Angenehm durch das Leben gehen

Stress, Stress und noch mehr Stress. Diese Eigenschaft bedrückt die meisten Deutschen in der heutigen Gesellschaft und prägt diese zudem auch noch. Aktuell leben wir in einer Zeit, die sehr schnelllebig ist und deshalb alles auch sehr schnell funktionieren muss. Ein gutes Beispiel dafür lässt sich in den Nachrichtenagenturen finden.

Früher liefen Nachrichten entweder über das Fernsehen, meist über die Tagesschau oder waren am nächsten Tag in der täglichen Zeitung zu finden. Inzwischen fungiert das Internet als Nachrichtenportal, wodurch jederzeit ein Mitarbeiter in einer Nachrichtenagentur benötigt wird, der bei wichtigen News schnell einen Text verfassen kann. Wenn dies nicht direkt nach der Neuigkeit passiert, ist der Artikel nichts mehr wert, weil sich die Menschen auf anderen Seiten über das Ereignis informieren. Dadurch besteht zum einen Zeitdruck für die Menschen, die dies präsentieren und zum anderen die stetige Möglichkeit für Konsumenten, um alle Nachrichten der Welt jederzeit abrufen zu können. Dies ist ein enormes Problem, was oftmals sehr unterschätzt wird. Dieses Problem führt zum Beispiel dazu, dass Menschen emotional abstumpfen. Sie lesen eine schlechte Nachricht nach der anderen und können sich zusätzlich noch alle Details anschauen. Wenn dies über eine längere Periode passiert, stumpfen die Menschen ab, werden sensationsgeil und emotional stumm.

Um gegen dieses Problem und vor allem gegen Stress entgegenzuwirken, bestehen einige Konzepte, die für unterschiedliche Personen funktionieren.

Methoden der Stressbewältigung

Für die einen Menschen reicht es aus, wenn sie mit einem e Scooter mit Straßenzulassung durch die Innenstadt düsen und einfach die Eindrücke aus der Umgebung aufnehmen, um sich von allem Stress zu befreien. Andere Menschen benötigen mehrere Wochen Urlaub am Strand, um eine kleine Portion vom Stress abzubauen. Menschen sind unterschiedlich, aber dennoch besteht immer eine effektive Möglichkeit, um sich vom Stress zu lösen. Diese Methode muss gesucht und erkannt werden, sodass sie immer wieder eingesetzt werden kann.

Eine sehr bewährte Methode, die bei vielen Menschen funktioniert, ist das Meditieren. Meditation ist zum einen nicht nur gut gegen Stress, sondern hilft auch bei der Leistungsfähigkeit des Gehirns. Eine leichte Meditationsübung kann bereits in zehn Minuten durchgeführt werden. Dafür muss erst einmal eine Stoppuhr auf fünf Minuten gestellt und die Augen geschlossen werden. In dieser Zeit wird dann alles ausgeblendet und der Fokus lediglich auf den eigenen Körper gelegt. Zum Beispiel muss dabei auf die Atmung, die einzelnen Muskeln und Ähnliches geachtet werden. Nachdem die Stoppuhr anfängt zu klingeln, werden die Augen aufgemacht und der Timer wieder auf fünf Minuten gestellt. In diesen fünf Minuten wird dann der Fokus auf die Umgebung und auf die einzelnen Einwirkungen der Sinne gelegt. Diese Art der Meditation hilft erwiesenermaßen für die Konzentration, gegen Stress und für das Gehirn.

Petra

Ich bin Petra, die Autorin dieses Blogs. Ich bin gelernte Hauswirtschafterin und mehrfache Mutter. Für mich ist das Schreiben ein schöner Ausgleichs zum normalen Alltag. Ich sehe das Bloggen vor allem als Möglichkeit, mich über interessante Themen mit anderen auszutauschen.

Empfohlene Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website weiterhin nutzen, akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies.  Mehr erfahren