Visitkarten im digitalen Zeitalter

Wer sich über den Druck von Visitenkarten abwegig äußert mag gar nicht so falsch liegen. Immerhin gibt es ausreichend Argumente gegen den Druck von Visitenkarten. Streng genommen ließe sich auch der Kontakt zwischen zwei Menschen durch den einfachen digitalen Austausch von Daten herstellen. Jeder von uns kennt vermutlich die zwei wichtigsten sozialen Netzwerke zur beruflich veranlassten Kontaktvernetzung.

Mit Xing hat Deutschland sogar einen international erfolgreichen Player ins Wettrennen geschickt und reüssieren können. Interessant ist aber, dass sich die digitale Welt der Vernetzung bloß zwischen zwei Netzwerken aufteilt. Mit LinkedIn hatte Reid Hoffmann einen weiteren Player ins Wettrennen um die digitale Vorherrschaft bei den sozialen Netzwerken geschickt. Trotzdem lässt sich die gute alte Visitenkarte nicht umbringen. Sie hat im normalen Geschäftsalltag weiterhin Bestand.

Digitaler Händedruck

Die Vorteile der Visitenkarten sollten aber nicht unterschätzt werden. Immer noch gehört es zum guten Ton in den Unternehmen, dass sie für Ihre Firmen Visitenkarten drucken lassen. Dies betrifft aber nicht nur normale Arbeitnehmer, sondern auch die Chefs diverser Firmen. Sehr interessant ist die Entwicklung auch in großen Tech-Unternehmen. Man möchte annehmen, dass gerade diese Firmenstruktur einen Ausschluss des physischen Drucks von Visitenkarten zulässt. Dennoch findet man auch in diesen Unternehmen weiterhin die Visitenkarten in Hard-Print. Sogar die größten Tech-Firmen lassen also Visitenkarten drucken. Ganz abwegig ist dieser Gedanke nicht. Immerhin erinnert das Überreichen der Visitenkarten immer noch an den traditionellen Händedruck, mit dem man das Gegenüber begrüßt. Den Händedruck kann man auch nicht durch eine digitale Neuorientierung abschaffen. Es gibt also bahnbrechende Vorteile, die durch die Visitenkarten entstehen. Wir wollen uns die wichtigsten Vorteile der Visitenkarten einmal näher ansehen.

Vorteile der Visitenkarten

Im Vergleich zu anderen Verbindungsmöglichkeiten bietet die Visitenkarten eine Art von persönlichem Austausch von Informationen. Es wird vom Gegenüber als Identifikationsmerkmal gesehen. Genau dieser Ausdruck ist auch im Mittelpunkt eines ersten Gegenübertreffens zwischen zwei Geschäftspartnern. Man erhält damit auch zahlreiche Möglichkeiten, sich zu artikulieren. Man drückt damit in direktem Zusammenhang auch eine Art von Werthaltigkeit aus. Diese Wertschätzung des Gegenübers zu gewinnen ist eine kulturelle Haltung, die nichts mit einer digitalen Veränderung zu tun hat. Den wahren Vorteilen liegen also viel eher in einer kulturellen Grundhaltung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

* Durch das Anhaken der Checkbox, erlaube ich Bienenstube.net die Speicherung meiner Daten.

*

Ich stimme zu