Wo sind nur die Jahre hin ?

Manchmal geht die Zeit zu schnell vorbei. Gerade wenn ich mir meine Tochter Lisa so ansehe merke ich wie schnell die letzten Jahre doch ins Land gezogen sind. Ich sehe sie noch zahnlos und mit Blümchenkleid und Zöpfen in Gedanken vor mir, doch das ist mittlerweile schon lang vorbei. Sie wird nächstes Jahr nun nämlich 16 Jahre alt und hat mir gestern Abend erstmal ganz stolz mitgeteilt ,das sie nun wisse wofür sie nun sparen wird.
Auf die Frage wofür sie Geld braucht, kommt dann nach kurzem zögern auch schnell raus, das sie für eine Art Schülerreise spart um mit ihren Freunden nächstes Jahr nach Berlin zu fahren und dafür auch schon einen kleinen Schülerjob an den Wochenenden beim DRK in Aussicht hat.
Da weiss ich als Mutter nur manchmal nicht wie genau ich mich nun fühlen soll. Einfach nur stolz sein das meine „kleine“ nun schon so selbstständig und erwachsen ist,und auch bereit ist sich ihre Wünsche zu erfüllen. Oder bin ich nun etwas betrübt das meine Tochter nun bald erwachsen ist und richtig flügge wird?
Ich fürchte das geht wohl allen Eltern so, wenn sie merken wie aus den Kindern die man eben noch in den Kiga gebracht hat,langsam Teens geworden sind die nun auf dem Weg sind erwachsen zu werden.
Ich glaube auch wenn ich stolz auf sie bin so wird es wohl bei mir noch eine ganze Weile dauern,bis ich mich an den Gedanken gewöhnt habe, das sie nicht mehr das kleine Mädchen ist, sondern schon fast zu einer Frau herangewachsen ist.

6 thoughts on “Wo sind nur die Jahre hin ?

  1. Hallo Petra, oh das kann ich so nachempfinden. Meine Große hat zwar noch ein bisschen Zeit, aber auch sie nabelt sich immer mehr ab. Auch wenn ich sie lieber öfter bei mir hätte, erfüllt es mich mit Stolz, dass sie so selbständig ist und ihren eigenen Weg gehen möchte.
    LG Sabine

  2. Ich kann dich voll verstehen. Meine Jungens sind auch im späteren Teenie-Alter, Neuerdings hat einer von beiden sogar eine Freundin, schwer verliebt. Da ist man als Mutter nicht mehr die Nummer 1. …schnief…
    Du kannst aber echt stolz auf deine Tochter sein. Für sie ist es nicht selbstverständlich, dass du für die kommenden Kosten aufkommst. Genieße nun die bleibenden Momente!

    Sonnige Grüße
    Sandra

  3. Ich kann zwar nicht wirklich mitreden, da ich noch keine Kinder habe (bin ja auch erst 19…), aber ich merke auch, dass die Zeit rennt. Ich war doch grad erst noch zehn!!! 🙁 Bzw hab ich doch erst Abi gemacht… vor über einem Jahr. Huch.

    Danke für deinen Kommentar bei mir übrigens! 🙂

    Liebe Grüße,
    Diana von stilgetreu

    1. oh wenn das einzige Kind auszieht oder wie bei mir irgentwann das letzte wird es für jeder Mutter bestimmt erstmal ziemlich ungewohnt sein, noch mag ich da gar nicht dran denken wie ruhig es dann hier sein wird;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg