwei Jahren einen Kamin und ich kann nicht mehr ohne einen sein. Haben im letzten Winter auch für meine Söhne einen gekauft und die sind auch total begeistert.

  9. Der Winter naht, es wird kalt, ein Karmin wird gebraucht. Ein paar Empfehlungen ? Stimmt es, dass ein Karmin die Heizkosten reduzieren kann ? Traue mich schon gar nicht mehr die Heizung anzumachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg