Die besten Reime für Verlobungsringe

Wer seiner oder seinem Angebeteten einen Antrag macht, wählt dabei als dramaturgischen Höhepunkt den Ring als Symbol für die ewige Bindung. In früheren Zeiten waren die Ringe meistens aus unterschiedlichen Goldmischungen wie beispielsweise Weißgold, Gelbgold oder Rotgold. Doch in jüngerer Zeit sind auch andere Materialien auf den Vormarsch. Oftmals ist es gar nicht so einfach, dafür die passenden Reimwörter zu finden.

Platin, Palladium & Carbon sind das neue Gold

Gold rückt als Material etwas in den Hintergrund bei den Verlobungs- und Trauringen. Eheringe aus Platin gewinnen immer mehr an Beliebtheit. Das Material kommt in der Natur noch viel seltener vor als Gold und zählt deshalb zu den wertvollsten Materialen überhaupt. Wer das Wort „Platin“ in einen passenden Spruch einbinden will, kann dafür beispielsweise die folgenden Reimwörter verwenden:

  • Heiratskandidatin
  • Adressatin
  • Kandidatin
  • Soldatin
  • Akrobatin

Eheringe aus Palladium sind den Ringen aus Platin optisch sehr ähnlich. Allerdings sind sie wesentlich günstiger und deshalb vor allem für preisbewusste Paare die richtige Wahl. Das Material ist einfacher zu pflegen als Platin und durch sein geringeres Gewicht auch bequemer zu tragen. Wer Wörter sucht, die sich auf Palladium reimen, hat es jedoch ein wenig schwerer. Hier bieten sich lediglich die folgenden Wörter an.

  • Stadium
  • Radium
  • Vanadium

Immer öfter kommt auch Carbon bei den Ringen zur Anwendung. Die schwarze Farbe des Materials bildet einen starken Kontrast zu den glänzenden Teilen des Ringes. Wörter, die sich tatsächlich auf Carbon reimen, sucht man in der deutschen Sprache vergeblich. Ersetzt man das „n“ am Wortende jedoch durch ein „m“, kommen beispielsweise folgende Wörter in Frage:

  • Dom
  • Rom
  • Syndrom
  • Chrom

Wenn sich gar nichts Passendes reimt

Wer die vorgeschlagenen Wörter gar nicht in seinen Spruch integrieren kann, hat die Möglichkeit, sie einfach in der Satzmitte zu verstecken und andere Wörter wie beispielsweise „Ring“, „Finger“ oder „Leben“ am Satzende zu platzieren, auf die sich zahlreiche unterschiedliche Begriffe reimen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

* Durch das Anhaken der Checkbox, erlaube ich Bienenstube.net die Speicherung meiner Daten.

*

Ich stimme zu