Der Umsatz stagniert – Was kann man tun?

Auch wenn ein neu gegründetes Unternehmen die ersten Jahre optimal läuft, viele Kunden kommen und der Umsatz stimmt, so kommt irgendwann immer der Zeitpunkt, wo der Umsatz anfängt zu stagnieren. Doch woran kann das liegen?

Das Online Marketing, vor allem die Suchmaschinenoptimierung ist ein Punkt, welcher gerne vernachlässigt wird, obwohl dieser essenziell für eine erhöhte Sichtbarkeit im Internet ist. Während es Anfangs gut läuft, nutzt die Konkurrenz ihre Chance und optimiert ihre Webseite sowohl für den Nutzer als auch für Suchmaschinen wie Google, bzw. wurde dies durch eine seriöse SEO Agentur erledigt. In dieser Zeit zieht die Konkurrenz dann an einem vorbei und während man Anfangs für bestimmte Suchbegriffe noch Platz 1 oder 2 war, ist man nach einigen Jahren ohne Optimierungsmaßnahmen mit Glück in den ersten 10 Seiten.

Die Hilfe einer externen Agentur in Anspruch nehmen

Viele machen den Fehler und unterschätzen den Aufwand und die Komplexität des Online Marketing, speziell Suchmaschinenoptimierung. Externe Hilfe erscheint als zu teuer und so wird versucht alles selbst zu machen.

Doch nach einiger Zeit merken dann die meisten, dass alles nichts gebracht hat und sobald die eigene Webseite einmal von einer professionellen Agentur analysiert wurde, stellt sich heraus, dass man am Ende alles nur noch schlimmer gemacht hat, als es schon war.

Doch was zeichnet eine gute SEO Agentur aus bzw. was kann diese besser machen als man selbst? Der erste Punkt liegt klar auf der Hand: eine Agentur ist auf das Thema spezialisiert und muss sich um nichts anderes kümmern. Für jeden Teilbereich des Online Marketings sind Experten vorhanden. Google kann seinen Algorithmus täglich verändern und niemand weiß, wie genau dieser funktioniert. Umso wichtiger ist es umgehend auf Änderungen zu reagieren. Eine SEO Agentur kümmert sich aber nicht nur um die reine Suchmaschinenoptimierung, sondern um alles, was mit Online Marketing zu tun hat. Dazu gehört das Content Marketing, Social Media, Affiliate Marketing, Grafikdesign, AdWords und noch mehr.

Inbound Marketing zieht Kunden an

Inbound Marketing ist eine der besten Methoden, um neue Kunden zu gewinnen. Anstatt aktiv Werbung zu betreiben, sorgt man dafür, dass die Nutzer von selbst auf einen zu kommen und zum Kunden werden. Doch wie genau soll das funktionieren? Qualitativ hochwertiger Content ist hierbei das Zauberwort. Primär in Form eines Blogs. Mit hochwertigen Blogartikeln mit aktuellen Problematiken und guten Informationen lockt man Kunden an. Wenn dieser Content dem Leser gefällt versucht man noch seine Kontaktdaten, wie die Mailadresse zu bekommen mit Hilfe von Call-to-Action Buttons oder ähnlichem. Im Gegenzug für seine Kontaktdaten bietet man ihm z. B. eine kleine Kostprobe eines digitalen Produktes. Wichtig dabei ist aber auch, dass auf dem Blog regelmäßig neuer und guter Inhalt erscheint. Damit ist die beste Grundlage geschaffen, dass der Leser zum Kunden wird, vor allem auch, weil er eine Kostprobe der Produkte erhalten hat.

Wie man sieht ist Online Marketing bzw. SEO nichts, was man einfach so in einer Woche machen kann. In den meisten Fällen kann es sich lohnen Experten um Rat zu bitten, da diese viele Jahre Erfahrung besitzen und mit Hilfe diverser Tools Webseiten analysieren können, um zu sagen, was zu tun ist.

8 thoughts on “Der Umsatz stagniert – Was kann man tun?”

  1. Sehr interessanter Artikel. Online Marketing ist sicherlich im 21. Jhd ganz wichtig. Wer Umsatzeinbußen hatte, kann es gut möglich sein, dass er oder sie sicherlich wenig bis gar nicht in dem Bereich gemacht geschweige den Geld an die Hand genommen hat.

  2. Ich betone es immer wieder, ohne Onlinemarketing ist man in der heutigen Zeit langfristig aufgeschmissen. Ich erlebe es täglich, wie im Bekannten und Freundeskreis, die Umsatzzahlen nach hinten gehen, weil diese nicht gewillt sind Geld in die Hand zu nehmen und es in Werbung zu Investieren. Wiederum habe ich genug Freunde, die eine professionelle Seo Agentur beauftragt haben und deren Umsatzzahlen sich deutlich gesteigert haben. Vielen Dank für den Artikel.

  3. Thema Inbound Marketing,
    Mich schreiben auch immer mal Leute an die bei mir Werbung buchen wollen.
    Die beziehen sich dann auf Beiträge die sie bei mir gelesen haben.

    Das ist doch schön das man auch von solchen Firmen wahrgenommen wird.

    Grüße
    Lothar

  4. Ich denke die traditionelle Werbung stirbt immer mehr aus. Ich versuche mich gerade daran zu erinnern, wann ich das letzte Mal etwas gekauft habe, nur weil ich es auf einem Plakat oder in einem TV Spot gesehen habe.

    Der soziale Faktor wird bei Kaufentscheidungen ja immer wichtiger bzw. war schon immer wichtig. Klar, einerseits muss man als Anbieter irgendwie die Sichtbarkeit der eigenen Inhalte erhöhen. Aber wenn diese nur geschaffen wurden, um bei Google auf der ersten Seite zu stehen, fehlt oft der Mehrwert für den Nutzer. Da kann man eine Webseite noch so gut für Google optimieren. Wenn die Inhalte, dann aber für den Besucher keinen Mehrwert bieten, wird man auch nichts verkaufen.

    Ich will damit eigentlich nur sagen: Heutzutage wird meiner Meinung nach viel zu viel Wert auf das Marketing gelegt und weniger auf den verhältnismäßigen Mehrwert des Produktes gegenüber der „Konkurrenz“. Ein werthaltiges Produkt kann sich sich durch Empfehlungen und Mundpropaganda auch ohne viel Marketing verkaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

* Durch das Anhaken der Checkbox, erlaube ich Bienenstube.net die Speicherung meiner Daten.

*

Ich stimme zu