T-Shirt ist nicht gleich T-Shirt

Da die Ferien ja nun zu Ende sind und die Kinder wieder in der Schule und auch im Kiga beschäftigt sind, bin ich endlich dazu gekommen meinen Kleiderschrank neu zu sortieren.

Dabei ist mir aufgefallen wie viele und unterschiedliche T-Shirts ich eigentlich hab, von den ganz einfachen und sehr günstigen T-Shirts die nicht sehr qualitativ sind, sich aber dennoch im Alltag und in der heißen Zeit in diesem Sommer bewährt haben, bis zu den Marken Shirts die zwar etwas teurer sind aber mit ihrer Qualität und Haltbarkeit überzeugen und schon Jahre zu meinen Lieblingsstücken gehören und trotzdem aussehen wie erst neu gekauft, habe ich fast alles aus dem Schrank hervorgezogen. Ich persönlich mag T-Shirts nämlich, denn diese haben sich in den letzten Jahren von der einfachen Straßenkleidung, doch zu einem festen Basic Bestandteil in meinem Schrank gemausert.

Zum Start in die baldige Herbstsaison wird es Zeit meinen Kleiderschrank nun mit neuen Klamotten zu füllen. Ich habe mich daher in den verschiedenen Online Shops etwas umgesehen. Ich suchte nämlich einige neue Basic-Shirts, denn nach der letzten Schwangerschaft passen mir einige meiner alten Lieblinge schlichtweg nicht mehr.

Beim stöbern bin ich immer wieder bei den Shirts von Esprit hängen geblieben, denn diese gefallen mir nicht nur aufgrund ihres Design und der Passform sehr gut. Besonders die Langlebigkeit und die Qualität meiner anderen Shirts von dem Hersteller haben mich schon vor Jahren von der Marke überzeugt. Also habe ich mich im Online-Shop von Esprit umgesehen und habe dort meine Basics (natürlich in schwarz und anthrazit) nun endlich gefunden, die Navigation dort ist echt übersichtlich gestaltet und mit den verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten und der Lieferung mit DHL bin ich immer auf der sicheren Seite. Außerdem habe ich dort heute zum bevorstehenden Junggesellinnenabschied einer meiner Freundinnen ein schönes Longsleeve gesehen was ich mir unbedingt bestellen musste, der legere Schnitt wird bestimmt die ein oder andere Problemzone gut verdecken und in Kombination mit einem meiner Röcke wird es auch für so eine Veranstaltung ein perfektes Outfit ergeben.

so eines nur in etwas grösser;)
so eines nur in etwas grösser;)

Wie schaut es eigentlich in eurem Kleiderschrank aus? Findet man da wie bei mir auch Unmengen von T-Shirts oder welchen Kleidungsstil bevorzugt ihr? Ich bin doch immer bissle neugierig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg