Hohe Nachfrage nach Flügen im Privatjet

In den letzten Jahren ist die Nachfrage nach Flügen im Privatjet stetig gestiegen. Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie hat die Nachfragekurve einen Sprung nach oben gemacht und ist nochmals deutlich gewachsen. Vor allem die Lockdown-bedingte Reisebeschränkung und die damit verbundene Unterbindung von kommerziellen Linienflügen haben der Branche starken Aufwind gegeben.

Man muss die starke Nachfrage aber auch aus gesundheitspolitischer Sicht verstehen. Wenn Sie in einem Privatjet ihre Urlaubsreise antreten, dann ist die Gefahr einer Ansteckung gering. Somit erklärt sich auch aus dieser Sichtweise die hohe Nachfrage seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie. Natürlich ist es auch ein Vorteil, wenn man einen privaten Flughafenterminal benutzen kann. Dies betrifft nicht nur den Terminal am Boden, sondern auch die Gangway bis zum Einstieg in das Flugzeug.

Vorteile eines Privatjets

Das Ansteckungsrisiko einer Infektion kann auf dieses Weise auf ein minimales Niveau herabgesetzt werden. Zudem gibt es keine Warteschlangen. Das hat zweierlei Vorteile für den Reisenden. Zum einen wird die Abfertigung der Formalitäten beschleunigt. Zum anderen wird aber wiederum das Risiko einer Ansteckung mit dem Virus verhindert oder zumindest stark reduziert. Sie sind defacto in wenigen Minuten im Flugzeug und können auch alle Sicherheitskontrollen schnell durchwandern. Wenn Sie einen Privatjet mieten möchten, dann können Sie dies auch über das Internet machen. Der Preis einer Flugreise ist natürlich etwas höher als jener eines normalen Linienflugs. Sie genießen aber auch viele Vorteile und können das gesamte Flugzeug mit mehreren Sitzen anmieten. Wenn Sie sich auf dem Privatflug befinden, genießen Sie jeden nur erdenklichen Komfort. Auch die sanitären Maßnahmen begünstigen ihren Gesamtkomfort.

Hohe Nachfrage übersteigt das Angebot an Flugreisen

Aufgrund der rasant ansteigenden Nachfrage kommen auch die Flugzeugbauer nicht mehr nach, neue Maschinen zu liefern. Das hat folgen auf die Gesamtsituation. Viele Anbieter nutzen dieses Loch aber dazu, dass sie die ungenutzten Sitzplätze anderen Fluggästen zur Verfügung stellen. Damit wird eine Möglichkeit geschaffen, neue Flüge zu erstellen und diese zum Verkauf anzubieten. Über eine App kann dies zum Teil auch sehr effizient organisiert werden. Diese Geschäftsidee stößt bei vielen Kunden auf ein reges Interesse. Man kann den Reisenden auch die Möglichkeit bieten, ein komplettes Flugzeug zu chartern und die Organisation dem Kunden überlassen.