Anzeige
Tipps gegen Fliegen

Wer kennt das nicht? Man sitzt beim morgendlichen Frühstück, reibt sich noch den letzten Schlaf aus den Augen und muss zusehen, wie sich eine Fliege über das frisch geschmierte Brötchen hermacht. Verscheuchen lässt sich der ungebetenen Frühstücksgast zwar für den Moment, doch die Tiere scheinen ein untrügliches Gespür dafür zu haben, wo sie besonders stören. Und genau dort lassen sie sich dann auch nieder. Besonders jetzt im Sommer sind diese kleinen Insekten wieder ein ziemliches Ärgernis.
Fliegen vermehren sich unter günstigen Bedingungen nahezu täglich und in großer Anzahl. Zwar leben Fiegen nur eine kurze Zeit, aber In ihrem Leben kann ein Weibchen bis zu 1.000 Eier legen und so kommt man bald mit dem „Fliegenklatschen“ gar nicht mehr nach. Diese Massenvermehrung lässt sich nur einschränken, wenn man sich möglichst hygienisch mit Speiseresten und Abfall verhält und die Tiere erst gar nicht ins Haus kommen lässt..

Fliegen lieben alles, was gärt. So ist es unvermeidlich, dass sich die Fliegen besonders gerne an Abfalltonnen und Kompostern aufhalten. Ihre Hauptnahrung besteht aus den im Zerfall befindlichen organischen Stoffen. Diese finden sie zielsicher.

Wenn sich in der Wohnung vermehrt Fliegen zeigen, sollte man nachsehen, ob irgendwo etwas fault oder was die Fliegen ansonsten magisch anziehen könnte, das könnte z.B. altes Obst oder auch Saftreste in Gläsern, die noch nicht gespült wurden sein. Achtet daher besonders zu dieser Jahreszeit darauf, dass verderbliche Lebensmittel, auch Obst, nicht ohne Abdeckung längere Zeit im Raum stehen. Sorgt auch vor der Tür für möglichst wenig Abfall. Dazu gehört, dass Ihr alle Abfallbehälter und Komposter so weit wie möglich vom Haus entfernt aufstellt. Gegen Fliegenmaden in der Mülltonne kann schon mal ein chemisches Mittel eingesetzt werden.

Fliegengitter an Türen und Fenstern

Um das Eindringen der Fliegen in die Wohnräume zu vermeiden, ist ein Fliegengitter an den Fenstern und Türen sehr wirksam. Dabei sind Fliegenrahmen und Fliegenrollos die stabilste und zweckmäßigste Lösung, da sie sich nach Bedarf öffnen und schließen lassen. Empfehlen kann ich euch dazu etwa den Fliegengitter Online Shop von NoFLy,denn dort findet man für die unterschiedlichen Bedürfnisse wie Insektenschutzrollos, Insektenschutz Plissees, Fliegengitter Spannrahmen, Fliegengitter Schiebeanlagen, Fliegengitter Schwenkrahmen fast alles.

 

NoFly Store
NoFly Store ist der innovative Online-Verkaufsladen für Fliegengitter an Fenstern, Türen und Fenstertüren mit der Auswahl aus einer sehr breiten Palette an verschiedenen Modellen. Feste, einteilige Fliegengitter, mit Rolle, mit Einbaustruktur, auf Maß, Feder-, Ketten-, Magnetfliegengitter, bewegliche, einhüllende und plissierten Fliegengitter. Auf dieser Seite kann man ausserdem alle Produkte vergleichen, Merkmale, Bilder und individuelle Gestaltungen entdecken, Preise der Fliegengitter überprüfen und bestellen. Es ist wirklich praktisch und einfach, ein Fliegengitter im NoFlyStore zu kaufen. NoFly bietet eine richtig gute  Möglichkeit zur individiuellen Gestaltung.
Nach der Auswahl des Fliegengitters kann man diese ganz nach  Wahl und gemäß seiner eigenen Bedürfnissen im NoFlyStore gestalten. Dazu kann man einfach die passende Farbe der Alu-Struktur und auch des Netzes wählen, und weitere Anpassungen vornehmen.

Unterwegs vor Fliegen schützen

Transportiert alle Lebensmittel in geeigneten verschlossenen Gefäßen und Verpackungen, um unterwegs die Fliegen fernzuhalten. Besonders der Transport in Kühltaschen verhindert ein Faulen oder Gären bei warmen Temperaturen.
Aber auch in der freien Natur kann ein Fliegennetz hilfreich sein. Deckt damit den Kinderwagen ab oder nutzet Sie es z.b. auf der Terasse als Wespenschutz für Kinder.

Fliegen mit Duftstoffen vertreiben

Fliegen im Haus bekämpfen Sie am besten auf zweierlei Arten: Langfristig bietet sich an, Pfefferminze, Lavendel oder Tomaten im Frühling mit in Blumenkästen vor den Fenstern zu pflanzen. Die Insekten mögen den Duft dieser Gewürze nicht und bleiben fern.

Essig hilft gegen Fliegen

Zur Behandlung starker Fliegenplagen in der Küche eignet sich Essig. Tropft dazu etwas Essigessenz auf die heiße Herdplatte. Dies vertreibt die lästigen Insekten. Natürlich ist auch die Fliegenklatsche ein gutes Mittel gegen Fliegen. Besorgt man sich gleich mehrere Exemplare, kann man sie an gut erreichbaren Stellen im Haushalt platzieren. Taucht eine Fliege auf, hat man es nicht weit bis zur Fliegenklatsche .

So fängt man (fast) jede Fliege

Fliegen sind lästig. Sie sind schmutzig und tragen zur Übertragung von Krankheiten bei. Fliegen sind aber auch klein. Klein und schnell. Beim Abwehrkampf gegen die lästigen schwarzen Brummer hat dies zu einer ganzen Reihe von Geräten und Werkzeugen geführt, mit denen der Mensch versucht, im Kampf mit den Fliegen die Oberhand zu gewinnen.

Die Fliegenklatsche

Der Klassiker unter den Fliegenfallen ist die Fliegenklatsche. Sie ist die richtige Waffe für den mit offenem Visier ausgetragenen Kampf Mensch gegen Fliege. Die Fliegenklatsche erhöht die Reichweite des Menschen, was der Fliege meist vorborgen bleibt.
Der Nachteil dieses effektiven Mittels besteht daher auch in den unschönen rot-schwarzen Flecken, die als Zeugnis des erfolgreichen Kampfes auf Tapeten und Tischdecken verbleiben.

Elektrische Fliegenklatsche

Mit einem Knopfdruck schließt diese einen Stromkreis, der über ein feines Metallgitter auf der Schlägerfläche führt. Die elektrische Fliegenklatsche ist eine Art mobiler elektrischer Stuhl für Fliegen. Das Gerät lässt sich im Unterschied zur klassischen Fliegenklatsche ausschließlich zum Erlegen des fliegenden Tiers einsetzen.

Die Elektrofallen

Stationäre elektrische Fliegenfallen gibt es schon länger als die mobilen Geräte. Elektrofallen gibt es mit drei verschiedenen Techniken zur Fliegenvernichtung. So sind Geräte mit Gitterspannung, mit Saugvorrichtungen und mit Klebefolien im Handel.

Die „natürlichen“ Fallen

Unappetitlich sind Klebestreifen und Folien mit einem Lockstoff. Die Streifen werden an das Fenster oder unter die Lampe gehängt. Der Lockstoff soll die Fliegen dazu bringen, sich auf den Fallen niederzulassen , wo sie dann kleben bleiben. Diese Fallen haben eine gewisse Wirksamkeit, sind wegen ihres Ekelfaktors nicht für unbedingt jede Stelle geeignet.

 Fazit!! Erst gar keine Fliegen anlocken

Um Fliegen zu fangen, bedient sich der Mensch einer ganzen Reihe von intelligenten Hilfsmitteln. Wesentlich wirkungsvoller ist es, die Fliegen gar nicht erst ins Haus gelangen zu lassen. Hierzu sind Fliegengitter, die sich nachträglich an den Fensterrahmen anbringen lassen, sehr gut geeignet. Im Haus sollte den Fliegen das Leben unangenehm gemacht werden. Hierzu gehört eine peinliche Sauberkeit. In der Küche sollten im Sommer auch kurzzeitig keine Essensreste oder Abfälle herumliegen. Solche Abwehrstrategien sind wesentlich erfolgreicher als die Versuche, die Fliegen zu fangen.

1 thought on “

Anzeige
Tipps gegen Fliegen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

* Durch das Anhaken der Checkbox, erlaube ich Bienenstube.net die Speicherung meiner Daten.

*

Ich stimme zu