Diese Nebenjobs eignen sich perfekt für Studenten

Studenten verbringen in der Regel den Großteil ihrer Zeit mit Lernen, können jedoch auf der anderen Seite nie genug Taschengeld haben. Schließlich gibt es im Campus-Café unendlich viel Kaffee zu kaufen, Touren zu unternehmen, Parties zu feiern und Dates zu bezahlen. Da jedoch nur wenige Studenten die Zeit haben, einen Vollzeitjob anzunehmen, lohnt sich in diese Situation ein lukrativer Nebenjob.

Der folgende Artikel beschreibt die besten Nebenjobs, die einfach perfekt für vielbeschäftigte Studenten sind.

Nebenjob Babysitter

Egal, ob auf ländlichen Gebieten oder in der geschäftigen Großstadt, es besteht immer und überall Bedarf an Babysittern. Wer gerne mit Kindern zusammen ist, sollte daher herausfinden, ob es die Möglichkeit gibt, im Bekanntenkreis unter der Woche oder am Wochenende ein oder zwei Kinder zu betreuen, um ein wenig mehr Geld zu verdienen.

Auch zahlreiche Webseiten fungieren als Vermittlungsbörse zwischen Suchenden und Anbietern und vermitteln Jobs als Babysitter an interessierte Studenten. Auch ein professionell aussehender Flyer kann helfen, Kunden zu finden. Wer sich den Umgang mit Kindern nicht zutraut, kann sich alternativ nach Jobs in der Betreuung von älteren Menschen, zum Beispiel als Einkaufshilfe, umschauen. Auch Haustier-Sitting ist ein angenehmer Nebenjob.

Als Touristenführer durchstarten

Wer das Glück hat, als Student in einer touristischen Stadt zu leben, kann hier oft als Tourguide den perfekten Nebenjob finden. Wenn man eigene Touren anbieten möchte, geht es zunächst darum, zu entscheiden, worüber man etwas weiß – zum Beispiel lokale Architektur, die besten lokalen Restaurants, legendäre Geistergeschichten und vieles andere mehr – und anschließend eine verkaufsfähige Tourroute zu erstellen. Diese lässt sich anschließend auf Webseiten von lokalem Interesse oder über Websites wie AirBnB vermarkten.

Alternativ suchen auch lokale Reiseunternehmen immer wieder nach Reiseleitern, die sich in einer Stadt gut auskennen und Informationen unterhaltsam vermitteln können. Wer zusätzlich Fremdsprachen spricht und gut mit Menschen aus den verschiedensten Nationen gut umgehen kann, ist für diesen Nebenjob perfekt geeignet.

Mit dem eigenen Auto Geld verdienen

Wer das Glück hat, sein eigenes Auto zu besitzen, kann mit Unternehmen wie Uber oder ähnlichen Anbietern ausgezeichnetes Geld verdienen. Es scheint, als würde heute jeder diese Dienste nutzten, um zum Einkaufen oder zum Flughafen zu gelangen. Alternativ bietet sich für Studenten auch ein Nebenjob als Fahrer für einen Lieferdienst an.

Als Handwerkshilfe jobben

Wer als Student über etwas handwerkliches Geschick verfügt, kann seine Dienste in der Umgebung als Handwerker oder Gartenhilfe anbieten. Bewerben lassen sich diese Fähigkeiten auf Webseiten für lokale Dienste oder mit Flyern bei verschiedenen lokalen Unternehmen. Hierbei können Studenten ihre eigene Arbeitszeit festlegen und für jede Aufgabe ihren eigenen Tarif bestimmten. Menschen sind häufig bereit, gutes Geld zu zahlen, um jemanden schwere oder ungeliebte Aufgaben übernehmen zu lassen.

Nachhilfe geben

Wer als Student besonders talentiert in einem klassischen Fach wie Mathematik, Chemie, Französisch oder Englisch ist, kann sein Wissen als Nachhilfelehrer weitergeben. Eltern möchten, dass ihre Kinder, egal ob in der Grundschule oder auf dem Gymnasium Erfolg haben, und zahlen oft viel Geld für Nachhilfeleistungen. Dabei sollte man sich allerdings bewusst sein, dass dieser Nebenjob nicht nur ein echtes Fachwissen erfordert, sondern auch ein Händchen für den Unterricht. Wer mir diesen beiden Elementen umgehen kann, wird als Nachhilfelehrer garantiert Erfolg haben.