Mögt Ihr Wichteln?

Ich selbst habe mich dieses Jahr an der Wichtelaktion der lieben Anouk beteiligt, dabei sollten für den jeweiligen Wichtelpartner, kleine Geschenke für den 1.-4 Advent sowie ein nettes Geschenk zu Weihnachten besorgt werden. Mein tolles Paket habe ich schon erhalten und bin ganz gespannt auf den Inhalt der liebevoll verpackten Geschenke.

Welches Wichtelgeschenk mache ich?

Alles Jahre wieder, einige können es kaum abwarten, andere graust es alleine schon bei dem Gedanken: Es geht ums Wichteln und um die Weihnachtsgeschenke für die lieben! Die eigentliche Bescherung, also das Verschenken der Wichtelgeschenke, ist jedes Jahr wieder für viele schon eine liebgeweordene Tradition geworden und macht viel Spaß, bis es aber soweit ist, stehen viele schlaflose Nächte bevor, da man sich mit dem Gedanken herumschlägt, welches denn nun das beste Wichtelgeschenk ist, das man verschenken sollte.
Ich persönlich bin in dieser Hinsicht nicht die Kreativste Seele und habe besonders mit dem Aussuchen des passenden Geschenks so meine Probleme, da ich oft nicht einschätzen kann wie das Geschenk denn beim gegenüber ankommen könnte. Für die ganz besonderen Weihnachtsgeschenke findet man im Netz echt viele Ideen, wie z.b. natürlich auch hier in der Bienenstube. Aber kleine Wichtelideen leider selten.
Aus diesem Grund finde ich die Seite von http://www.wichtelgeschenk-idee.de/ schon richtig klasse. Dort findet man neben verschiedenen Infos zum Wichteln auch viele gute Wichtelgeschenkideen welche gar nicht viel kosten, die Wichtelideen wurden schön aufgelistet und auch gleich in einen Online-Shop verlinkt sind, wo man das Wichtelgeschenk ganz einfach bestellen kann. So erspart man sich den Wichtelstress und macht dennoch seinen Freunden oder Kollegen eine kleine Freude.

Wo kommt Wichteln her?

Der Brauch des Wichtelns stammt aus Skandinavien. Ein Wichtel (auch Wichtelmann oder Wichtelmännchen) ist dort in der nordischen Sagenwelt ein kleines Phantasiegeschöpf, das Gutes tut.Ab und an ist der kleine Hausgeist aber auch zu Schabernack aufgelegt.

In Skandinavien und in Teilen von Norddeutschland ist das Wichteln unter der Bezeichnung Julklapp bekannt. Julklapp ist die schwedische Bezeichnung für Weihnachtsgeschenk.

Wann wichtelt man?

Wichteln ist ein Brauch in der Vorweihnachtszeit. Oft wichtelt man deshalb innerhalb der Adventszeit, also Ende November/Anfang Dezember bis zum Heiligen Abend.

Wenn man auf der Arbeit oder in der Schule wichtel, dann übergibt man das Wichtelgeschenk im Normalfall am letzten Schultag/Arbeitstag. Das Wichteln wird dann in den meisten Fällen auch mit einem gemütlichen Zusammensitzen verbunden, bei dem man gemeinsam das Jahr bei einem Glühwein oder einem Punsch ausklingen lässt.

Und wie siehts mit euch aus, mögt Ihr wichteln?

Quellen: Wichtelidee
Fotos: eigenes BIld und Pixabay

4 thoughts on “Mögt Ihr Wichteln?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

* Durch das Anhaken der Checkbox, erlaube ich Bienenstube.net die Speicherung meiner Daten.

*

Ich stimme zu