So reinigt man den Kaffeevollautomaten

Ohne ihr liebstes Heißgetränk können viele Menschen am Morgen kaum in den Tag starten. Damit von diesem jedoch auch langfristig der gewohnte Genuss ausgeht, kommt es in hohem Maße darauf an, dass der Kaffeevollautomat sachgemäß gepflegt und gereinigt wird – ein perfekter Kaffee kann schließlich nur mit einer hygienischen Maschine zubereitet werden.

Diejenigen, die zum Beispiel einen Siemens Kaffeevollautomat kaufen möchten, sollten sich bereits im Vorfeld darüber informieren, welcher Reinigungs- und Pflegeaufwand mit diesem in Zukunft verbunden ist.

Die Grundlagen der Reinigung eines Kaffeevollautomaten

Geht es um eine sorgfältige und sachgemäße Reinigung eines Kaffeevollautomaten, können durchaus einige Grundlagen festgelegt werden, die für sämtliche Maschinen gelten.

So ist beispielsweise stets die individuelle Reinigungsanleitung bei allen Schritten zu berücksichtigen. Pro Woche sollte die Brühgruppe des Gerätes mindestens einmal durchgespült werden. Täglich sind dagegen die Auffangschale und der Behälter für den Kaffeesatz zu leeren und abzuspülen. Warmes Wasser sollte wöchentlich einmal genutzt werden, um die Milchschläuche- und die Düsen sowie den Wasser- und den Tresterbehälter zu säubern. Im Handel sind außerdem viele Spezialreiniger für Kaffeevollautomaten zu finden.

So zeigt sich, dass zur Verhinderung der Ausbreitung von Keimen und Kalk einige Komponenten der Maschine sogar einer täglichen Reinigung bedürfen. Abhängig davon, wie sich der Behälter des Kaffeevollautomaten im Detail gestaltet, gelingt dieser Reinigungsschritt jedoch recht schnell mit ein wenig heißem Wasser oder einem empfohlenen Reiniger.

Die Reinigung des Milchsystems

Besonders diejenigen, die häufig eine leckere Milchkaffee-Spezialität genießen, sollten die Milchschläuche, den Milchbehälter und die Düsen für den Milchschaum regelmäßig nach dem Verzehr säubern.

Nachdem Milchgetränke bezogen wurden, zeigen viele Modelle generell automatisch an, dass eine Spülung des Milchsystems durchgeführt werden muss. Der Schlauch und die Düse werden im Rahmen dieser erst mit heißem Wasser gespült, dessen Reste danach mithilfe von Dampf entfernt werden.

Die umfassende Reinigung des Milchsystems sollte dann am Tagesende erfolgen, idealerweise mit einem speziellen Sahne- und Milchreiniger, die sicherstellen, dass sämtliche Ablagerungen der Milch entfernt werden und die Bildung von Bakterien so ausgeschlossen ist.

Verwendung von Reinigungstabletten

Dadurch, dass der Vollautomat die Kaffeebohnen presst und mahlt, werden Kaffeefette erzeugt, welche sich auf den Sieben der Kaffeemaschine ausbreiten und im Laufe der Zeit zu einer Verstopfung führen können. Gelöst werden können diese Fettrückstände nicht ausschließlich mit Wasser, weshalb dafür im Handel spezielle Reinigungstabletten zu finden sind.

Verfügt der vorhandene Kaffeevollautomat über ein integriertes Reinigungsprogramm, sollten diese Reinigungstabletten im Abstand von rund zwei Wochen oder nach circa 40 bis 50 Tassen Kaffee genutzt werden.

Das Innenleben des Kaffeevollautomaten reinigen

Im Inneren des Kaffeevollautomaten finden sich etwa die Brühvorrichtung, die Tropfschale und der Behälter für den Kaffeesatz. Besonders der Behälter, in welchem die feuchten und warmen Reste der Kaffeezubereitung landen, sollte jeden Tag geleert und gesäubert werden – in diesem breitet sich nämlich überaus schnell Schimmel aus.

In der Tropfschale und dem Kaffeesatzbehälter lagern sich jedoch ebenfalls die bereits erwähnten Kaffeefette ab, welche mithilfe eines speziellen Reinigers zu entfernen sind. Mit diesem Reiniger können die Bauteile beispielsweise eingesprüht und im Anschluss mit Wasser abgewaschen werden. Im Übrigen können die Reiniger für Kaffeevollautomaten ebenfalls für die Reinigung der Brühgruppe verwendet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

* Durch das Anhaken der Checkbox, erlaube ich Bienenstube.net die Speicherung meiner Daten.

*

Ich stimme zu